Sie sind hier:

"Mach' dein Ding"

Peter Kraus lässt nicht locker

Peter Kraus ist eine echte Musiklegende. Schon in den 50er und 60er Jahren war er als erster deutscher Rock 'n' Roll-Star in der jungen Bundesrepublik unterwegs. Kraus verkörperte als Teenager-Idol das neue, aufbegehrende Lebensgefühl dieser Zeit. Heute, mittlerweile 80 Jahre alt, steht Peter Kraus noch immer auf der Bühne. Im Herbst startet die Musikikone eine Jubiläumstour. Über alte und neue Zeiten sprach ZDF.online mit Peter Kraus.

Willkommen bei Carmen Nebel: Peter Kraus
Peter Kraus
Quelle: René van der Voorden

ZDF.online: Herr Kraus, wie fing alles an?

Peter Kraus: Eigentlich ganz unspektakulär. Ich bin durch meinen Vater mit Musik aufgewachsen. Als junger Mann spielte ich dann schon Gitarre. Überhaupt war ich damals ziemlich neugierig auf die neuen Dinge. Ich guckte viele Filme, vor allem die aus Italien und Frankreich. Natürlich hörte ich auch immer Musik, vor allem Swing.

ZDF.online: Wollten Sie denn gar nicht Musiker werden?

Peter Kraus: Ich wollte eigentlich Musical spielen. Das war mein Traumziel. Schauspieler fand ich auch nicht schlecht oder Regisseur. Eigentlich habe ich dann das alles gemacht. Bis auf das Musical. Aber dafür bin ich ja noch Sänger geworden.

ZDF.online: Und ein ziemlich guter dazu. Liegt in Ihrer Vielseitigkeit vielleicht auch das Geheimnis Ihres langjährigen Erfolges?

Peter Kraus: Das könnte sein. Auf jeden Fall empfinde ich mein Alter nicht als Last. Ganz im Gegenteil. Ich bin stolz darauf. Bei aller Vielseitigkeit ist es wichtig, sich über die Jahre immer treu zu bleiben. "Mach dein Ding" hat Udo Lindenberg einmal gesungen und das habe ich immer gemacht!

ZDF.online: Sie fingen früh an, Rock 'n' Roll-Songs zu singen.

Peter Kraus: Diese tolle Musik wurde damals abschätzig "Negermusik" genannt. Unglaublich, oder? Ich habe also Rock 'n' Roll-Songs mit deutschen Texten gesungen. Das war damals was tolles Neues und  kam gleich gut an.

ZDF.online: Hatten Sie Vorbilder?

Peter Kraus: Nein! In der Jugend war ich ein Fan von Sammy Davis Jr. und Bill Haley. Die habe ich wirklich gerne gehört. Das hat ordentlich gegroovt. Aber es waren keine Vorbilder.

ZDF.online: Zum Schlager haben Sie in ihrer langen Karriere nie gefunden, oder? 

Peter Kraus: Das stimmt. Schlager war nie mein Ding. Texte singen wie "Ich bin einsam" oder "Ich bin immer verliebt", das können andere viel besser als ich.

ZDF.online: Was können wir denn auf Ihrer Jubiläumstour erwarten?

Peter Kraus: Eine musikalische Geschichte des Rock 'n' Roll, wie ich ihn gefunden, erlebt und gesungen habe. Ich spiele eigene Hits, interpretiere dazu Songs von anderen Künstlern wie Harry Belafonte, Elvis Presley oder sogar Doris Day. Nicht weniger als 55 Songs werde ich in rund 2,5 Stunden singen.

ZDF.online: Verändert sich im Alter die Stimme?

Peter Kraus: Das kann passieren. Bei mir aber zum Glück nicht. Ich schone meine Stimme und strapaziere sie nicht übermäßig. Ich singe zum Beispiel nie im Auto oder unter der Dusche, wie so viele andere. Bei mir daheim geht es eigentlich ziemlich ruhig zu.

ZDF.online: Was machen Sie, wenn Sie nicht als Musiker auf der Bühne stehen?

Peter Kraus: Ich bin überaus aktiv. Ich fahre Ski, Kanu, bastel und handwerkel sehr gerne. Ich bin sehr interessiert an Oldtimern und noch vieles mehr.

ZDF.online: Was sind Ihre Pläne für die Zukunft?

Peter Kraus: Ich möchte gesund alt werden.

Das Interview führte Torsten Haselbauer

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.