Sie sind hier:

Spaß muss sein!

Wencke Myhre ist ein Fan von Proben

Wencke Myhre ist eine norwegische Schlagersängerin. Schon in den 60ger Jahren sorgte sie mit zahlreichen Hits vor allem in Deutschland für Furore. Mittlerweile steht die Künstlerin bereits über 60 Jahre auf der Bühne und denkt noch lange nicht an den Abschied vom turbulenten Schlagerleben. Über ihre wechselvollen Jahre in Deutschland und Skandinavien sprach ZDF.online mit der 72-jährigen Sängerin.

Wencke Myhre
Wencke Myhre
Quelle: Universal Music

ZDF.online: Frau Myhre, mit 16 Jahren starteten Sie ihre Künstlerkarriere in Deutschland. Welche Erinnerung haben Sie an diese Zeit?

Wencke Myhre: Wenn ich heute an meine ersten Schritte in Deutschland als Sängerin zurückdenke, wird mir klar, wie viel ich Deutschland eigentlich zu verdanken habe. Ich drücke es mal so aus, Ihr Land hat mich zum professionellen Showgeschäft gebracht, quasi dazu erzogen.

ZDF.online: Was heißt das konkret?

Wencke Myhre: Ich bin damals als 16-jähriges Mädchen nach Deutschland  gekommen, um zu singen. Das war mein Traum und den durfte ich hier verwirklichen. Ich hatte das große Glück, gleich mit guten, professionellen Menschen zusammenarbeiten zu dürfen. Schon früh traf ich solche Showgrößen wie zum Beispiel Peter Alexander oder Caterina Valente. Da konnte ich viel lernen und habe mich selbst dabei immer weiterentwickelt.

ZDF.online: Was ist denn wichtig im Showgeschäft?

Wencke Myhre: Du musst vor allem viel Spaß haben bei dem, was du machst. Ich habe immer großen Spaß gehabt, wenn ich auf der Bühne war. Den habe ich bis heute nicht verloren. Deshalb sehe ich übrigens auch keinen Grund aufzuhören. Denn die Leidenschaft für diesen künstlerischen Beruf lässt mich einfach nicht los. Ich bin sogar, im Gegensatz zu vielen meiner Kolleginnen und Kollegen, ein echter Fan von Proben. Ich liebe sogar Proben! Heute fehlt leider oft die Zeit dafür. Es muss immer alles ganz schnell gehen. Das war früher anders.

ZDF.online: Ihre Karriere kam rasend schnell in Schwung und ging dann stetig nach oben. Woran lag das?

Wencke Myhre: Ich bin flexibel und habe oft das richtige Gespür für Veränderungen, die ich dann ergreife. Als ich 40 war, machte ich noch einmal einen Riesenschritt. Vorher war ich "nur" Schlagersängerin, danach verstand ich mich als Entertainerin.

ZDF.online: Was ist denn der Unterschied?

Wencke Myhre: Entertainerin kannst du erst werden, wenn du über eine gewisse Lebenserfahrung, eine Reife verfügst. So etwas klappt also nicht mit 20 oder 30 Jahren. Eine Entertainerin macht auch viel mehr als in ein Mikrofon zu singen. Sie verbindet nämlich Elemente des Tanzes, der Musik und der Comedy und einiges mehr miteinander. Und nicht zu vergessen, sie lacht viel und hat Freude. Entertainment ist also eine sehr anspruchsvolle Sache.

ZDF.online: In Skandinavien sind sie ebenso beliebt wie in Deutschland. Das ist ein tolles Gefühl, oder?

Wencke Myhre: Ja, das freut mich riesig. Ich bin darauf auch richtig stolz. Ich trete ja noch immer sehr viel in Skandinavien auf, besonders in Norwegen. Norwegen ist ja schließlich meine Heimat und das vergesse ich nie.

ZDF.online: Ständig auf Tour zu sein, ist aber ganz schön anstrengend.

Wencke Myhre: Das stimmt. Ich habe aber so meine Tricks. In Norwegen zum Beispiel trete ich immer in einem bestimmten Radius um mein Haus auf. Die Halle ist also höchstens so weit entfernt, dass ich am Abend nach meinem Auftritt noch nach Hause fahren und in meinem eigenen Bett schlafen kann. Das tut mir gut!

Das Interview führte Torsten Haselbauer

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.