Schnelles Geld

Zwei Männer unterhalten sich.

Serien | Ein Fall für zwei - Schnelles Geld

Zwei Männer stürzen sich aus der abgehängten Decke eines Großmarktflurs, um den Beifahrer eines Geldtransporters zusammenzuschlagen und ihm den Koffer mit den Tageseinnahmen zu entreißen.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: ZDFneo, 16.09.2016, 05:40 - 06:40
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 1999
Altersbeschränkung:
Freigegeben ab 6 Jahren

Bei dem Versuch, seinem Kollegen zu helfen, wird der Geldfahrer von einem der beiden Gangster erschossen. Kurze Zeit später verhaften Hauptkommissar Jürgen Gabler und Assistent Jens Bertold ihren Stammkunden Herbert Krenz.

Der von ihm früher schon zur Flucht angewandte "Besenstieltrick" deutet zumindest auf seine Mittäterschaft. Durch Observation seiner Freundin Renate Gruber - die ein Kind von Krenz erwartet - hat man ihn in einer Pension am Bahnhof gestellt, nachdem er seine vierjährige Freiheitsstrafe durch Ausbruch aus der Haftanstalt verkürzt hatte. Sein Anwalt Dr. Voss bekommt massive Schwierigkeiten als Kommissar Gabler behauptet, Krenz habe bei seinem Zellenkollegen mit dem Einbruchsplan angegeben, was dieser als V-Mann der Polizei wiedergegeben habe, um sich Vorteile zu verschaffen. Der nicht unsympathische Krenz bestreitet die Vorwürfe auf das Heftigste und meint, es sei genau umgekehrt gewesen, sein Knastbruder Mario habe ihm "haarklein erzählt" wie man an die "Großmarktknete" herankommt. Matula hat nicht die geringste Lust, für einen Berufsganoven seine Reise nach Ibiza zu verschieben, doch schon bald beobachtet er interessante Veränderungen im Privatleben seines früheren Kollegen Kommissar Gabler. Er hat nach seiner Scheidung eine jüngere und hübschere Frau geheiratet, deren große Ansprüche nicht vereinbar sind mit dem Gehalt eines beamteten Ganovenjägers.

Darsteller

  • Matula - Claus Theo Gärtner
  • Dr. Voss - Mathias Herrmann
  • Jürgen Gabler - Volker Lechtenbrink
  • Herbert Krenz - Jochen Kolenda
  • Staatsanwalt - Edwin Noël
  • Jens Bertold - Henning Baum
  • und andere -

Stab

  • Regie - Dieter Laske
  • Kamera - Markus Hausen
  • Autor - Theo Regnier
  • Musik - Mick Baumeister

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet