Sie sind hier:

Immer noch Lampenfieber

Matthias Reim ist wieder da!

Matthias Reim ist ein deutscher Pop-, Rock- und Schlagersänger. Der Nordhesse feierte seinen mit Abstand größten Erfolg bereits im Jahr 1990 mit dem Hit "Verdammt, ich lieb' Dich". Der Song hat sich über 16 Wochen lang auf Platz 1 der deutschen Musikcharts gehalten. In der Carmen-Nebel-Show stellt Reim sein neuestes Album "Meteor" vor. Seine Fans können den Rocker ab dem Sommer auf einer Tour lautstark zujubeln. 2018 wird ein Matthias-Reim-Jahr, davon ist der Sänger fest überzeugt!

Matthias Reim
Matthias Reim Quelle: Claudia Horn-Kaspar

ZDF.online: Herr Reim, wie geht es Ihnen?

Matthias Reim: Danke, ich bin gut drauf. Ich arbeite sehr viel, eigentlich ohne Ende. Aber was tut man nicht alles für die große Liebe seines Lebens.

ZDF.online: Sie reden über die Musik, oder?

Matthias Reim: Ja, natürlich über die Musik.

ZDF.online: Auf Ihrem neuen Album sind sogar Balladen zu hören. Das hat man von einem so harten Kerl wie Ihnen gar nicht erwartet.

Matthias Reim: Ich bin eben immer für eine Überraschung gut. Ich finde, es war einfach an der Zeit, mit der Musik Geschichten zu erzählen. Geschichten über Trauer, Hoffnung, Liebe, Schmerz und einiges mehr. Da passen Balladen als ein musikalisches Stilmittel perfekt dazu. 

ZDF.online: Ihre Fans werden sich aber erst daran gewöhnen müssen.

Matthias Reim: Das wird schon klappen. Da bin ich ganz optimistisch. Auf meiner Tour, die nach der Fußball-Weltmeisterschaft beginnt, baue ich sogar acht Songs aus meinem neuen Album ein. Natürlich präsentiere ich auch meine "alten" Hits. Das alles zusammen wird ein spannendes Abenteuer. Ich freue mich jetzt schon darauf.

ZDF.online: Auf der Bühne fühlen Sie sich richtig wohl, oder?

Matthias Reim: Ganz genau. Da bin ich voll in meinem Element. Wenn ich oben auf der Bühne stehe, dann kann man mich nicht mehr halten. Das ist genau mein Ding.

ZDF.online: Nervös vor dem Auftritt sind Sie immer noch?

Matthias Reim: Ja, leider. Das wird sich wohl auch nicht mehr ändern.

ZDF.online: Haben Sie ein Rezept gegen das Lampenfieber?

Matthias Reim: Bei mir gibt es immer eine halbe Stunde vor dem Aufritt ein festes Ritual. Ich trinke ein Bier und rauche eine Zigarette. Das hilft!

ZDF.online: Und nach dem Auftritt?

Matthias Reim: Auch ein Bier und eine Zigarette. Der Absacker mit der Band nach dem Konzert gehört unbedingt dazu. Das lasse ich mir nicht nehmen.

ZDF.online: Worauf sind Sie besonders stolz?

Matthias Reim: Vor kurzem hat mich eine Zeitung "Bryan Adams der deutschen Rockmusik" genannt. Das ist ein sehr großes Lob und spornt mich weiter an, immer das Beste zu geben.

Das Interview führte Torsten Haselbauer

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.