Sie sind hier:

Das Meer am Morgen

Fernsehfilm, Deutschland/Frankreich 2011

"Das Meer am Morgen" - Der Schauspieler Léo Paul Salmain spielt die Hauptfigur, den 17-jährigen Guy Moquet.

3sat - Das Meer am Morgen

Frankreich, 1941: Nachdem die deutschen Truppen ein Jahr lang wie "Gott in Frankreich" lebten, wird in Nantes ein deutscher Offizier auf offener Straße erschossen. Die Attentäter entkommen.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: 3sat, 08.05.2017, 23:34 - 01:05
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar
Produktionsland und -jahr:
Deutschland , Frankreich 2011

Der Führer in Berlin ordnet umgehend die Exekution von 150 französischen Geiseln als Vergeltung an. In der deutschen Kommandantur im Pariser Hotel Majestic werden der Schriftsteller Ernst Jünger und der General Otto von Stülpnagel mit der Sache befasst.

Die hinzurichtenden Geiseln sollen auch aus dem Internierungslager Choisel in der Bretagne ausgewählt werden. Dort wird unter anderem der 17-jährige Guy Môquet festgehalten: Er hatte in einem Kino Flugblätter verteilt. Gemeinsam mit 26 Mithäftlingen steht Guy auf der Liste der zu Exekutierenden in Châteaubriant. Am Atlantikwall wird der junge Wehrmachtssoldat Heinrich zu Schießübungen mit scharfer Munition verpflichtet.

Der Film schildert auf diesen drei Ebenen - der Kommandantur, dem Lager und dem Bunker an der Küste - die wenigen Stunden zwischen dem Schuss auf den deutschen Offizier und der Hinrichtung der Geiseln. Ein Drama, bei dem jeder Beteiligte eine Marionette zu sein scheint, die an den Fäden einer unerbittlichen Maschine hängen, und die etwas Schreckliches so ausführen, als sei es ein einfacher Verwaltungsakt. Es sind jedoch Menschen, die sich gegenüberstehen, die Geiseln, die sich weigern eine Augenbinde zu tragen, die Schützen, die ihnen ins Angesicht sehen, die Beamten und Offiziere, die ihrem Gewissen nicht entkommen.

Das Drehbuch von Volker Schlöndorff basiert auf Dokumenten und Briefen, dem kürzlich entdeckten Bericht Ernst Jüngers und einer frühen Erzählung Heinrich Bölls. Eine Métro-Station ist in Paris nach Guy Môquet benannt, sein Abschiedsbrief wird alljährlich an seinem Todestag in allen Schulen verlesen. "Das Meer am Morgen" erhielt den Fipa d'Or 2012 für die beste männliche Hauptrolle (Léo Paul Salmain), den Preis für die beste Regie beim Festival de Luchon 2012 und den Fernsehfilmpreis 2012 von der der Deutschen Akademie der darstellenden Künste beim Fernseh-Filmfestival Baden-Baden.

Darsteller

  • Guy Môquet - Léo Paul Salmain
  • Ernst Jünger - Ulrich Matthes
  • Charmille - Arielle Dombasle
  • Heinrich - Jacob Matschenz
  • General von Stülpnagel - André Jung
  • Kristukat - Christopher Buchholz
  • General i.G. Speidel - Harald Schrott
  • Jean-Pierre Timbaud - Marc Barbé
  • Bernard Lecornu - Sébastien Accart
  • Lucien Touya - Jean-Marc Roulot
  • Claude Lalet - Martin Loizillon
  • u. a. -

Stab

  • Regie - Volker Schlöndorff
  • Autor - Volker Schlöndorff

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.