Ziemlich sichere Stimme

Francine Jordi über Heimat, Fitness und Fans

Francine Jordi ist eine Schweizer Sängerin, Komponistin und Moderatorin. Die 39-jährige Künstlerin hat klassischen Gesang und Klavier studiert. Sie widmet sich in erster Linie dem Schlager und der volkstümlichen Musik. Francine Jordi sang schon für die Eidgenossen beim Eurovision Song Contest (2002) und wird auch in Deutschland mit ihrer Musik immer populärer.

Francine Jordi
Francine Jordi Quelle: Photoworkers.ch, Andreas Gemperle

ZDF.online: Ihr Song, den Sie bei Carmen Nebel präsentieren, heißt "Heimat". Was bedeutet für Sie Heimat?

Francine Jordi: Heimat ist für mich die Region, in der ich aufgewachsen bin. Das ist das Berner Oberland. Hier habe ich meine Familie, da wohnen meine Freunde, mit denen ich zusammen aufgewachsen bin. Bei uns auf dem Dorf grüßen sich die Menschen noch gegenseitig, auch das ist für mich Heimat. Das alles gibt mir, wenn ich dort bin, viel Kraft und Geborgenheit.

ZDF.online: Der Titel "Heimat" ist nicht von Ihnen komponiert, sondern von dem bekannten Songschreiber Michael Kunze geschrieben.

Francine Jordi: Ja, das stimmt. Ich komponiere zwar auch eigene Songs, singe aber ebenso gerne Lieder von anderen, wenn sie gut sind. Als Michael Kunze mir "Heimat" angeboten hat, habe ich keine Sekunde gezögert, Ja zu sagen. Was der Song beschreibt, ist so gut wie meine eigene Kindheit. Das Leben auf dem Land, die Kirchgänge und vieles mehr. So war und ist mein Leben und deshalb passt das Lied zu mir.    

ZDF.online: Sie haben eine klassische Musikausbildung, Gesang und Klavier studiert. Hilft das Ihnen?

Francine Jordi: Man kann Lieder immer gut oder schlecht singen und interpretieren. Ich weiß, dank meiner Ausbildung, mit meiner Stimme ziemlich professionell umzugehen. Ich kann mit ihr arbeiten, denn ich habe ja die Technik dafür. Das habe ich gelernt, und das gibt mir Sicherheit. Auch wenn ich erkältet bin, kann ich zum Beispiel noch prima singen. Ich weiß nämlich genau, wie meine Stimme funktioniert.  

ZDF.online: Trainieren Sie Ihre Stimme?

Francine Jordi: Ja, das mache ich eigentlich immer. Das ist ein Prozess, der nie aufhört. Das machen aber wohl alle Sänger. Das hoffe ich jedenfalls.

ZDF.online: Sie gelten als ein Multitalent. Neben der Musik moderieren Sie auch Sendungen im Fernsehen. Was machen Sie eigentlich lieber?

Francine Jordi: Ich moderiere und singe gleich gerne. Am besten ist es, wenn ich das verbinden kann. Also moderieren und singen. Ich interpretiere die Rolle der Moderation also anders, etwas freier würde ich sagen. Im Grunde ist und bleibt Moderation aber ein eigener Job mit besonderen Ansprüchen.

ZDF.online: Wie gehen Sie mit Kritik um?

Francine Jordi: Ich kann Kritik aushalten. Ich bin offen dafür, ich analysiere sie auch und versuche, einige Impulse aus der Kritik zu ziehen. Man muss natürlich immer genau unterscheiden, ob die Kritik berechtigt ist oder nicht. Das ist ganz wichtig. 

ZDF.online: Sie haben ziemlich viele Live-Auftritte im deutschsprachigen Raum. Gibt es eigentlich länderspezifische Unterschiede bei dem Publikum?

Francine Jordi: Es gibt welche, auch wenn sie auf dem ersten Blick nicht so offensichtlich sind. Die Schweizer zum Beispiel gucken sich das Konzert zunächst in aller Ruhe an und kommen dann erst kräftig in Stimmung. Die Deutschen sind hingegen eher partymäßig drauf. Von der ersten Minute an, geht es da gleich richtig los. 

ZDF.online: Welche Pläne haben Sie für die nächste Zeit?

Francine Jordi: Ich spiele jetzt auf ziemlich vielen Konzerten und im Frühjahr 2018 erscheint meine neue CD. Dafür gehe ich bald ins Studio. Außerdem moderiere ich regelmäßig im Fernsehen.

ZDF.online: Woher ziehen Sie die Kraft für all diese Aktivitäten?

Francine Jordi: Da sind wir wieder beim Thema Heimat. Im Berger Oberland finde ich die nötige Ruhe dafür und kann kräftig auftanken. Fit halte ich mich mit Wandern und langen Spaziergängen mit meinem Hund Theo. Der Labrador ist mein bester Fitnesstrainer.

Das Interview führte Torsten Haselbauer

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.