Sie sind hier:

Mein schwarzer Sommer

Australien brennt

Film von Nicole Daumann

14 min
14 min
17.07.2020
17.07.2020
Video verfügbar bis 17.02.2021

Australier kennen Buschfeuer – aber diesmal war es anders. Die Feuer der Saison 2019/2020 begannen früher als gewöhnlich und brannten heftiger. Wegen der großen Hitze und der damit verbundenen Trockenheit sowie der starken Winde waren die Flammen trotz des Einsatzes von über 200.000 freiwilligen Firefighters kaum zu kontrollieren. Die Feuer erreichen Siedlungen, Wohnhäuser, Menschen.

Die Flammen hinterlassen eine Zerstörung mit bisher unbekanntem Ausmaß: Eine Fläche von über 126.000 Quadratkilometern verbrannte. Tausende Häuser wurden zerstört, über 1 Milliarde Tiere wurden getötet. Mindestens 33 Menschen kamen ums Leben. Die langersehnten Regenfälle trugen zwar dazu bei, die Feuer zu löschen, verursachten stellenweise aber auch Überschwemmungen. Das Wetter ist extrem – die Intensität der Feuer gilt als Folge des Klimawandels. Wird sich die Katastrophe nun jährlich wiederholen? Wie damit umgegangen werden soll, ist unklar.

<h4>AUGENZEUGEN BERICHTEN</h4>

Im Februar und März 2020 haben wir vier YouTuber aus New South Wales und Queensland interviewt, die ihre Erlebnisse mit der Kamera festgehalten haben. Sie waren eingeschlossen, versuchten, ihr Zuhause zu verteidigen, oder hielten sich tagelang zur Evakuierung bereit. Sie erzählen davon, wie es sich anfühlt, wenn Strom und Telefonnetze ausfallen und Lebensmittel und Benzin langsam knapp werden – und bewerten das umstrittene Krisenmanagement der australischen Regierung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.