Kerstin Landsmann

Vom Soapstar zur TV-Kommissarin

Die sportliche Jungschauspielerin Kerstin Landsmann wurde 1977 in Düsseldorf geboren. Nach kleineren Rollen machte ihr Bekanntheitsgrad mit der Rolle der Kathi von Sterneck in der Vorabendserie "Verbotene Liebe" einen großen Sprung nach vorne.

Vanessa Haas (Kerstin Landsmann)
Vanessa Haas (Kerstin Landsmann) Quelle: ZDF und Lars Henning Schröder

Weitere TV-Auftritte hatte sie unter anderem in den ZDF-Produktionen "Die Rosenheim-Cops - Nur die Kuh war Zeuge" (2004), "Mein Vater und ich" (2005), "Lutter - Blutsbande" (2008) und "Inga Lindström: Der Erbe von Granlunda". Weitere TV-Projekte von Kerstin Landsmann sind neben einer Folge für die Serie "Alarm für Cobra 11" auch die Serie "Knippi ermittelt".

Seit 2003 spielt sie in der ZDF-Serie "SOKO Köln" die durchgehende Rolle der Kommissaranwärterin Vanessa Haas.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet