Sie sind hier:

Hoffnung auf ein selbstbestimmtes Leben

Das Hilfsprojekt von "Brot für die Welt" in Simbabwe

Für die Schwächsten der Schwachen, Kinder mit Behinderungen, gibt es in Simbabwe nur wenig Perspektiven. Sie haben in dem südafrikanischen Land meist keine Chance auf Bildung. Das Schulsystem und das Gesundheitswesen im Land sind so gut wie zusammengebrochen. Die Arbeitslosenquote liegt bei 80 Prozent, und selbst diejenigen, die Arbeit haben, können sich und ihre Familie kaum ernähren. Gerade deshalb geben die Angebote der Jairos Jiri Association Kindern und Jugendlichen mit Handikaps Hoffnung.

Die schönsten Weihnachts-Hits: Das Hilfsprojekt von "Brot für die Welt" in Simbabwe
Simbabwe, Jairos Jiri Children's Centre in Harare: Memory Chibura (18) zählt zu den besten Schülerinnen der Schule.
Quelle: Helge Bendl / Brot für die Welt

“Disability doesn’t mean Inability“ so lautet das gemeinsame Motto des Disability Club in der Ratanyana Secondary.

Gemeinsam Barrieren überwinden

Hausbesuche bei Mitschülerinnen und Mitschülern sind eine der wichtigsten Aufgaben der Klubmitglieder. So merken sie schnell, wenn ein behinderter Mitschüler Probleme hat zur Schule zu kommen, weil der Weg für die Mutter zu beschwerlich war. Dann springen die Mitglieder des Clubs ein und begleiten den Mitschüler im Rollstuhl. Und genau darin scheint der Erfolg der kleinen Gruppe zu liegen. Mit Einsatz und Begeisterung werden all die kleinen Hürden, die sich den Kindern mit Behinderung in den Weg stellen, gemeinsam überwunden. Die Jairos Jiri Association (JJA) hat dazu beigetragen, den Klub aufzubauen. Als langjähriger Partner von Brot für die Welt arbeitet Jairos Jiri in ganz Simbabwe mit und für Menschen mit Behinderung. Neben inklusiven Schulen unterstützen sie etwa auch die Gründung von Komitees und Klubs, die sich für die Rechte von Menschen mit Behinderung einsetzen.

Im Matobo District betreibt JJA auch eine orthopädische Werkstatt. Hier kennen die JJA Mitarbeiter die Probleme der Kinder: Viele haben motorische Einschränkungen. In der Werkstatt fertigen Menschen mit Behinderung Prothesen für andere Menschen mit Behinderung –ein sehr erfolgreiches Projekt. JJA repariert Rollstühle, besorgt Krücken, kauft Sehhilfen - was immer eben dringend gebraucht wird.

Kindern eine Zukunft ermöglichen

Simbabwe macht eine schwierige Zeit durch. Es ächzt unter einer Wirtschaftskrise und hat Dürrejahre und Wirbelstürme hinter sich. Das bedeutet nicht nur, dass viele Menschen auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen sind, sondern auch, dass Eltern die Schulgebühren für ihre Kinder nicht mehr bezahlen können. Nur jedes dritte Kind mit Behinderung besucht überhaupt den Unterricht. Früher haben Eltern ihre Kinder aus Scham zu Hause versteckt, wenn sie eine Behinderung hatten. Das hat sich durch JJAs Aufklärungsarbeit geändert.

Bewusstsein schaffen

Die Wirkung der Aufklärungsarbeit von JJA zeigt sich auch in der Schule. Die Partnerorganisation von Brot für die Welt engagiert sich in der Lehrerausbildung, um die Lehrkräfte auf die gemeinsame Arbeit mit behinderten und nicht behinderten Kindern vorzubereiten. 900 Lehrerinnen und Lehrer sowie 400 Gemeindevertreter*innen nehmen an Fortbildung zu Thema inklusive Bildung teil. An einigen Schulen hat die Aufklärungsarbeit zu Inklusionsplänen geführt. Dann verändern sich die Schulen auch baulich: Rampen und breite Türen ermöglichen Kindern mit Rollstuhl den Zugang. Geländer helfen Gehbehinderten auf dem Weg in die Klassenzimmer. Die Toiletten mit Wasserspülung sind barrierefrei.

Quelle: Brot für die Welt

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.