Sie sind hier:

Die Schwarzwaldklinik

Die Wunderquelle

"Die Schwarzwaldklinik - Die Wunderquelle": Dr. Rens (Holger Petzold) liegt im Krankenbett. Professor Brinkmann (Klausjürgen Wussow) und sein Sohn Udo (Sascha Hehn) stehen neben seinem Bett und reden mit ihm.

ZDFneo - Die Schwarzwaldklinik

Eine Wunderquelle ist die Attraktion von Finzingen - angeblich kann der ehemalige Patient der Schwarzwaldklinik, Bruno Latschy, durch ihr Wasser wieder richtig sehen.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: ZDFneo, 10.12.2017, 17:25 - 18:05
Produktionsland und -jahr:
BRD 1984

In langen Schlangen stehen Besucher Tag und Nacht an, um das wundersame Trinkwasser zu kaufen. Professor Brinkmann lässt das angebliche Wunderwasser untersuchen. Die Proben ergeben, dass es Kolibakterien enthält. Dazu äußert sich Brinkmann auch in einem Interview.

Darüber ist Finzingens Bürgermeister Schachner sehr erbost und wirft dem Professor vor, dass er den gerade aufgrund der Wunderquelle aufblühenden Fremdenverkehr im Ort verhindern möchte.

Während einer Routineoperation bricht Assistenzarzt Rens plötzlich zusammen. Professor Brinkmann diagnostiziert eine "Blinddarmentzündung".

Darsteller

  • Prof. Klaus Brinkmann - Klausjürgen Wussow
  • Schwester Christa - Gaby Dohm
  • Dr. Udo Brinkmann - Sascha Hehn
  • Käti - Karin Hardt
  • Dr. Elena Bach - Heidelinde Weis
  • Dr. Schäfer - Karl Walter Diess
  • Dr. Rens - Holger Petzold
  • Oberschwester Hildegard - Eva Maria Bauer
  • und andere -

Stab

  • Regie - Alfred Vohrer
  • Autor - Herbert Lichtenfeld

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.