Andreas Giebel

Kriminalkommissar Florian Prantl

Der Schauspieler und Kabarettist Andreas Giebel wurde 1958 in München geboren, wo er auch heute lebt. Seit 1979 ist er mit seinen Kabarett-Programmen auf den Bühnen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz unterwegs.

Andreas Giebel alias Florian Prantl Quelle: ZDF/Christian A. Rieger

Seine erfolgreichen Soloprogramme brachten ihm diverse Auszeichnungen ein, unter anderem bekam er den Saarländischen (1988) und den Österreichischen Kleinkunstpreis (1989). Außerdem wurde er mit dem Bayrischen (2001) und Deutschen Kabarettpreis (2006) ausgezeichnet.

Diverse Auszeichnungen

Andreas Giebel wirkte bereits in zahlreichen TV- und Kinofilmen mit und ist seit 2006 in der beliebten ZDF-Serie "Die Rosenheim-Cops" zu sehen, in der er als Kriminalkommissar Florian Prantl seinen Kollegen Korbinian Hofer vertritt.

Rollenprofil

Florian Prantl, Ende 40, Kommissar der Mordkommission in Straubing, ist einmal mehr Rettung in der Not, wenn Korbinian Hofer aus dienstlichen Gründen ausfällt. Dank seiner erfolgreichen Arbeit im vergangenen Jahr, als er an der Seite von Christian Lind zwei knifflige Mordfälle mit Fingerspitzengefühl und Straubinger Charme löste, erinnert man sich gerne an den Kollegen.

Als Korbinian Hofer in diesem Jahr als Rosenheimer Repräsentant mit anderen Abgesandten die europäischen Partnerstädte Rosenheims besuchte, war es Frau Ortmann, die sich an Florian Prantl erinnerte. Zudem sprach für ihn, dass er dank seines Geburtsortes scheinbar über einen "bäuerlichen Hintergrund" verfügt und damit gleich auch Korbinian-Ersatz auf dem Hof ist.

Kommissarsarbeit vor Hofarbeit

Doch genau hier irrt die sonst fehlerlose Controllerin, denn Prantl kam zwar in einem bayrischen Dorf auf die Welt, wuchs aber in der Großstadt auf und hat zu körperlicher Arbeit ein eher distanziertes Verhältnis - sprich: Er drückt sich, wo er kann.

Da hilft es auch wenig, dass er kost- und logisfrei auf dem Hof wohnt, und auch wenn Marie ihn mit einem bayrischen Frühstück zu bestechen versucht, sehnt Florian Prantl den rettenden Dienstanruf herbei, denn dann geht Kommissarsarbeit vor Hofarbeit - so leid es ihm tut.


Film und Fernsehen - eine Auswahl:





- 1992 - "Der unsichtbare Freund"
- 1993 - "Tatort: Alles Palermo"
- 1997 - "Weihnachtsfieber"
- 2001 - "Café Meineid: In Sachen Kainz"
- 2002 - "Café Meineid: Gute Nacht, München!"
- 2003/04/05 - "München 7"
- 2006 - "Die Rosenheim-Cops"
- 2007 - "Kommissarin Lukas"
- 2007 - "Beste Zeit"
- 2007 - "Die Rosenheim-Cops"
- 2008 - "Der weißblaue Engel"
- 2008 - "Mit einem Schlag"
- 2008 - "Ossis Eleven" (Kino)
- 2008 - "Beste Gegend" (Kino)



Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet