Ein unschlagbares Team

Die Charaktere der SOKO Wien

Zwei starke Männer haben - wie könnte es anders sein - eine starke Frau in ihrer Mitte: Revierinspektorin Penny Lanz. Komplettiert wird das Team von dem knorrigen Oberst Otto Dirnberger, Kommandant der SOKO Wien sowie der neuen Gerichtsmedizinerin Dr. Franziska Beck. Die klare Aufgabenverteilung und das perfekte Zusammenspiel bei der Verbrechensbekämpfung machen die Sonderkommission nahezu unschlagbar.

Stefan Jürgens
Stefan Jürgens spielt Carl Ribarski Quelle: ZDF/Petro Domenigg

Major Carl Ribarski (Stefan Jürgens)

Carl Ribarski, Anfang 40, ist ein Mann mit Grundsätzen: direkt, unbeugsam und leidenschaftlich. Er ist Polizist aus Überzeugung. Er glaubt an Zivilcourage, Verantwortung und den Mut zur Wahrheit. Er hat eine genaue Beobachtungsgabe, einen starken Willen und verfügt über extrem hohes Durchhaltevermögen. Sein ausgeprägter Gerechtigkeitssinn steht nicht immer im Einklang mit dem geltenden Recht.

Carl Ribarski stammt aus einer Kleinstadt im Ruhrgebiet, wächst in einer multikulturellen Umgebung auf, ist ein interessierter Schüler und als junger Mann ein aufgeschlossener Weltenbummler. Ständig auf der Suche nach neuen Erfahrungen, verschlägt es ihn nach der Polizeiakademie zum Bundesnachrichtendienst, wo er sich schnell hoch arbeitet und vorwiegend im Alleingang auf schwierige und gefährliche Fälle angesetzt wird. Seine Ostsprachenkenntnisse und seine hervorragenden Kontakte zum Balkan-Milieu verschlagen ihn schließlich in den Kosovo, wo er für den internationalen Gerichtshof Jagd auf ehemalige Kriegsverbrecher macht.

Die Arbeit in diesem zerrütteten Teil der Welt setzt ihm zu. Das Leid und die Armut der Menschen gehen ihm sehr nahe. Im Zuge einer Ermittlung kommt es zu einem folgenschweren Zwischenfall, bei dem seine Partnerin - eine kanadische Polizistin - getötet wird. Mit ihr verbindet er mehr als nur kameradschaftliche Gefühle. Carl Ribarski wird aus dem Kosovo abgezogen und für unbestimmte Zeit nach Wien versetzt. Carl Ribarski hat allerdings zunächst Scheu vor dem Wasser. Das ist ein Problem, denn es gilt die Bundeshauptstadt auch vom Wasser aus zu überwachen, aber mit Hilfe seines neuen Partners Helmuth Nowak gelingt es ihm, seine Angst zu verlieren.

Oberstleutnant Helmuth Nowak (Gregor Seberg)

Gregor Seberg
Gregor Seberg spielt Helmuth Nowak Quelle: ZDF/Petro Domenigg

Helmuth Nowak, Ende 30, ist bodenständig, tatkräftig, ein Bauchmensch mit leichtem Hang zum Cholerischen. Ein echter "Wiener Kieberer". Nowak ist seit seinem achtzehnten Lebensjahr bei der Wiener Kriminalpolizei. Er ist ein Typ, den man ohne mit der Wimper zu zucken als "sympathischen Kollegen" charakterisieren kann. Er blickt auf fast zwanzig Jahre Berufserfahrung zurück und wurde von Oberst Dirnberger höchst persönlich ausgebildet.

Er kennt jeden: Seine Informanten sind über die ganze Stadt verteilt. Er ist ein leidenschaftlicher Autofahrer und ein begnadeter Charmeur. Das Scheitern seiner Ehe hat bei ihm durchaus Spuren hinterlassen. Helmuth Nowak unterscheidet sich von seiner Herkunft und von seinem Temperament her grundsätzlich von seinem Partner Carl Ribarski. Dennoch sind die beiden das ideale Team, weil sie sich perfekt ergänzen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben die beiden ihre unterschiedlichen Stärken schätzen gelernt.

Revierinspektorin Penny Lanz (Lilian Klebow)

Lilian Klebow
Lilian Klebow spielt Penny Lanz Quelle: ZDF/Petro Domenigg

Penny Lanz, Ende 20, weiß, was sie will, ist sehr attraktiv und Single. Innerhalb des Teams der SOKO Wien hat sich Penny Lanz vor allem auf die Zusammenarbeit mit dem kriminaltechnischen Labor und der Gerichtsmedizin spezialisiert. Zudem kennt sie sich sehr gut im Internet aus. Penny Lanz ist über ihre frühere Assistentinnenrolle hinausgewachsen und leistet eigenständige, mitunter eigenwillige Ermittlungsarbeit.

Penny Lanz ist das jüngste Kind einer Wiener Großfamilie. Sie ist sehr sportlich und zuweilen ein bisschen keck. Mit ihren unkonventionellen Ermittlungsmethoden bereichert sie die SOKO Wien. Penny Lanz lässt sich von niemanden den Schneid abkaufen und stellt immer wieder ihre Kompetenz und vor allem ihre Schlagfertigkeit unter Beweis.

Oberst Otto Dirnberger (Dietrich Siegl)

Dietrich Siegl
Dietrich Siegl spielt Otto Dirnberger Quelle: ZDF/Petro Domenigg

Otto Dirnberger, Mitte 50, ist der Chef der SOKO Wien. Dirnberger ist verheiratet und hat bereits Enkelkinder. Er ist ein "alter Fuchs" mit einer natürlichen Autorität, der voll hinter seinem Team steht. Er hat kein Problem damit, Regeln zu brechen, wenn es notwendig ist und kennt bei der verzwicktesten Anfrage den "kleinen Dienstweg". Dirnberger hat einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Er ist Führungspersönlichkeit, Mentor, Ersatzvater und Diplomat in einem.

Gelegentlich greift Oberst Dirnberger unterstützend ins operative Geschäft seines Teams ein. Eigentlich ist er friedliebend, es sei denn, man will von außen in sein Team hineinregieren oder stellt seine Autorität in Frage. Dirnberger ist ehemaliger Kettenraucher und darf auf Anweisung seiner Ärzte noch maximal einen Zigarillo am Tag rauchen.

Gerichtsmedizinerin Dr. Franziska Beck (Maria Happel)

Maria Happel
Maria Happel spielt Dr. Franziska Beck Quelle: ZDF/Hubert Mican

Die Frankfurter Pathologin Dr. Franziska "Franzi" Beck (44), hat sich kurz nach dem Tod ihrer großen Liebe um die frei gewordene Stelle einer Gerichtsmedizinerin in Wien beworben und diese aufgrund ihrer exzellenten Zeugnisse und Beurteilungen auch erhalten. Die zwangsläufig üppiger bemessene Freizeit eines Singles nutzt sie zu sportlicher und künstlerischer Betätigung. Eine Bowlingrunde und ein Frauenchor sind ihr im Laufe der Jahre zur Ersatzfamilie geworden.

Bei der Arbeit summt oder singt sie gedankenverloren alte Schlager aus der Vor- und Nachkriegszeit, was manches Mal zur Heiterkeit führt. Zu ihrer Schwäche fürs Essen wird sich eine weitere gesellen: Frau Doktor hat eine heimliche Vorliebe für Helmuth Nowak. Sie, die sonst allen den Schneid abkauft, äußerst eigenwillig sein kann und selbst Kripo-Chef Dirnberger resolut kontra gibt, wird in Helmuths Gegenwart durchaus weicher. Helmuths Entscheidung, sein Leben ungebunden zu führen, fordert Franziskas Ehrgeiz heraus: Es macht ihr Spaß, ihn zu verunsichern, mit ihm zu schäkern und ihn vor seinen Kollegen in Verlegenheit zu bringen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet