Krokodil

"SOKO Stuttgart - Krokodil": Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich), Jo Stoll (Peter Ketnath), Friedemann Sonntag (Christian Paetzold) und Gerhard Wendt (Lutz Herkenrath) stehen zusammen in einem Laden und Friedemann Sonntag hält einen Gegenstand in der Hand. Im Hintergrund steht ein weiterer Spurensicherer.

Serien | SOKO Stuttgart - Krokodil

Das Team um Martina Seiffert wird zu einem außergewöhnlichen Fall gerufen: Der begeisterte Modelleisenbahner Heinz Henkel wird tot auf den Gleisen seiner riesigen Modelleisenbahn gefunden.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: ZDF, 28.12.2016, 11:15 - 12:00
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2014

Er wurde erschlagen. Allerdings kann KTU-Leiter Jan Arnaud zunächst keine Tatwaffe finden. Zu Beginn verdächtigen die SOKO-Stuttgart-Kommissare die Frau des Opfers, Rita Henkel, die sich durch das zeitraubende Hobby ihres Mannes vernachlässigt fühlte.

Auch ihr gemeinsamer Sohn Leo Henkel schien kein gutes Verhältnis zu seinem Vater gehabt zu haben. Da Leo Geldprobleme hatte, forderte er von seinem Vater seinen Anteil am Erbe des Großvaters. Doch Heinz Henkel dachte gar nicht daran: Er verprasste das gesamte Erbe für seine Modelleisenbahn. Hat der wütende Sohn seinen Vater ermordet?

Durch Friedemann Sonntags Tipp - er ist selbst begeisterter Eisenbahnfan - kommt das Stuttgarter Team darauf, dass eine sehr wertvolle Eisenbahn, "das Krokodil", vom Tatort verschwunden ist. Handelt es sich folglich um einen Raubmord? In den Fokus der Ermittlungen rückt jetzt der Inhaber eines Modelleisenbahnladens und Vorsitzende des Modellbauvereins, Gerhard Wendt, der großes Interesse an der Lokomotive hat. Schließlich ist die 10 000 Euro wert.

Außerdem findet IT-Spezialist Rico Sander heraus, dass Thomas Seidel seine Spuren an der Modelleisenbahn hinterlassen hat. Der ehemalige Uhrmacher hat bereits während seiner Haft viele Modelle für das Opfer gebaut. Heute lebt er bei den Henkels im Haus, weil er kurz nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis noch nicht allein klarkommt. Aber ein Motiv können sie bei Thomas Seidel nicht entdecken - das Opfer hat sich rührend um ihn gekümmert.

Doch dann verhärtet sich der Verdacht gegen den Sohn des Opfers: Die Ermittler können ihm anhand eines Knopfes nachweisen, dass er am Tatabend eine gewaltsame Auseinandersetzung mit seinem Vater hatte. Fand dieser Streit ein tödliches Ende?
Eine Rekonstruktion der Modelleisenbahnfahrten am Tatort soll zum Tathergang und damit zum Täter führen.

Darsteller

  • Martina Seiffert - Astrid M. Fünderich
  • Joachim Stoll - Peter Ketnath
  • Rico Sander - Benjamin Strecker
  • Selma Kirsch - Yve Burbach
  • Michael Kaiser - Karl Kranzkowski
  • Jan Arnaud - Mike Zaka Sommerfeldt
  • Prof. Dr. Lisa Wolter - Eva Maria Bayerwaltes
  • Karl "Schrotti" Schrothmann - Michael Gaedt
  • Friedemann Sonntag - Christian Pätzold
  • Thomas Seidel - Lutz Blochberger
  • Rita Henkel - Marie Gruber
  • Leo Henkel - Tino Mewes
  • Gerhard Wendt - Lutz Herkenrath
  • und andere -

Stab

  • Regie - Udo Witte
  • Autor - Carsten Unger

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.