Sie sind hier:

Streit um den Hochmoselübergang

Mega-Projekt als Mega-Problem?

ZDFinfo - Streit um den Hochmoselübergang

Ein Brückenschlag mit Hindernissen. Die Hochmoselbrücke bei Zeltingen-Rachtig in Rheinland-Pfalz, imposantes Bauwerk und gewaltiger Zankapfel zugleich.

Beitragslänge:
28 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 03.05.2017, 15:18

Der Bau der Hochmoselbrücke ist in Rheinland-Pfalz ein landespolitisches Dauerthema – im April 2009 fiel der Startschuss für das Großprojekt, 2011 legte sich die damals neue rot-grüne Regierungskoalition fest, dass die Brücke kommen solle, zuletzt musste eine zusätzliche Hangsicherung beschlossen werden. Die Dokumentation zeigt die Arbeiten auf Europas größter Brückenbaustelle.

Die Hochmoselbrücke bei Zeltingen-Rachtig in Rheinland-Pfalz ist ein Brückenschlag mit Hindernissen – imposantes Bauwerk und gewaltiger Zankapfel zugleich: 1,7 Kilometer lang und 150 Meter hoch ist die größte Brücke, die derzeit in Europa gebaut wird – und Teil eines riesigen Bundesstraßenausbaus, auch "Hochmoselübergang" genannt.

Die Planer preisen das Projekt als direkte Fernstraßenverbindung zwischen den Benelux-Staaten und dem Rhein-Main-Gebiet. Die Gegner wiederum kritisieren es als unnötig und viel zu teuer. Zudem stehe die Hochmoselbrücke auf wackligem Baugrund, so ein verbreiteter Vorwurf. Der Film von ZDF-Reporter Bobby Cherian lässt auch die Menschen zu Wort kommen, die in dem Mega-Projekt ein Mega-Problem sehen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet