Sorgenkinder

"SOKO Stuttgart - Sorgenkinder": Felix Zink (Rufus Beck), die SOKO-Kommissare Jo Stoll (Peter Ketnath) und Rico Sander (Benjamin Strecker) stehen neben dem Heimjungen Noah Brock (Theo Trebs). Felix Zink legt ihm die Hand auf die Schulter.

Serien | SOKO Stuttgart - Sorgenkinder

Die SOKO Stuttgart wird zu einem Tatort gerufen: Ein Mann wurde gewürgt, stürzte als Folge dessen über ein Geländer auf die Straße und wurde von einem Auto überfahren.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: ZDF, 22.03.2017, 11:15 - 12:00
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2011

Gerichtsmedizinerin Lisa Wolter stellt als Todesursache Genickbruch infolge des Sturzes fest. Der tote Jogger hat keine Papiere bei sich, die seine Identität klären könnten. Nur einen Schlüssel mit Anhänger, der zu einem Jugendheim ganz in der Nähe führt.

Dort angekommen, erfahren SOKO-Kommissarin Martina Seiffert und ihr Kollege Joachim Stoll, dass es sich bei dem Toten um den Heimleiter Hendrik Bender handelt.

Schnell gerät dessen Ehefrau unter Verdacht, denn Karin Bender ist äußerst eifersüchtig. Hinter den vielen Nächten, in denen ihr Mann angeblich lange arbeitete, vermutet sie eine Affäre mit der Erzieherin Silke Acker. Eifersucht als Motiv? Doch Silke Acker weist die Anschuldigung weit von sich - und klingt glaubhaft. Sie scheidet als Täterin aus, denn sie scheint kein Motiv zu haben. Doch als SOKO-IT-Spezialist Rico Sander eine Akte über Silke Acker findet, wendet sich das Blatt, denn sie stand kurz vor einer Kündigung. Sie hätte ihren Job und damit ihren Lebensinhalt verloren. Wollte sie durch den Mord ihre Kündigung verhindern?

SOKO-Kommissar Joachim Stoll glaubt, dass der Schlüssel des Falls bei Heimkind Noah Brock liegt. Der sieht in Silke Acker einen Mutterersatz. Wollte er sie schützen? Zudem hatte Hendrik Bender geplant, das Heim umzustrukturieren, wodurch Noah von seinem kleinen Bruder Dennis getrennt worden wäre. Wollte Noah dies durch den Mord an Bender verhindern? Der Junge hat zwei Motive und kein Alibi - aber Joachim Stoll glaubt nicht an dessen Täterschaft.

Als Stoll eine SMS von Noah erhält, spitzt sich die Situation zu: Die beiden Brüder wurden doch getrennt, und Noah ist verschwunden. Macht er den Chef des Trägervereins, Felix Zink, dafür verantwortlich, und will sich jetzt an ihm rächen? Die Suche nach Noah beginnt.

Darsteller

  • Martina Seiffert - Astrid M. Fünderich
  • Joachim Stoll - Peter Ketnath
  • Anna Badosi - Nina Gnädig
  • Rico Sander - Benjamin Strecker
  • Michael Kaiser - Karl Kranzkowski
  • Prof. Lisa Wolter - Eva Maria Bayerwaltes
  • Jan Arnaud - Mike Zaka Sommerfeldt
  • Silke Acker - Anna Thalbach
  • Felix Zink - Rufus Beck
  • Noah Brock - Theo Trebs
  • Dennis Brock - Pepe Trebs
  • Karin Bender - Stephanie Schönfeld
  • und andere -

Stab

  • Regie - Christoph Eichhorn
  • Autor - Edin Hadzimahovic, Axel Bold

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.