Sie sind hier:

Randale

Fußballfans außer Kontrolle

ZDFinfo - Randale

Sie rasen im Pulk aufeinander zu und prügeln sich. Hooligans treffen sich seit langem zu organisierten Schlägereien nicht nur im Schatten von Fußballstadien.

Beitragslänge:
43 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 21.04.2017, 09:00
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2015
Altersbeschränkung:
Freigegeben ab 6 Jahren

Brennpunkt Fußballstadion: Immer wieder kommt es nach Spielen zu Gewalttaten unter Fangruppen. Schärfere Personenkontrollen, Videoüberwachung der Fanblöcke und Pyrotechnikverbote in den Stadien sind die Folge. Was ist die Motivation organisierter Fans – von Ultras, aber auch gewaltsuchenden Hooligans? Und wo liegen die Unterschiede zwischen den Gruppen?

Autorin Britta Rating hat sich in ein Paralleluniversum des Fußballs begeben: Bei sogenannten Hochrisikospielen, am Rande von Hooligan-Demos und in Fanprojekten versucht sie die Welt von radikalen Fußballfans zu begreifen.

Die Welt der radikalen Fans

Über Umfang, Motive und Rituale von Ultras und Hooligans ist außerhalb dieser Gruppen wenig bekannt. Informationen von Insidern zu erhalten, ist schwierig, denn kaum jemand aus den Reihen von Ultras und Hooligans will den selbstauferlegten Ehrenkodex brechen und vor die Kamera treten. Im Interview mit ZDFinfo spricht Hardcore-Fan Malte Kock zum ersten Mal über seine fast tödliche Begegnung mit Gewalt.

Er wurde am Rande eines Fußballspiels fast totgetreten. Seine Geschichte erschüttert selbst den Bielefelder Ex-Hooligan und ehemaligen Polizisten Stefan Schubert, der schon viel Gewalt miterlebt hat. Er spricht über Rituale, Motivation und die Schlachten der Hooligans, die er während seines Doppellebens, das er knapp zehn Jahre führte, erlebt hat.


Seit der Einführung des Sicherheitskonzeptes „Sicheres Stadionerlebnis“ von 2012 hat sich die Gewalt aus den Stadien immer mehr nach draußen verlagert. Beispiele sind organisierte Hooligan-Schlägereien, aber auch die „HoGeSa“- und „Pegida“-Demonstrationen, bei denen Hooligans eine ganz zentrale Rolle spielen. Fanforscher, Vertreter der Polizei und Politiker erklären, was auf den verschiedenen Ebenen gegen Fangewalt getan wird.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet