Michel Guillaume wechselt bei der "SOKO München" das Fach

Theo Renner (Michel Guillaume) stellt sich vor
Michel Guillaume in seiner ersten Folge "Die Mutprobe" (Ausstrahlung 1993) Quelle: ZDF

Vor 23 Jahren, am 11. November 1993, lief die 130. "SOKO 5113"-Folge "Die Mutprobe", in der Michel Guillaume alias Theo Renner als Kriminaloberkommissar seinen Einstand gab. Am 9. Oktober 1992 hatte er dafür seinen ersten Drehtag.

Nun wird er bald für die "SOKO München" seinen ersten Drehtag hinter der Kamera haben: Michel Guillaume führt künftig Regie bei der seit knapp 39 Jahren erfolgreich laufenden "SOKO" aus der bayerischen Landeshauptstadt.

"SOKO München - Targets": Theo Renner (Michel Guillaume) sitzt im Dienstwagen und beobachtet etwas.
Michel Guillaume als Theo Renner in der Folge "Targets" (2016) Quelle: ZDF/Markus Sapper

Michel Guillaume dreht noch bis Ende März 2017 weitere neue Folgen als Schauspieler. Sein Ausstieg als Kommissar wird in drei aufeinanderfolgenden, in sich abgeschlossenen Episoden erzählt, in denen alle ermittlerischen Fähigkeiten Renners gefordert sind – drei Episoden voll Spannung, Emotionen und Humor. Gesendet werden diese im Herbst 2017. Das Publikum muss also noch nicht so schnell auf Theo Renner im "SOKO München"-Team verzichten.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet