Sie sind hier:

Viel Nachwuchs - wenig Bühnen

Lena Valaitis über das Schlagergeschäft

Lena Valaitis ist längst eine Schlagerikone. Im Jahr 1970 erhielt die in Litauen geborene Künstlerin ihren ersten Plattenvertrag. Sie nahm mit dem Lied "Johnny Blue" 1981 am Eurovision Song Contest in Dublin teil und erreichte den zweiten Rang. Nach einer Auszeit feierte die heute 75-jährige Sängerin 2001 ein großes Comeback. Über ihre außergewöhnliche Karriere sprach sie mit ZDF.online.

Lena Valaitis
Lena Valaitis
Quelle: Anne Huneck

ZDF.online: Lena Valaitis, "Meine Sprache ist die Musik" heißt ihr neues Album. Was hat Sie motiviert, noch einmal ins Tonstudio zu gehen?

Lena Valaitis: Die Liebe zur Musik und die Liebe zu meiner Familie. Gemeinsam mit meinem Sohn Don habe ich das gerade erschienene Album selbst produziert. Meine Evergreens sind erstmals neu aufgenommen und sogar neue Lieder habe ich eingesungen. Die Atmosphäre im Tonstudio gefällt mir sehr, ich habe sie auch vermisst. Diese CD ist daher mein persönlichstes Album aller Zeiten. 

ZDF.online: Sie sind schon lange im Schlagergeschäft. Was macht eigentlich einen richtig guten Schlager aus?

Lena Valaitis: Es gibt guten Schlager mit Anspruch und jenen zum Mitsingen. Irgendwo dazwischen liegt vielleicht das Schlager-Geheimnis. 

ZDF.online: Schlager ist bei jungen Leuten wieder schwer angesagt. Wie erklären Sie sich dieses Phänomen?

Lena Valaitis: Darüber kann man sich nur freuen. Und wenn diese Einsicht auch noch die meisten Radioredakteure erlangen würden, wäre dies phänomenal. 

ZDF.online: Der Schlager scheint dominiert zu sein von den älteren Schlagerikonen. Gibt es zu wenig Nachwuchs im Schlagergeschäft? 

Lena Valaitis: Es gibt genügend Nachwuchs, aber vielleicht zu wenige Bühnen. Sich präsentieren zu dürfen, das ist entscheidend. 

ZDF.online: Sie sind in diesem Monat 75 Jahre alt geworden. Ein Blick zurück: Was waren die Höhepunkte, die unvergessenen Augenblicke in Ihrer großen Karriere?

Lena Valaitis: Das Kennenlernen meines Mannes durch den Beruf, meine beiden wunderbaren Söhne und Herzensmenschen der Branche. All diese lieben Menschen verhalfen mir zu meinem 50-jährigen Bühnenjubiläum. 

ZDF.online: Und ein Blick in die Zukunft: Was haben Sie sich noch vorgenommen?

Lena Valaitis: Wenn meine Freundin und Kollegin Mary Roos wieder mehr Zeit hat, mit ihr gemeinsam verschiedene Städte Europas zu besuchen. Das haben wir uns schon lange vorgenommen. So eine Art Interrail mit Mary wäre wirklich toll. 

ZDF.online: Sie stehen in diesem Jahr oft auf der Bühne. Livekonzerte sind etwas ganz Besonderes, oder?

Lena Valaitis: Ja, mit den Schlagerlegenden darf ich auf große Tournee gehen. Mit Band, Chor und Kollegen auf der Bühne zu stehen, ist für mich etwas ganz Besonderes. 

ZDF.online: Konzerte sind aber auch ziemlich anstrengend! Treiben Sie Sport, achten Sie auf eine gesunde Ernährung oder wie halten Sie sich fit für diesen anstrengenden Beruf?

Lena Valaitis: Genügend Schlaf, eine gesunde Ernährung und immer in Bewegung bleiben - geistig wie körperlich. Man nennt dies auch Disziplin. Und wenn man dann auch noch das Glück hat gesund zu sein, dann ist man fit für die Anstrengung. 


Das Interview führte Torsten Haselbauer

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.