Sie sind hier:

Mehr Infos

Perspektivwechsel für doppelte Spannung

Eine Stadt hält den Atem an als zwei Entführer sich mit mehreren Geiseln in einer Bank einschließen. Die Einsatzkräfte sind schnell zur Stelle. Über ein Mobiltelefon treten die Geiselnehmer mit den Ermittlern in Kontakt und teilen ihnen ihre Forderungen mit.

Folgenbild der Serie 24 Hours
Quelle: ZDF/FBO

Natürlich geht es um Geld. Eine hohe Lösegeldsumme wird für die Freilassung der Gefangenen gefordert. Zugleich müssen diese dafür sorgen, Geld unbemerkt aus der Bank zu befördern. Dabei läuft nicht immer alles wie geplant. Für die Entführer und die Einsatzkräfte rennt die Zeit unaufhaltsam. Eine spannende Geiselnahme mit unerwarteten Wendungen nimmt ihren Lauf.

Die Serie betrachtet abwechselnd Ereignisse aus Sicht der Polizei, der Presse sowie der Bankräuber, der Opfer und ihrer Familien. Jeder Perspektivwechsel hebt ein winziges Stück des Schleiers, und die Zuschauer erkennen allmählich, dass mehr dahintersteckt, als auf den ersten Blick zu sehen ist.

Die Ermittler sind zu sehen
Quelle: ZDF/FBO
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.