Sie sind hier:

Großstadtdschungel

Amsterdam, die hippe Hauptstadt

Amsterdam war immer ein Ort für Querdenker und Individualisten. Bis heute treffen sich in der niederländischen Hauptstadt Trendsetter, bringen ihren Lebensstil und neue Ideen aus der ganzen Welt mit. Während der Deutsche Mann noch zum „Frisör“ geht, lässt der Amsterdamer seinen Hippster-Bart im Barbershop stylen. Anschließend geht es zum Shoppen in den „Concept Store“ speziell für Männer, dem ersten in den Niederlanden. Auf echte Kerle, die es etwas rauer mögen, wartet Tatoo-Künstler Henk Schiffmacher mit seiner Nadel. Stars wie die „Red Hot Chilli Peppers“ und Lady Gaga gehören zu seinen Kunden. "Großstadtdschungel“ das neue ZDFinfo-Format erkundet Trends und Stile in europäischen Metropolen.

Amsterdam gilt als eine der liberalsten Städte der Welt. Das Stadtbild prägen Prachtbauten aus dem 18. und 19. Jahrhundert ebenso wie Coffeeshops, Szene-Restaurants und das Rotlichtviertel. Luxus und Style? Auch das gehört zu Amsterdam. Seit Jahren finden Trendsetter, Designer und Künstler in der Mischung aus Lässigkeit und Geschäftssinn ihre Inspirationsquelle.

Lässigkeit und Geschäftssinn

Einer von ihnen ist Yves Gijrath. Aufgewachsen in einfachen Verhältnissen ist er mit einer Idee zum Millionär geworden. Gijrath entwickelte 2002 die Millionärsmesse „Master of Lxry“, wo die Reichen an einem Tag all die exklusiven Spielzeuge finden, nach denen sie sonst ein ganzes Jahr suchen müssen: Teuren Schmuck und Uhren, Luxuskarossen und kostspielige Yachten. Das Konzept ging auf – die Messe boomt.

Auch das Geschäft von Martijn Houweling läuft. Er ist Meisterbarbier, vom gepflegten Drei-Tage-Stoppelbart bis zum vollen Rauschebart pflegt er alles. In seinem Salon kann „Mann“ sich richtig verwöhnen lassen: Die Kunden wählen zwischen klassischen Rasuren und speziellen Bartpflege-Treatments, aber auch Gesichtsmasken und Massagen. Zu den Behandlungen reicht Marijn gerne einen Kaffee, Bier oder auch einen Whisky.

Martijns Barbershop hat eine exzellente Lage: Im Concept Store „Hutspot“ finden vor allem männliche Kunden eine Vielzahl von interessanten Shops und Events unter einem Dach: Vom Ausstatter mit Maßschneiderei über trendige Accessoires bis hin zu Gin-Verkostungen mit Jazzmusik in einer der coolen Bars.

Künstler, Handwerker und Designer

Der ehemalige Schiffswerft im Norden der Stadt ist heute in der Hand der Kreativen. In dem brach liegenden Industriegebieten siedelten sich immer mehr Künstler, Handwerker und Designer an. Hier steht das Faralda-Cranehotel. Drei Luxus-Suiten untergebracht in einem alten Wertkran – hier können sich Männer einen Kindheitstraum erfüllen.

Die Kreativen der Biker Szene tummeln sich gleich nebenan. Einer von ihnen ist Chris Dekker. Schon mit 15 Jahren schraubte Chris an seiner ersten Maschine. Heute designt er Motorräder in seinem ganz eigenen Stil, einer Mischung aus minimalistischem Old-school und hartem modernen Streetstyle. Sein Unternehmen „Tin Can Customs“ betreibt Chris erst seit wenigen Jahren, aber schon jetzt ist er der gehypter Superstar der Customizing-Szene.

Großstadtdschungel

Mit dem neuen Format „Großstadtdschungel“ lanciert ZDFinfo ein Reportagemagazin: Vorgestellt werden interessante Menschen und Geschichten aus den aktuellen Trendmetropolen. Die Themen: ausgerichtet auf die eher männliche, junge Zuschauergruppe, was nicht heißt, dass es andere Zuschauer ausschließt; die Bildsprache: ansprechend reportagig, ohne den modernen Look überzustrapazieren. Es geht beim Großstadtdschungel nicht nur um Unterhaltung, sondern immer auch um Information und Service für den Zuschauer.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet