BLOCKBUSTAZ

Willkommen in der Hood

"BLOCKBUSTAZ" - so heißt die Sitcom, in der es um Sol geht, den selbstgekürten Chef und stolzen Bewohner eines Kölner Wohnblocks. 16 Stockwerke, 134 Wohnungen, 687 Tonnen Beton, 2335 Liter täglicher Wasserverbrauch, 19 Hunde, 8 registrierte Nachbarschaftsstreitigkeiten, 3 Haftbefehle. Sol fühlt sich hier sichtlich wohl. Doch zum 30. Geburtstag setzt ihn seine Mutter vor die Tür.

"BLOCKBUSTAZ“ spielt in einem 16-stöckigen Wohnblock und erzählt von Sol Berger, der hier von Kindesbeinen an mit seiner alleinerziehenden Mutter Madita wohnt. Im Block umgeben Sol seine liebenswerte Freundin Jessica, sein verplanter bester Kumpel Hardy und der strenge Hausmeister Herr Bulut. Bisher lebte Sol als HobbyMC arbeitslos, aber zufrieden in den Tag hinein, und wartete auf den Moment, an dem die "Geschäfte" endlich laufen.

Hotel Mama ist beendet

Doch zum 30. Geburtstag setzt ihn seine Mutter kurzerhand vor die Tür. Sol zieht mit Jessica zusammen, die wenig Verständnis für sein bisheriges Lebensmodell hat. Und überhaupt stellen sich jetzt mit 30 für Sol ein paar Fragen, die früher egal waren – Themen, um die es in jeder Folge der Sitcom gehen wird: Wie erklärt man seiner Freundin, dass die Spielekonsole ein Hightech-Tool für den modernen Mann ist? Was, wenn man ein ganzes Heft mit "Zusammenwohn-Regeln" aufstellt, die man auf keinen Fall brechen darf, aber ständig brechen muss? Wie erklärt man seiner Mutter, dass sie einen nicht erst rausschmeißen und dann das Essen in Tupperdosen vor die Tür stellen kann? Und, dass es einen nicht interessiert, im Netz von ihren sexuellen Vorlieben zu lesen, nur weil sie jetzt wieder Liebeskummer und noch nie was von Privatsphäre-Einstellungen gehört hat? Muss die Miete legal verdient sein, auch wenn man in der Bananenkiste beim Discounter zufällig ein Paket feinstes "Colombia-Gold" gefunden hat? Und das Wichtigste - muss man sich an Gesetze halten, die man selber nie erlassen hat?


"BLOCKBUSTAZ", das sind Menschen aus allen Schichten und aus aller Herren Länder von Porz bis Istanbul, von Schwaben bis Schweden. Menschen mit Kindern oder ohne, Menschen mit unterschiedlichen Social Skills oder ohne, Menschen mit mehr oder weniger erreichbaren Zielen, Menschen mit Vorurteilen, Menschen mit Träumen, Menschen mit viel Herz. Menschen die Teil von Sols Leben sind! Ob sie wollen oder nicht.


Der Pilot: "Willkommen in der Hood"

Sol (Eko Fresh) und Jessica (Joyce Ilg) wollen im Wohnblock zusammen ziehen - ZDFneo TVLab 2014 "BLOCKBUSTAZ"
Sol und Jessica überlegen, wie ihre gemeinsame Wohnung aussehen könnte. Quelle: ZDFneo, NEUESUPER

Auf Sol wartet ein überraschendes Geburtstagsgeschenk: seine Mutter wirft ihn aus der Wohnung, weil er mit 30 endlich auf eigenen Beinen stehen soll. Zu seinem Unglück hat sie ihm auch gleich einen Besichtigungstermin arrangiert. Unterdessen hat sein Freund Hardy ganz andere Sorgen: Jemand hat sich an seiner Hanfplantage auf dem Dach des Blocks bedient.

Sols Freundin Jessica ist sauer, weil seine 30. Geburtstagsfeier in Hardys Pizzeria ohne sie stattgefunden hat und Sol hat alle Hände voll zu tun, sich mit ihr wieder zu versöhnen. Zu allem Überfluss findet Sol auch noch heraus, dass hinter seinem Rauswurf ein Mann steckt, den seine Mutter im Internet kennengelernt hat. Sol benimmt sich bei der Wohnungsbesichtigung absichtlich daneben, woraufhin er sich mächtig Ärger mit Jessica einhandelt. Schließlich erhält er unerwartete Nachbarschaftshilfe von Hausmeister Herrn Bulut, der Sol die erste eigene Wohnung beschafft. Aber damit gehen die Probleme erst richtig los ...


Opfer oder Klopfer

Sol (Eko Fresh) ist der Meisterchecker in seinem Wohnblock - ZDFneo TVLab 2014 "BLOCKBUSTAZ"
Sol (Eko Fresh) fährt immer Aufzug, warum auch Laufen? Quelle: ZDFneo, NEUESUPER


Sol (Eko Fresh) ist 30 und heißt eigentlich Ozan Berger, war aber als Teenager vom Bösewicht eines Hollywoodstreifens so beeindruckt, dass er seine Altersgenossen unter Androhung von körperlicher Gewalt zwang, ihn fortan Sol zu nennen. Frei nach seinem Motto: Opfer oder Klopfer. Im Grunde ist er aber einer von den Guten und würde keiner Fliege etwas zuleide tun - vorausgesetzt, man lässt ihn ausschlafen. Nach einer Koch-Lehre fand er jahrelang keinen Job und ist inzwischen aus Überzeugung arbeitssuchend, schlägt sich mit Gelegenheitsjobs durch und liegt in erster Linie seiner Mutter auf der Tasche, mit der er in einer Dreizimmerwohnung im Block lebt.

Sol liebt den Block, in dem er alle kennt und wo er von den meisten respektiert wird – obwohl seine wirklich wilde Zeit nun schon einige Jahre zurückliegt. Zum Unverständnis seiner Freundin Jessica hat Sol nach wie vor den Traum, als Rapper durchzustarten – aber sämtliche Versuche, mit seinen im Kinderzimmer aufgenommenen Songs bei einer Plattenfirma zu landen, sind bisher gründlich in die Hose gegangen.


Realität als Trugschluss

Hardy (Sascha Reimann "Ferris MC") und Sol (Eko Fresh) beim Chillen auf dem Hochhausdach - ZDFneo TVLab 2014 "BLOCKBUSTAZ"
Sol (Eko Fresh) und sein best Buddy Hardy (Ferris MC) chillen auf dem Dach. Quelle: ZDFneo, NEUESUPER


Hardy (Sascha Reimann / Ferris MC) ist seit Kindertagen Sols bester Freund und hat am Rande des Blocks eine heruntergekommene Pizzeria gepachtet, in der er auch wohnt. Von hier aus wickelt er allerlei mehr oder weniger legale, zumindest aber merkwürdige Geschäfte ab.

Er glaubt, einen Riecher für gute Deals zu haben, aber in der Realität stellt sich das meist als Trugschluss heraus - in seiner Pizzaküche, die diesen Namen eigentlich nicht verdient, stapeln sich Waren, auf denen er sitzengeblieben ist. Sols Freundin Jessica hält Hardy für einen Sprücheklopfer, der "niemals aus dem Block rauskommen wird“ - was für Sol und Hardy die Frage aufwirft: Was ist denn eigentlich so schlimm daran?


Noch mehr aus dem Block


Madita Berger (Martina Eitner-Acheampong) ist Sols Mutter, eine resolute Frau, die mit ihrer direkten Schnauze immer gut gefahren ist, sich mit dem einzigen Sohn alleine  durchgeschlagen und dabei noch Vollzeit gearbeitet hat: Im Callcenter eines Mobilfunkanbieters gehört sie zu jenen Mitarbeitern, zu denen man durchgestellt wird, wenn man die nervtötende, minutenlange Warteschleife überstanden hat. Mit den Männern hatte sie nie Glück, Sols Vater hat sich kurz nach dessen Geburt verdrückt. Aber vor kurzem hat sie durch ihre beste Freundin zum Online-Dating gefunden und jetzt soll alles anders werden.


Jessica (Joyce Ilg) ist Sols Freundin, wollte eigentlich Stewardess werden, hat dann aber stattdessen eine Ausbildung bei einer Drogeriekette gemacht. Vom Ehrgeiz gepackt, absolviert sie inzwischen ein Fernstudium zur Praktischen Betriebswirtin, in dessen Rahmen sie gerade einen Business-Englisch-Kurs macht. Jessica kannte Sol schon als Kind, hat mit ihm jede Menge Pläne und ist unterm Strich ganz happy mit ihm, denn er hat ein gutes Herz - auch wenn es Dinge gibt, die Jessica nerven.


Herr Bulut (Aykut Kayacik) ist der Hausmeister des Blocks, türkischer Einwanderer in der zweiten Generation, aber in vielen Dingen "deutscher" als manch anderer Deutsche. Er legt viel Wert auf Sauberkeit und Ordnung und achtet peinlich genau darauf, dass alle im Block die Spielregeln einhalten. Er selbst lebt in einer Wohnung im vierten Stock mit seiner Frau und seinem 15-jährigen Sohn.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet