Sie sind hier:

Volle Power

Stefan Mross ist ein populärer Volks- und Schlagersänger, der zahlreiche Hits landen konnte. Der 43 Jahre alte Musiker moderiert zudem diverse TV-Sendungen. Entdeckt wurde Mross schon als Jugendlicher von der Volksmusik-Ikone Karl Moik. Von da an machte der Künstler stetig Karriere - zunächst als Trompeter, später dann als Sänger. Über Musik, Fernsehen und andere Highlights sprach ZDF.online mit Stefan Mross.

Stefan Mross
Stefan Mross
Quelle: dpa/Patrick Seeger

ZDF.online: 30 Jahre auf der Bühne, ein tolles Jubiläum. Was fällt Ihnen dazu ein?

Stefan Mross: Das alles ist wie eine ganz lange Brücke, über die ich gegangen bin. Ich empfinde Stolz und es ist mir auch eine Ehre. Ich denke immer an die vielen Leute, die mich dabei unterstützt haben.

ZDF.online: Sie haben sich künstlerisch oft verändert und weiter entwickelt. Ist das Ihr Erfolgsgeheimnis?

Stefan Mross: Veränderungen sind mir wichtig und ich bin froh, dass ich mir das immer zugetraut habe. Ich fing ja als "kleiner" Trompeter an. Dann habe ich gesungen und später moderiert. Meine Karriere ist also ein langer Prozess. Zum Glück passiert da immer etwas und so soll es weitergehen.

ZDF.online: Das Musikgeschäft ist anstrengender geworden, oder?

Stefan Mross: Es ist zumindest eine ganze Menger moderner und technischer geworden. Diese Erfahrungen haben wir alle machen müssen, die damit zu tun haben. Ich finde das aber durchaus positiv und freue mich darüber. Man muss die neuen Herausforderungen annehmen.

ZDF.online: Haben Sie sich persönlich auch gewandelt?

Stefan Mross: Ich bin in all den Jahren ruhiger und gelassener geworden. Aber die Power ist noch voll da!  Ich habe zudem mehr Verantwortung übernommen. Das alles hängt sicher mit dem Alter zusammen.

ZDF.online: Sie sind ein vielbeschäftigter Künstler. Wie halten Sie sich fit?

Stefan Mross: Ich fahre sehr gerne und fleißig Rad, früher sicher noch öfter als heute. Aber wenn die Zeit reicht, schwinge ich mich auf den Sattel!

ZDF.online: Wie halten Sie es mit gesunder Ernährung?

Stefan Mross: Da spielt leider auch die Zeit eine große Rolle. Wenn ich genug Zeit habe, lege ich viel Wert auf gutes Essen. Wenn mich jedoch der Terminstress packt, steht es nicht immer gut mit den Vorsätzen in Sachen gesunder Ernährung. Immerhin habe ich aufgehört zu rauchen, das bekommt mir prima.

ZDF.online: Bei der Carmen-Nebel-Show singen Sie im Duett mit ihrer Lebensgefährtin Anna-Carina Woitschack. Das ist schon besonders, oder?

Stefan Mross: Ja, da ist es. Wir sind privat und beruflich miteinander verbunden. Das ist ein unglaublich schönes Gefühl. Wenn wir dann gemeinsam auf der Bühne stehen, singen und uns dabei in die Augen schauen ist das wirklich einzigartig.

ZDF.online: Konkurrenz gibt es da nicht? Schließlich sind Sie ja beide im gleichen Beruf unterwegs.

Stefan Mross: Nein, es gibt bei uns keine Konkurrenz. Wir sehen das sehr entspannt und das tut uns beiden gut.

ZDF.online: Sie gelten ja als sehr vielseitig. Was haben Sie noch vor?

Stefan Mross: Ganz aktuell stecke ich in der Vorbereitung zu meiner Tournee im kommenden Jahr. Das bedeutet eine lange Vorplanung und die Strategie dafür muss stimmen. Viel Arbeit also. Das war früher sicher einfacher. Da hast du ein Plakat an den Baum gehängt und die Bude war voll. Heute funktioniert das nicht mehr so.

ZDF.online: Was wollen Sie sonst noch erreichen?

Stefan Mross: Beruflich möchte ich Ihnen etwas verraten: Mein Traum wäre es, einmal in der Vorabend-Serie "Rosenheim Cops" mitzuspielen. Eine richtig bayerisch-coole Sendung ist das.


Das Interview führte Torsten Haselbauer

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.