Sie sind hier:

US-Ausstieg aus Klimaabkommen „unglaublich bitter“

Ursula von der Leyen bei "maybrit illner"

Ursula von der Leyen, Maybrit Illner

Mit ihrem Austritt aus dem Pariser Klima-Abkommen haben sich die Vereinigten Staaten nach Auffassung von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) aus ihrer globalen Verantwortung verabschiedet.

01.06.2017
01.06.2017
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Mit ihrem Austritt aus dem Pariser Klima-Abkommen haben sich die Vereinigten Staaten nach Auffassung von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) aus ihrer globalen Verantwortung verabschiedet. Der von US-Präsident Donald Trump am Donnerstag angekündigte Schritt sei zugleich ein „Abschied von langfristigem, nachhaltigem Denken“, sagte die Ministerin am selben Tag in der ZDF-Sendung „maybrit illner“.

Mit dem Marshall-Plan hätten die USA einst „durch ein ganz nachhaltiges, langfristiges, weitsichtiges Denken“ Europa geprägt. Es sei „unglaublich bitter“, dass sich Washington jetzt von diesem Denken verabschiede. Einen Domino-Effekt befürchtet von der Leyen jedoch nicht. „Wir haben auch bei anderen eigenwilligen Verhaltensweisen des Weißen Hauses erlebt, dass die anderen sich gerade dann zusammenschließen und gemeinsam auch Verantwortung übernehmen“, sagte sie.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.