The Knick

Wie die moderne Medizin das Laufen lernte

New York wimmelt nur so von Menschen. Die dichte Besiedlung des Stadtgebiets, die vielerorts herrschenden ärmlichen Verhältnisse, die harte Arbeit und hygienische Mängel sind eine Brutstätte von Krankheiten, Seuchen und Tod. Einer hat sich auf die Fahnen geschrieben, Leben zu retten: Der geniale Arzt und Chirurg Dr. John Thackery (Clive Owen), der am "Knickerbocker"-Krankenhaus, genannt "The Knick", arbeitet. Thackery funktioniert allerdings nur auf Droge - er ist kokainsüchtig. Die Opiumhöllen von Chinatown gehören nachts zu seinen Lieblingsplätzen.

Opal (Zaraah Abrahams) und Algernon (Andr� Holland) zu Besuch bei den Robertsons, in deren Haus Algernon aufwuchs.
Opal (Zaraah Abrahams) und Algernon (André Holland) zu Besuch bei den Robertsons, in deren Haus Algernon aufwuchs. Quelle: ZDF

Nach dem Tod eines Kollegen stellt ihm die einflussreiche Familie Robertson, die das Krankenhaus finanziert, Dr. Algernon Edwards als Stellvertreter zur Seite. Edwards kann eine Ausbildung in Harvard und Europa nachweisen, allerdings ist er Afroamerikaner und stößt bei fast allen Gelegenheiten, beruflichen wie privat, wegen seiner Hautfarbe auf Vorurteile.


Zum Team von Dr. Thackery gehören des Weiteren die Assistenzärzte Dr. Bertie Chickering und Dr. Everett Gallinger. Bertie sitzt sein ehrgeiziger Vater im Nacken, Everett erleidet ein familiäres Desaster. Die OP-Schwester Lucy Elkins wird zur Geliebten Dr. Thackerys. Schwester Harriet, eine Nonne auf der Frauen- und Kinderstation des "Knick", führt heimlich Abtreibungen durch und ist damit die letzte Rettung für viele ungewollt schwangere, verzweifelte Frauen, vor allem aus der Unterschicht.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet