Sie sind hier:

Nachtschicht - Ein Mord zu viel

Krimi von Lars Becker

Im Labor: Lisa Brenner (Barbara Auer, l.), Mimi Hu (Minh-Khai Phan-Thi, M.) und Danny Osterwald (Lars Rudolph, r.).

ZDFneo - Nachtschicht - Ein Mord zu viel

Für die Kommissare der Nachtschicht geht es bergab. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: In der Kanalisation in der Nähe des Hamburger Hafens wurde die Leiche einer jungen Frau gefunden.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: ZDFneo, 05.01.2017, 20:15 - 21:45
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2010
Altersbeschränkung:
Freigegeben ab 12 Jahren

Die Frau wurde vor drei Tagen entführt, vergewaltigt und ermordet. Auffälligstes Merkmal sind die durchgeschnittenen Achillessehnen. Genau wie bei einer anderen Frauenleiche, die einige Wochen zuvor im Moor gefunden wurde. Der gleiche Täter oder ein Trittbrettfahrer?

Alle Hinweise deuten auf Pinky Brühl. Der mehrfach vorbestrafte Gewalttäter steht wegen vierfachen Mordes vor Gericht. Seine Therapeutin Iris Wilhelmina, eine Kollegin und Freundin von Kommissarin Lisa Brenner, erklärt ihn in einem Gutachten für paranoid-schizophren. Er will das nicht auf sich sitzen lassen, doch sein Anwalt Rockenbach rät ihm, sich ruhig zu verhalten, weil er auf verminderte Schuldfähigkeit plädieren will. Somit könnte er ihm einige Jahre Gefängnis ersparen.

Pinky selbst kann sich "nur" an drei Morde erinnern und wehrt sich gegen die Anschuldigung, seine ehemalige Psychotherapeutin getötet und ins Moor geworfen zu haben. Er ist sicher, dass ihm jemand etwas anhängen will. Niemand will ihm glauben, auch sein Anwalt nicht. Pinky rastet aus und kann im Tumult aus dem Gericht fliehen. Er kidnappt den Anwalt und macht sich mit ihm auf den Weg, seine Unschuld zu beweisen - zumindest in dem einen Fall.

Die Kommissare Erichsen, Lisa Brenner und Mimi Hu heften sich an Pinkys Fersen. Und es scheint, als hätte er recht. Doch wenn jemand als Trittbrettfahrer in seinem Namen gemordet hat, dann ist die Gefahr nicht gebannt. Und so zieht eine lange und dunkle Nacht Täter, Opfer und Polizei in ihren Strudel, aus dem nicht alle lebendig wieder auftauchen werden.

Darsteller

  • Erichsen - Armin Rohde
  • Lisa Brenner - Barbara Auer
  • Mimi Hu - Minh-Khai Phan-Thi
  • Theo Lomax - Peter Kremer
  • Pinky Brühl - Misel Maticevic
  • Kurt Rockenbach - Joachim Król
  • Edgar Danziger - Martin Brambach
  • Iris Wilhelmina - Katja Flint
  • Emily Brühl - Nora von Waldstätten
  • Danny Osterwald - Lars Rudolph
  • Fritz Brühl - Hartmut Becker
  • und andere -

Stab

  • Regie - Lars Becker
  • Kamera - Andreas Zickgraf
  • Autor - Lars Becker
  • Musik - Stefan Wulff, Hinrich Dageför

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet