Sie sind hier:

Die "Shanty-Pop-Rocker"

Santiano im Porträt

Santiano verbinden irischen Folk mit Pop, Rock, Seemannsliedern und Volksmusik. Eine ungewöhnliche Kombination, mit der die norddeutsche Band aber auf Anhieb Erfolge feiern konnte - ihre beiden ersten Alben eroberten den Chart-Thron.

Santiano verbinden irischen Folk mit Pop, Rock, Seemannsliedern und Volksmusik. Eine ungewöhnliche Kombination, mit der die norddeutsche Band aber auf Anhieb Erfolge feiern konnte - ihre beiden ersten Alben eroberten den Chart-Thron.

Santiano
Santiano - von Liebe, Tod und Freiheit Quelle: Christian Barz/Elektrola

Die Idee zu Santiano hatte 2011 der in Flensburger Produzent und Labelinhaber ("Elephant Music") Hartmut Krech. Auf einer Party des Labels jammten einige Musiker miteinander, die sich zuvor nur flüchtig aus der Musikszene kannten. Gleich für den nächsten Tag lud Krech besagte Musiker zu sich ins Studio ein. Kurz darauf war die Band Santiano geboren, in der sich die Multiinstrumentalisten Hans-Timm Hinrichsen (Gesang, Gitarre, Bass, Drums), Axel Stosberg (Gesang, Mundharmonika, Percussion), Björn Both (Gesang, Gitarre, Bass), Andreas Fahnert (Gesang, Gitarre) und Pete Sage (unter anderem Geige und, Mandoline) zusammenfanden.

Santiano auf Erfolgskurs

Die noch junge Santiano-Geschichte steht immerhin für drei "Echos", 5-Fach-Platin, einen "Diamond Award" und für gefeierte, ausverkaufte Konzerttourneen in den größten Arenen des Landes. Das Debüt "Bis ans Ende der Welt" sowie der Nachfolger "Mit den Gezeiten" sind seit Jahren in den Charts. Als im späten Frühling 2015 das neue, inzwischen dritte Album "Von Liebe, Tod und Freiheit" veröffentlicht wurde, bestätigte sich einmal mehr, dass Santiano zu den wichtigsten und erfolgreichsten Bands im deutschsprachigen Raum gehört. So gelang der Gruppe, zum dritten Mal in Folge mit einem neuen Album auf Platz 1 der "Media Control Charts" zu stürmen. Auch in der Schweiz und in Österreich ging "Von Liebe, Tod und Freiheit" in die Top Ten.

Santiano im ZDF

Die mit dem Publikumspreis "Goldene Henne" ausgezeichneten Künstler gaben im Sommer 2016 in der ausverkauften Waldbühne ein Konzert vor mehr als 20 000 Fans. Das ZDF zeigt dieses Konzert am 2. April 2017.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.