Die Nacht der Klassik aus Paris

Wenige Tage nach dem Finale der Fußball-EM traten am Fuße des Eiffelturms internationale Solisten der Klassik beim großen "Concert de Paris" auf.

Das Konzert am 14. Juli fand anlässlich des französischen Nationalfeiertags statt. Hunderttausend Zuschauer kommen alljährlich auf den Champ de Mars, um bei klassischer Musik und dem anschließenden Feuerwerk am Eiffelturm diesen besonderen Tag zu feiern.
 
Das Konzert 2016 stand unter dem Motto "Paris est une fête" - Paris feiert. Ein bewusst gewähltes Statement vor dem Hintergrund der schrecklichen Terroranschläge vom letzten Jahr. Diesem "Jetzt erst recht" haben sich auch die zahlreichen Künstler, unter ihnen die Sopranistinnen Patricia Petitbon, der Tenor Juan Diego Florez und das Orchestre National de France unter der Leitung von Daniele Gatti mit einem festlichen musikalischen Programm verschrieben.
 
Während die Zuschauer das  Feuerwerk am Ende des Konzerts bewunderten, kamen beim Anschlag in Nizza über 80 Menschen ums Leben. Das Konzert in Paris wurde vom ZDF aufgezeichnet und wird in gekürzter Form gesendet. Theo Koll, Leiter des ZDF-Studios Paris, ordnet die Zusammenhänge zu Beginn der Sendung für die Zuschauer ein.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet