Screentest Tim Bendzko

Schulz & Böhmermann Folge 10

Exklusiv

Show | Schulz und Böhmermann - Screentest Tim Bendzko

Was wäre aus Tim Bendzko geworden, wenn nicht die Söhne Mannheims ihn in einer Castingshow entdeckt hätten, sondern K.I.Z.?

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 02.10.2018, 23:59

Was wäre aus Tim Bendzko geworden, wenn nicht die Söhne Mannheims ihn in einer Castingshow entdeckt hätten, sondern K.I.Z.? Wie sähe er wohl heute aus, wenn er nicht mit Henning Wehland, den ich immer mit Rea Garvey verwechsle, in der the Voice Kids Jury gesessen hätte, oder neben Florian Silbereisen in der Jury für irgendeinen anderen Scheiß.

Wir werden nie erfahren, ob der intensive Kontakt mit der Durchschnittlichkeit Tim bei der Entwicklung seines Talents bremste oder förderte. Es ist egal. Tim Bendzko strahlt eine Perfektion aus, die Kritiker peinlich berührt verstummen lässt.

Um das freundliche Gesicht des ehemaligen Theologiestudenten liegt ein Kranz aus Licht, seine Stimme ist klar und schließt man die Augen vermeint man Xavier Naidoo zu hören, und ein wenig auch Gott. Jeder Ton auf seiner neuen Disk "Immer noch Mensch" ist von einem echten Menschen an einem physisch existierenden Instrument eingespielt worden. Tim rettet die Welt – und dem Sender RTL II, für den er wirbt, möchten wir raunen: zeig mir mehr.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.