Das Pubertier - Die Serie

Familienserie nach dem gleichnamigen Bestseller von Jan Weiler

Pubertät ist, wenn aus bezaubernden Wesen plötzlich unberechenbare Monster werden. Für Familien, die mittendrin stecken, ein echter Härtetest. Für "Außenstehende" ein großer Spaß, auf den sich alle ZDF-Zuschauer ab 7. September sechsmal freuen dürfen. Für alle Neugierigen gibt es die ersten drei Folgen ab 24. August exklusiv vorab in der Mediathek!

Das Pubertier - die Serie
Sara Maybacher (Chiara Schoras), Carla Maybacher (Mia Kasalo), Jan Maybacher (Pasquale Aleardi)

Die Handlung im Überblick

Im Mittelpunkt steht Jan, Mitte 40, liebevoller Familienvater und Kolumnenschreiber. Mit seiner Frau Sara und den beiden Kindern hat er sich in einem angenehmen und überschaubaren Leben eingerichtet. Alles könnte so schön sein, wenn bei seiner Tochter Carla (13) nicht die Pubertät ausgebrochen wäre. Von einem Tag auf den anderen hat sich das freundliche, aufgeschlossene und entzückende Mädchen in eine junge Dame verwandelt, die ein erstaunliches und bis dato unerkanntes Talent für Drama, schmerzhafte Wahrheiten, launisches Rumgezicke und totalen Widerstand gegen jedweden Zuspruch entwickelt hat. Ein falsches Wort kann genügen, um die eben vermutete Familienidylle in ihr Gegenteil zu verwandeln.

Für Jan ist das alles nur schwer zu ertragen. Wo ist nur das Mädchen hin, das ihn angehimmelt hat? Unerschrocken hält er jedoch fest an dem Glauben, dass auch in einem Pubertier irgendwo verborgen ein vernunftbegabter, liebenswerter Mensch schlummert, der sich nur durch Berge von Klamotten und leeren Puddingbechern ans Tageslicht wühlen muss. Carla hat noch einen 10-jährigen Bruder Nick, der glücklicherweise noch nicht in der Pubertät ist, ihr aber trotzdem gewaltig auf die Nerven geht.

Völlig überraschend kündigt sich eine große familiäre Veränderung bei den Maybachers an: Sara ist mit dem dritten Kind schwanger. Ein "Pubertier" findet die Fortpflanzung in der eigenen Familie und noch dazu im "fortgeschrittenen Alter" ihrer Eltern natürlich end-peinlich.

Und dann sind da noch Oma und Opa, Jans Eltern: Gisela und Eberhardt. Eberhardt erlebt gerade ausgerechnet mit einer ehemaligen Klassenkameradin von Jan seinen zweiten Frühling. Er trennt sich von seiner langjährigen und vertrauten Gattin Gisela, die erst am Boden zerstört ist, doch dann zur Höchstform in punkto Rache­gelüste aufläuft. Damit kommt Jans Schwester Julia – bekennende Hysterikerin – gar nicht klar. Sie leidet, und das in aller Öffentlichkeit und zum Ärger ihres Bruders. Der Neubau eines Familienhauses unter der Architektenverantwortung von Julia wird zunehmend zu einer unkalkulierbaren Größe für die Maybachers. Der Bau scheint Julia über den Kopf zu wachsen und Jans finanzielle Möglichkeiten zu sprengen.

Die einzige Chance, das durcheinander geratene Leben wenigstens monetär in den Griff zu bekommen, scheint sein Buchprojekt zu sein, das der Verlag aus Jans Kolumnen realisieren könnte. Doch die größte der "Baustellen", um die sich Jan kümmern muss, bleibt im Moment sein kleines, süßes, bezauberndes Mädchen, das zu diesem fremden, kratzbürstigen Wesen mutiert – dem Pubertier!

Durchgehende Rollen und ihre Darsteller

Jan Maybacher                  Pasquale Aleardi
Carla Maybacher               Mia Kasalo
Sara Maybacher                Chiara Schoras
Gisela Maybacher              Gisela Schneeberger
Eberhard Maybacher         Dietrich Hollinderbäumer
Julia Maybacher                Henriette Richter-Röhl
Nick Maybacher                Levi Eisenblätter
Heidi                                  Annette Frier
Ute                                    Elzemarieke de Vos
Lisa                                   Louise Sophie Arnold
Roksana                            Anica Dobra
Lukas                                Marc Sierzputowski
Timm Bergen                    Arndt Schwering-Sohnrey
Marek                               Michael Bruch

Stab

Buch                                 David Ungureit (Head-Autor)
Alexandra Maxeiner und Marc Terjung nach dem gleichnamigen Bestseller von Jan Weiler
Regie                                 Oliver Schmitz, Uwe Janson
Kamera                              Leah Striker, Dominik Berg
Schnitt                               Günter Schultens, Melania Singer
Ton                                    Bernhard Joest-Däberitz
Musik                                 Ali N. Askin, Maurus Ronner
Musik-Supervision              Oliver Ueck
Szenenbild                         Olaf Rehahn
Kostümbild                         Sylvia Risa
Maskenbild                         Sabine Schumann
Produktionsleitung              Solveig Jork
Herstellungsleitung             Katja Hartwig
Produktion                         UFA Fiction
Produzenten                       Markus Brunnemann, Joachim Kosack
Producer                            Alena Jelinek, Gunther Burghagen
Teamleitung ZDF                Johannes Frick-Königsmann
Redaktion                          Heike Lagé, Silvia Hubrich
Länge                                6 x 45 Minuten

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.