Sie sind hier:

Amy Mußul

spielt Kriminalkommissarin Kim Nowak

Amy Mußul wurde 1991 in Berlin geborgen und sammelte schon als Kind erste schauspielerische Erfahrungen. Nach ihrem Abitur studierte sie Schauspiel an der Filmuniversität (ehemals HFF) "Konrad Wolf" in Potsdam Babelsberg.

Im Alter von sechs Jahren stand Amy Mußul zum ersten Mal vor der Kamera. Seitdem folgen diverse Film- und Fernsehproduktionen. Ihr Kinodebüt gab sie im mehrfach ausgezeichneten Milieudrama "Knallhart".

Neben der Schauspielerei ist auch das Tanzen ihre große Leidenschaft. Von 1996 bis 2003 stand sie als Mitglied des Kinderensembles im Friedichstadtpalast Berlin auf der großen Bühne. Außerdem moderierte sie seit ihrem 13. Lebensjahr diverse Formate für Disney Channel, Super RTL und den KiKa.

Nach ihrem Schauspielstudium war sie weiterhin in verschiedenen TV-Filmen und Reihen zu sehen, zum Beispiel in "Das Adlon", "Charité", "Alarm für Cobra 11" und der internationalen Netflix-Serie "Sense8". Von 2016 bis 2018 spielte sie die Weddingplannerin in der ZDF-Reihe "Kreuzfahrt ins Glück". Seit 2019 ist Amy Mußul als Kommissarin bei der "SOKO Leipzig".

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.