Sie sind hier:

24 Bis zur letzten Rille

Staffel 04, Folge 24

Der Professor der Stuttgarter Musikhochschule, Robert Kofler, wird inmitten seiner wertvollen Schallplattensammlung erschlagen aufgefunden.

43 min
43 min
02.11.2020
02.11.2020
UT
UT
Video verfügbar bis 02.11.2021

Alle verfügbaren Folgen

"SOKO Stuttgart - Harte Mädchen": Selma Kirsch (Yve Burbach) spricht mit Evelin Markowicz (Ava Celik). Jo Stoll (Peter Ketnath) und ein Beamter (Komparse) stehen im Hintergrund.

Serien | SOKO Stuttgart , St. 05 - 23
Harte Mädchen
 

Eine sichtlich verwirrte junge Frau bricht vor den Augen von Kriminaldirektor Kaiser auf der Wache zusammen. …

Videolänge
43 min
"SOKO Stuttgart - Herrgottsbscheißerle": Stoll (Peter Ketnath), Seiffert (Astrid M. Fünderich) und Sander (Benjamin Strecker) befragen die Metzgersgattin Gisela Emmerling (Johanna Gastdorf).

Serien | SOKO Stuttgart , St. 05 - 22
Herrgottsbscheißerle
 

Früh am Morgen werden die SOKO-Ermittler zu der Stuttgarter Metzgerei Emmerling gerufen. Der 18-jährige Azubi …

Videolänge
42 min
"SOKO Stuttgart - Fenster zum Hof": Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich) und Michael Kaiser (Karl Kranzkowski) befragen Marlene Heine (Katja Flint) im Vernehmungsraum.

Serien | SOKO Stuttgart , St. 05 - 21
Fenster zum Hof
 

Als er von einem Kongress nach Hause kommt, findet Bernd Zimmermann seine Ehefrau Verena erschossen in ihrer …

Videolänge
43 min
"SOKO Stuttgart - Auf fremde Rechnung": Die SOKO-Kommissare Rico Sander (Benjamin Strecker) und Selma Kirsch (Yve Burbach) stehen vor einem alten Backsteinhaus. Rico mit seiner Dienstwaffe im Anschlag.

Serien | SOKO Stuttgart , St. 05 - 20
Auf fremde Rechnung
 

In ihrem alten, unbewohnten Häuschen am Rande von Stuttgart findet die aus ihrem Heim geflohene "Oma" …

Videolänge
43 min
"SOKO Stuttgart - Falsche Zeit, falscher Ort": Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich) und Jo Stoll (Peter Ketnath) sitzen an ihren Bürotischen. Dahinter stehen Jan Arnaud (Mike Zaka Sommerfeldt) und Friedemann Sonntag (Christian Paetzold). Jan Arnaud hält das Phantombild eines Mannes in der Hand und schaut fragend in die Runde.

Serien | SOKO Stuttgart , St. 05 - 19
Falsche Zeit, falscher Ort
 

Am frühen Morgen, mitten in einem Stuttgarter Villenviertel, wird eine junge Frau auf offener Straße …

Videolänge
43 min
"SOKO Stuttgart - Häuslebauer": Milan Petrovic (Jevgenij Sitochin) steht einem Bauzaun zugewandt und hält sich mit den Händen daran fest. Hinter ihm stehen die Kommissare Kirsch (Yve Burbach) und Stoll (Peter Ketnath), die ihn misstrauisch beobachten. Stoll hält eine Tasche im Arm, aus der er mehrere Bündel Geldscheine herausholt.

Serien | SOKO Stuttgart , St. 05 - 18
Häuslebauer
 

Der Bauunternehmer Martin Netzer wurde ermordet. Der erste Verdacht fällt auf die Ehefrau des Toten, …

Videolänge
43 min

Inhalt

Haushälterin Thea Becker ist entsetzt. Wer sollte dem unbescholtenen Professor so etwas angetan haben? Kommissar Sander findet erste Unstimmigkeiten im scheinbar konfliktlosen Leben des Opfers: Kofler hatte Streit mit seinem Stamm-Plattenhändler Frank Wolff.

Der benimmt sich äußerst verdächtig, und als er zugibt, dass Kofler ihm ausgerechnet den Plattenspieler nicht bezahlen wollte, mit dem er erschlagen wurde, steht Wolff unter dringendem Tatverdacht.

Gerichtsmedizinerin Prof. Wolter findet bei der Obduktion heraus, dass Kofler kurz vor seinem Tod sexuell aktiv gewesen sein muss. Es war also kurz vor der Tat eine Frau in Koflers Wohnung. War sie Zeugin oder Täterin? Die Spurenanalyse verweist auf Natalie Leisler, die Sekretärin Koflers, die die Affäre mit dem Professor auf Druck der Ermittler zugibt. Eine heikle Angelegenheit, denn eigentlich ist sie mit einem guten Freund und Kollegen des Opfers liiert. So rückt Natalies Partner, Dr. Günter Bauer, in den Kreis der Tatverdächtigen, denn er könnte aus Eifersucht zugeschlagen haben.

Dann aber führt eine beiläufige Aussage Natalies zu einem neuen Ermittlungsschritt: Sie berichtet, dass der Professor - bevor sie gegangen sei - eine Platte der Beatles aufgelegt habe. Doch von der fehlt am Tatort jede Spur. Bei einer Durchsuchung von Frank Wolffs Plattenladen findet KTU-Leiter Jan Arnaud 40 000 Euro - und der Plattenhändler gesteht, das Geld für jene einzigartige Beatles-Platte erhalten zu haben. Ein offenbar begehrtes Sammlerobjekt.

Als Wolff den Namen des Verkäufers erwähnt, stößt die SOKO auf Zusammenhänge, die nahelegen, dass in diesem Fall doch noch nicht alle Optionen bedacht worden sind. Und bald wird klar, was sich wirklich in Robert Koflers Wohnung zugetragen hat.

Darsteller

  • Martina Seiffert - Astrid M. Fünderich
  • Joachim Stoll - Peter Ketnath
  • Nelly Kienzle - Sylta Fee Wegmann
  • Rico Sander - Benjamin Strecker
  • Michael Kaiser - Karl Kranzkowski
  • Jan Arnaud - Mike Zaka Sommerfeldt
  • Prof. Dr. Lisa Wolter - Eva Maria Bayerwaltes
  • Friedemann Sonntag - Christian Pätzold
  • Thea Becker - Marion Kracht
  • Frank Wolff - Ingo Naujoks
  • Lorenz Becker - Lukas Nathrath
  • Dr. Günter Bauer - Alexander Lutz
  • Natalie Leisler - Sanny van Heteren
  • und andere -

Stab

  • Regie - Rainer Matsutani
  • Autor - Ralf Löhnhardt

Alle SOKOs

Soko Köln

Serien -
SOKO Köln
 

Alle verfügbaren Folgen und Infos zur SOKO Köln.

Soko Wismar

Serien -
SOKO Wismar
 

Alle verfügbaren Folgen und Infos zur SOKO Wismar.

SOKO Wien

Serien -
SOKO Wien
 

Alle verfügbaren Folgen und Infos zur SOKO Wien.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.