Sie sind hier:

Tempel

Sechsteilige Dramaserie mit Ken Duken

Altenpfleger Mark Tempel (Ken Duken) lebt mit seiner Frau Sandra (Chiara Schoras), die seit einem Unfall im Rollstuhl sitzt, und der gemeinsamen Tochter Juni (Michelle Barthel) im Berliner Wedding. Die Tempels fühlen sich wohl in ihrem Kiez, ihrer Heimat. Doch das Viertel verändert sich rasant.

Mark Tempel mit Geigenkasten
Mark Tempel (Ken Duken) mit Geigenkasten

Als die Immobilienmafia auch die Tempels massiv unter Druck setzt und dabei auch vor drastischen Bedrohungen nicht zurückschreckt, hat Mark genug: Genug der Ohnmacht, genug des Aushaltens, was die Reichen und Mächtigen für die Mittelschicht bestimmen.

Ein gefährliches Doppelleben

Er kontaktiert seine alten Bekannten aus der Boxerszene und nimmt den Kampf gegen die Immobilienmafia auf. Ohne es zu merken verstrickt er sich dabei immer tiefer in das kleinkriminelle Milieu, dem er eigentlich vor Jahren den Rücken gekehrt hatte. Schnell stößt er an die Grenzen seiner Robin-Hood-Moral. Bleibt er einer von den Guten?

Erzählt wird die Geschichte eines Doppellebens zwischen Familie, Unterwelt und den Mächtigen da oben, aber auch die Geschichte einer wachsenden Entfremdung von zwei Menschen, die sich lieben. Mark kämpft um sein Recht, sein Selbstverständnis und merkt dabei, wie verführerisch Macht und Geld sein können – das er braucht: für die Wohnung, für seine Frau Sandra und für seine Tochter Juni

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet