Die ZDF-Kultnacht – Das Beste aus 10 Jahren "Pop-Show"

Superstars und Superhits nonstop

Die neue Folge der Reihe "Die ZDF-Kultnacht" zeigt diesmal Highlights der Musikshows "Thommy‘s Pop-Show extra", "Peter‘s Pop-Show" und "ZDF-Popshow", die von 1983 bis 1993 mit ihrem gigantischen Staraufgebot für Furore sorgten.

Alles, was in der Pop- und Rockszene von Anfang der 80er bis in die frühen 90er Jahre Rang und Namen hatte, gab sich bei diesen Veranstaltungen die Klinke in die Hand. Weltstars wie Elton John, Tina Turner und Lenny Kravitz trafen auf Deutschrocker wie Rio Reiser und die Toten Hosen. Der musikalische Bogen spannte sich von Synthie-Pop mit Depeche Mode und OMD über Spandau Ballet als Vertreter der New Romantics bis hin zur Hip-Hop-Formation Marky Mark and the Funky Bunch. Zu erleben sind unter anderen noch einmal Auftritte der Rockveteranen Status Quo, der britischen Reggaeband UB40, der US-Funkmusiker Kool and The Gang, des schwedischen Popduos Roxette und der Boyband Take That. Ein ganz besonderer Moment dürfte dabei das Wiedersehen mit der amerikanischen Soullegende Natalie Cole sein, die an Silvester 2015 im Alter von nur 65 Jahren unerwartet früh verstarb.

Die Moderatoren

Insgesamt wurden neun "Pop-Shows" sowie ein 'Best of' produziert und von drei Moderatoren präsentiert. Gastgeber der ersten beiden Ausgaben war Thomas Gottschalk. Ihm folgte 1985 Peter Illmann, der dann 1993 von Kristiane Backer abgelöst wurde. Die einzelnen Shows stießen auch im Ausland auf großes Interesse. 1986 beispielsweise waren 23 verschiedene Länder angeschlossen, und die letzte Folge 1993 wurde von geschätzt 400 Millionen Zuschauern weltweit an den Bildschirmen verfolgt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet