Sie sind hier:

Nothilfe für die Opfer der Dürre in Nordafrika

Das Hilfsprojekt von "MISEREOR" in Kenia

Hilfe für die von der Dürre betroffene Bevölkerung in der Diözese Marsabit, vor allem Kinder, Mütter und Schwangere.

Hilfsprojekt MISEREOR, Kenia: Dürre in Nordafrika: Kenianer trinken Wasser aus dreckigen Kanistern an einer kleinen Wasserstelle
Mühsame Trinkwasserversorgung an einer kleinen Wasserstelle in Marsabit, Kenia Quelle: MISEREOR/Roland Brockmann

Fast drei Millionen Menschen sind in Kenia von der Dürre betroffen, über 150.000 Menschen droht ein Hungertod. Die Menschen haben nicht mehr genügend Wasser und Nahrung, um ihr eigenes und das Überleben ihrer Tiere zu sichern. Die Kühe und Ziegen geben kaum noch Milch, die jedoch für die Kinder der halbnomadisch lebenden Völker sehr wichtig ist. Viele Kinder leiden akut an Mangel- und Unterernährung.

Als akute Nothilfe fördert MISEREOR die Versorgung mit Trinkwasser und Nahrungsmitteln.

Hilfsprojekt MISEREOR, Kenia: Dürre in Nordafrika, Mutter mit Kind
Dürre und Armut in Kenia Quelle: MISEREOR/Roland Brockmann

Auch die Landwirtschaft als alternative Einkommensquelle ist nur bedingt erfolgreich umzusetzen, da die Regenfälle nur schwer vorhersagbar sind und zuerst Erfahrungen in der Landwirtschaft gesammelt werden müssen. Gewalttätige Konflikte um die knapper werdenden Ressourcen treten häufiger auf als zuvor und führen zu Veränderungen im gesellschaftlichen Leben.

MISEREOR unterstützt langfristig u.a. den Bau von Rückhaltebecken, Bohrbrunnen mit Pumpenausstattung und Regenwassersammeltanks. Das Programm soll dazu beitragen, die Lebensbedingungen der Menschen zu verbessern. Die Maßnahmen haben zum Ziel, nachhaltigen Zugang zu sicherem Trinkwasser und Basissanitärversorgung zu schaffen. Ferner soll sich die Hygienesituation verbessern, ein besserer Gesundheitsstandard erreicht werden und sich das friedliche Zusammenleben der Bevölkerung verbessern.

Quelle: MISEREOR

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.