Sie sind hier:

Das Azorian-Projekt

Das Geheimnis von U-Boot K 129

Das "Projekt Azoren" war der waghalsige Versuch der CIA, das Wrack des sowjetischen Raketen-U-Boots K-129 mit einem Schiff zu bergen.

Vom Untergang des U-Boots im März 1968 bis Sommer 1974 ahnte die Sowjetunion nicht, dass die CIA den größten Bergungsversuch der Geschichte plante. Auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges versprach sich die USA mit der Bergung Erkenntnisse über die sowjetische Atomwaffentechnologie. Ehemalige Projektleiter und Ingenieure erzählen ihre Geschichte.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet