Sie sind hier:

Zurück zum Augenblick

Ein Dialog zwischen Vergangenheit und Gegenwart

25 Jahre deutsche Wiedervereinigung 2015 – ein Jubiläum, das in vielen geschichtlichen Dokumentationen und politischen Reden gefeiert wurde. Aber was bedeutet dieses historische Ereignis eigentlich im Persönlichen, im Leben des Einzelnen? "Zurück zum Augenblick" begibt sich auf die Spuren dreier Geschichten zur deutschen Wiedervereinigung und stellt Menschen vor, die viel riskiert und viel gewonnen, aber auch viel verloren haben.

Jeder sammelt im Laufe seines Lebens eine Fülle von Eindrücken, Erfahrungen und Geschichten. Große Liebesbeziehungen, schmerzvolle Trennungen, einschneidende Erlebnisse. Eltern und Großeltern haben überwältigende Augenblicke ihres Lebens noch klassisch in Fotografien festgehalten und liebevoll und sorgfältig in Alben geklebt.

Erinnerungen zurück ins Gedächtnis

"Zurück zum Augenblick" inszeniert diese Momente  und lässt Menschen entlang persönlicher Fotos auf die bewegende Geschichte ihres Lebens zurückblicken – und zurückreisen: Das eine Bild, das ganz besondere Foto, wird am Originalschauplatz noch einmal nachgestellt und lässt die Menschen diesen längst vergangenen, aber nie vergessenen Moment noch einmal erleben.

In diesem Foto-Re-Enactment werden bewegende Portraits erschaffen und spannende Biografien nachgezeichnet. "Zurück zum Augenblick" erzählt authentische Geschichten, die von Geheimnissen und Weisheit handeln, von Sehnsucht, Verlust, von Liebe und Mut. Manchmal melancholisch, stets humorvoll, individuell und sehr intim.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet