Echo Klassik 2013

Der ECHO Klassik feiert Jubiläum: Das ZDF überträgt die 20. Verleihung des international renommierten Musikpreises am 6. Oktober ab 22.00 Uhr und würdigt damit die herausragenden Klassik-Künstler des Jahres. Nina Eichinger und Rolando Villazón führen durch das Programm.Der ECHO Klassik feiert Jubiläum:

Es ist eine erstaunliche Erfolgsgeschichte mit unvergessenen Auftritten, emotionalen Momenten und vielen musikalischen Höhepunkten. Seit 1994 zeichnet die Deutsche Phonoakademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie e.V., alljährlich die besten und erfolgreichsten Interpreten in 21 Kategorien aus. Ob Anne-Sophie Mutter, Sir Peter Ustinov, Daniel Barenboim, Anna Netrebko oder Luciano Pavarotti, die Liste der Preisträger liest sich wie das Who is Who der internationalen Klassikszene. Aber auch die Förderung junger Talente war und ist Ziel des ECHO Klassik. Die Auszeichnung war Karriereschub für zahlreiche Sänger, Instrumentalisten und Dirigenten. Die Verleihung des ECHO Klassik hat sich als erfolgreiche Marke des ZDF-Programms etabliert und ist eine der meistgesehenen Klassik-Sendungen im deutschen Fernsehen.

Große Namen im Konzerthaus Berlin

Dass die glanzvolle Gala auch diesmal wieder ein Highlight wird, das nicht nur eingeschworene Fans und Liebhaber begeistert, dafür stehen die Namen der Preisträger, die an diesem Abend im Konzerthaus Berlin live zu erleben sein werden. Allen voran Jonas Kaufmann, der den begehrten Preis als Sänger des Jahres in Empfang nehmen wird. Für die Solistische Einspielung des Jahres im Bereich Gesang werden Elina Garanca und Rolando Villazón geehrt. Als Instrumentalisten des Jahres werden u. a. Sol Gabetta (Cello) und Andreas Martin Hofmeir (Tuba) ausgezeichnet. Max Richter und Daniel Hope erhalten für ihre außergewöhnliche Bearbeitung von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ auf dem Album „Recomposed“ einen ECHO in der Kategorie Klassik ohne Grenzen.

Mit Julia Lezhneva (Gesang) und Alexander Krichel (Klavier) stehen zwei herausragende Nachwuchskünstler auf der Bühne des Konzerthauses am Gendarmenmarkt. Sie alle werden begleitet vom Konzerthausorchester Berlin unter der Leitung von Omer Meir Wellber. Die ZDF-Zuschauer kennen den israelischen Dirigenten aus der Übertragung der „Aida“ aus der Arena di Verona im Sommer.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet