Sie sind hier:

Die andere Tour

Frank Zander unterwegs in einem Food-Truck

Frank Zander ist eine Legende. Der 78-jährige Künstler blickt auf eine außergewöhnliche Karriere zurück, die er immer noch nicht beendet hat. Zander ist sehr vielseitig und hat im Laufe seiner turbulenten Jahre schon allerhand ausprobiert: Schlagersänger, Schauspieler, Moderator, Komponist, Synchronsprecher und Maler. Bekannt ist der Berliner mit der rauen Stimme auch für seinen großen, sozialen Einsatz.

Frank Zander
Frank Zander
Quelle: Thomas Nitz

ZDF.online:  Herr Zander, Ihr Engagement für die zahlreichen Berliner Obdachlosen gerade zur Weihnachtszeit ist ein echtes Highlight für alle Beteiligten. Das fällt diesmal aus, oder?

Frank Zander: Sagen wir mal so: Es wird ganz anders. Fest steht, 3000 Essen für wohnungslose Menschen zu kochen und durch Promis in einem großen Saal servieren zu lassen, ist nicht mehr drin. Da hat uns der Covid-19-Virus einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Ich habe lange nachgedacht, ob ich Alternativen finden kann.

ZDF.online: Sind Sie fündig geworden?

Frank Zander: Ja, ich gehe mit einem "Food-Truck" durch Berliner Bezirke auf Tour. Das heißt, in einem Mini-LKW wird gekocht und für eine kleine Gruppe von bedürftigen Menschen ein gutes Essen ausgegeben. Selbstverständlich werden bei diesen Aktionen sämtliche Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen getroffen, die in Berlin gelten.

ZDF.online: Frank Zander ist dann also viel unterwegs in der Hauptstadt?

Frank Zander: Ich bin auch nicht alleine "am Steuer". Auf jeder Station habe ich einen Prominenten mit an Bord, der mich unterstützt. Zudem erhalten die wohnungslosen Menschen zum Essen noch eine Geschenktasche. Da sind Dinge drin, mit denen die bedürftigen Menschen wirklich etwas anfangen können. Warme Socken, Mützen, Thermobecher oder Taschenlampen zum Beispiel. Das alles haben zahlreiche Sponsoren gespendet.

ZDF.online: Wie sind sie eigentlich selber durch das Corona-Jahr gekommen?

Frank Zander: Das wichtigste zuerst, ich bin gesund. Beruflich habe ich als Künstler sicher dieselben Probleme, wie alle meine Kolleginnen und Kollegen.

ZDF.online: Das heißt konkret?

Frank Zander: Absagen von Konzerten und Show-Auftritten, weniger Einnahmen und so weiter.

ZDF.online: Jeder Künstler fährt da seine eigene Strategie durch diese Zeit zu kommen. Was haben Sie sich einfallen lassen?

Frank Zander: Ich habe Grafiker gelernt und meine künstlerischen Fähigkeiten wiederentdeckt. Ich bin ja ein großer Fan von Fischen, wie mein Name schon sagt, und habe einen Kalender für das Jahr 2021 mit farbenfrohen Fischmotiven gezeichnet. Darunter stehen dann passend zu den Zeichnungen für jeden Monat lustige Texte.   

ZDF.online: Musikalisch haben Sie im Jahr 2020 also ganz ausgesetzt?

Frank Zander: Nicht ganz. Ich habe mir ein kleines Projekt gegönnt und eine Vinyl Langspielplatte veröffentlicht. Der Titel heißt "Urgestein". Das passt doch zu mir!

ZDF.online:  Sie singen auch die Hymne des Berliner Fußball-Bundesligisten Hertha BSC  "Nur nach Hause" (geh'n wir nicht). Jetzt gibt es seit geraumer Zeit nur noch Geisterspiele. Was halten Sie davon?

Frank Zander: Das ist sicher nicht gut für den Fußballsport, aber in Pandemiezeiten leider nötig. Trotzdem vermisse ich natürlich die Spiele meines Vereins, die tolle Atmosphäre mit den Fans im Berliner Olympiastadion. Ich bin ja bei jedem Heimspiel in die Ostkurve gegangen und habe die Hymne angestimmt. Ich hoffe, dass bald auch beim Fußball alles wieder normal wird und mein Klub dann auch ein wenig besser spielt.

Das Interview führte Torsten Haselbauer

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.