Sie sind hier:

Reise um die Welt

Oonagh auf andere Tour

Senta-Sofia Delliponti hat sich vor ein paar Jahren den Künstlernamen Oonagh gegeben. Die gebürtige Wolfsburgerin ist eine gleichermaßen erfolgreiche wie fleißige Musikerin. In den vergangenen sechs Jahren hat die 30-Jährige vier Alben produziert. Sie stand zudem in zahlreichen Musicals auf der Bühne und als Schauspielerin vor der Kamera.

Oonagh
Sängerin und Musicaldarstellerin Oonagh
Quelle: Christian Barz

ZDF.online: Oonagh, Sie gelten als selbstkritische Künstlerin.

Oonagh: Ich weiß nicht, ob es dieser Begriff trifft. Ich versuche jedenfalls, festgefahrene Glaubenssätze regelmäßig zu hinterfragen. Denn was früher richtig war, muss heute nicht mehr gelten. Und sich ständig in der eigenen Komfortzone zu drehen, finde ich ebenfalls nicht so prickelnd.

ZDF.online: Dann haben Sie in der Corona-Zeit besonders viel nachgedacht?

Oonagh: Die vergangenen Monate waren für mich eine emotionale Achterbahnfahrt. Ich hab eine Menge Dinge reflektiert, mich von einigen Sachen getrennt. Ich habe zudem versucht, mein Ego zurückzunehmen. Vor allem, wenn es darum geht, wie sich meine Zukunft gestaltet.

ZDF.online: Was ist Ihnen da alles durch den Kopf gerauscht?

Oonagh: Nach sieben sehr intensiven Karrierejahren der Begriff Verantwortung zum Beispiel. Oder die Trennung von Privatleben und Berufsleben, was ich früher immer fein und sauber gemacht habe. Oder das Thema Nachhaltigkeit, was für mich besonders wichtig ist.

ZDF.online: Was meinen Sie damit?

Oonagh: Klar, ich war schon immer sehr interessiert an nachhaltiger Produktion. Ich stelle ja selber meine Naturkosmetik her und bin ein großer Fan von Heilkräutern, die ich anbaue. Jetzt möchte ich den Begriff aber auf meinen beruflichen Alltag ausbauen und dort ebenfalls in die Praxis umsetzen.

ZDF.online: Eine nachhaltige Tour zum Beispiel, was können wir uns darunter vorstellen?  

Oonagh: Was einem sofort dazu einfällt ist die Plastikfreiheit. Das kann auf der Bühne, im Backstage-Bereich oder im Zuschauerbereich locker und gut funktionieren. Auf einer Tour gilt das aber auch für das Traveling, also wie komme ich von Auftrittsort zu Auftrittsort? Konkret, welche Verkehrsmittel benutze ich dafür?

ZDF.online: Im Januar beginnt Ihre Tour, wenn alles gutgeht.

Oonagh: Ja! Ich hoffe, dass ich dann bereits einiges zum Bereich Nachhaltigkeit umsetzen kann.

ZDF.online: Sie haben sich in diesem Jahr auch viel mit der Digitalisierung beschäftigt. Warum?

Oonagh: Ich sehe in dem aktuellen, rasanten technischen Wandel eine große Chance, wie sich Musik, nachhaltig verändern kann. Das betrifft die Produktion wie Präsentation von Musik. Den Switch zur Digitalisierung möchte ich nicht verpassen und beschäftige mich damit sehr intensiv. Das betrifft im weitesten Sinne alles, was mit Technik zu tun hat - und das ist in der Musik eine ganze Menge. 

ZDF.online: Sie haben jetzt schon, mit 30 Jahren, Ihr Best-of-Album, präsentiert. Ist das nicht eigentlich viel zu früh?

Oonagh: Das finde ich nicht. Warum muss man sein Best-of-Album eigentlich immer erst rausbringen, wenn man schon am Ende seiner Karriere steht. Ich habe doch auch schon viel geleistet und wollte das meinen Fans auf diese Art und Weise mitteilen. Außerdem sind auf dem Album noch drei neue Stücke.

ZDF.online: Wie würden Sie ihre Musik charakterisieren?

Oonagh: Ich verwende dafür den Ausdruck "Global Pop". Meine Musik ist eine Art Reise um die Welt. Ich präsentiere und verarbeite darin immer meine Erfahrungen, die ich auf großen Expeditionen im Ausland gemacht habe.

Das Interview führte Torsten Haselbauer

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.