Neu mit ZDF-Login:

Ab jetzt können Sie mit Ihrem ZDF-Login alle Videos der Mediathek beginnen und später geräteübergreifend fortsetzen.

Sie sind hier:

Stefan Jürgens

Schauspieler und Musiker

Stefan Jürgens ist Jahrgang 1963. Sein Studium absolvierte er an der Westfälischen Schauspielschule in Bochum. Anschließend ergatterte er direkt Engagements am Schauspielhaus Bochum und verschiedenen anderen Theatern.

Stefan Jürgens
Stefan Jürgens spielt Carl Ribarski Quelle: ZDF/Petro Domenigg

Seit 1991 ist Stefan Jürgens neben der Arbeit auf der Bühne auch in zahlreichen Fernseh- und Kinorollen zu sehen. Zu seinen neueren TV-Produktionen zählen unter anderem die Romanze "Ich leih mir eine Familie" (2005) und der Horrorfilm "Die Krähen"(2005). 2007 war er auf der Kinoleinwand in Oliver Mielkes Komödie "Ossi´s Eleven" in einer Hauptrolle zu sehen.

Beliebter Fernsehdarsteller

Doch dem Fernsehpublikum ist Stefan Jürgens vor allem durch seine Rolle als Nachrichten-Anchorman in der erfolgreichen Comedyshow „RTL Samstag Nacht“, dessen Gründungsmitglied er war, als Tatort-Kommissar und seit 2007 als Major Carl Ribarski in der ZDF/ORF Krimi-Serie „SOKO Wien“ bekannt.

Für das ZDF stand er auch für weitere Produktionen vor der Kamera, so unter anderem für die Serien "Der letzte Zeuge: Durch Himmel und Hölle" (2006) und "Küstenwache: Frau Schütz in Not" (2009) sowie für die Geschichtsdoku "Die Deutschen: Wallenstein und der Krieg" (2007).

Theaterkarriere und Auszeichnungen

Die Arbeit auf der Theaterbühne verliert Stefan Jürgens daneben aber nicht aus den Augen. 2005 bis 2006 war er an den Hamburger Kammerspielen in dem Stück "Die Ziege" zu sehen und hatte 2010 im gleichen Theater ein Engagement in dem Stück "Seitenwechsel".

Für seine Leistungen erhielt der wahlweise in Berlin und Wien lebende Darsteller bereits renomierte Auszeichnungen. Dazu zählen der "Bayerische Fernsehpreis" (1994), der "Bambi" (1994) und der "Goldene Löwe" (1996).

Talentierter Musiker

Neben der Schauspielerei verfolgt Stefan Jürgens ebenso eine Karriere als Musiker.
Mit seinen beiden Alben „Langstreckenlauf“ (2003 bis 2004) und „Heldenzeiten“ (2005 bis 2006) begeisterte er Publikum und Presse gleichermaßen wie mit seinem Comedyblues "Alles aus Liebe" (2008 bis 2010).

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Ansicht aller Plattformen mit den dazugehörigen Geräten

Mit Ihrem ZDF-Login können Sie alle Videos der Mediathek beginnen und später nahtlos fortsetzen.

Screenshot von Mein ZDF

Eingeloggt, finden Sie Ihre Videos zum Weiterschauen auf der Startseite und in Ihrem "Mein ZDF"-Bereich.

Screenshot vom neuen Player Interface mit dem Weiterschauen-Button

Starten Sie die Videos ganz einfach an der Stelle, an der Sie zuletzt aufgehört haben zu schauen oder starten Sie mit einem Klick noch einmal von vorne.

Screenshot von der Startseite zdf.de

Haben Sie bereits einen "Mein ZDF"-Login, dann können Sie die Funktion direkt nutzen. Wenn nicht, freuen wir uns, wenn Sie sich anmelden!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.