Sie sind hier:

Sperling und die Angst vor dem Schmerz

"Sperling und die Angst vor dem Schmerz": Sperling (Dieter Pfaff) und Marie Winter (Carin C. Tietze) stehen nebeneinander und blicken fragend in die gleiche Richtung.

ZDFneo - Sperling und die Angst vor dem Schmerz

Sperling ermittelt in einem Fall von Menschenraub, dessen Opfer zwei Kinder sind. Die Entführer stellen für die Geschwister Simone und Julian Caspari eine hohe Lösegeldforderung.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: ZDFneo, 11.05.2017, 20:15 - 21:45
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2003

Von Beginn an hat Sperling jedoch das Gefühl, dass an der Sache etwas faul ist: Dieser Fall weist merkwürdige Ähnlichkeiten auf mit der einige Jahre zurückliegenden Entführung des damals 13-jährigen Marcel Wittfoht.

Der Junge wurde damals nach zweiwöchiger Gefangenschaft körperlich unbehelligt freigelassen, ohne dass Lösegeld gezahlt worden war. Der Fall wurde als unaufgeklärt zu den Akten gelegt.

Sperling nimmt Kontakt zu Marcel auf und erlebt nicht nur einen hochintelligenten, sondern auch massiv traumatisierten jungen Mann, der ihm jedoch anrührende und ungeheuerliche Details über die Zeit seiner Gefangenschaft und sein Verhältnis zu den Entführern schildert. Dieses Wissen hilft Sperling, zumal die Parallelen des zurückliegenden zu dem aktuellen Entführungsfall immer evidenter werden. Doch je näher Sperling und sein Team der Lösung kommen, desto ungeheuerlicher erscheint die Wahrheit.

Darsteller

  • Hans Sperling - Dieter Pfaff
  • Marie Winter - Carin C. Tietze
  • Falk Hofmann - Philipp Moog
  • Wachutka - Achim Grubel
  • Frau Schütze - Anna Böttcher
  • Jens Caspari - Jan-Gregor Kremp
  • Nicole Caspari - Astrid M. Fünderich
  • Simone Caspari - Roxanne Borski
  • Julian Caspari - Jonathan Dümcke
  • Thea - Anica Dobra
  • Marcel Wittfoht - Adrian Topol
  • Ruud - Thomas Anzenhofer
  • und andere -

Stab

  • Regie - Marcus O. Rosenmüller
  • Kamera - Klaus Merkel
  • Autor - Norbert Ehry
  • Musik - Alex Vafiopoulos

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.