Sie sind hier:

Sieben Wochen Sperre für Abraham

Fußball | Bundesliga

Eintracht Frankfurts Kapitän David Abraham ist nach seiner Attacke gegen Freiburgs Trainer Christian Streich für sieben Wochen gesperrt worden. Zudem muss er eine Geldstrafe in Höhe von 25.000 Euro bezahlen. Die Eintracht kündigte Einspruch an.

Eintracht-Kapitän Abraham rempelt Freiburgs Trainer Streich um.
Eintracht-Kapitän David Abraham stößt Freiburgs Trainer Streich um.
Quelle: imago

Das DFB-Sportgericht fällte das Urteil gegen Abraham am Mittwoch nach einer Einzelrichter-Entscheidung. Für den Abwehrchef der Eintracht ist damit die Bundesliga-Hinrunde gelaufen.

Auch Grifo gesperrt

Freiburgs Vincenzo Grifo wurde für drei Spiele gesperrt. Er war - wie die komplette Bank der erbosten Breisgauer - in der Szene aufgesprungen, hatte Abraham ins Gesicht gegriffen und ebenfalls Rot gesehen.

Abraham hatte zuvor Freiburgs Trainer Christian Streich in der Nachspielzeit der Liga-Partie der Breisgauer gegen Frankfurt in der Coaching-Zone aus vollem Lauf zu Boden gecheckt. Das DFB-Sportgericht sprach von einer "Tätlichkeit".

Die Eintracht kündigte Einspruch gegen das Urteil an. "Eintracht Frankfurt und der Spieler werden gegen diese Entscheidung Einspruch einlegen, um David Abraham die Möglichkeit zu geben, sich im Rahmen eines mündlichen Verhandlungstermins vor dem DFB-Sportgericht persönlich zu dem Geschehen in Freiburg zu äußern", teilte der hessische Bundesligist mit.

Abraham bleibt Kapitän

Abraham hatte nach seiner Aktion viel öffentliche Kritik geerntet. Streich, der unverletzt geblieben war, nahm jedoch die Entschuldigung des Eintracht-Kapitäns nach dem Abpfiff an. Frankfurts Trainer Adi Hütter betonte Anfang der Woche: "David ist und bleibt unser Kapitän. Ich bin keiner, der jemanden fallen lässt, wenn er mal einen Fehler begeht."

Nach "Bild"-Informationen muss der Abwehrspieler im Verein eine Geldstrafe in Höhe von 35.000 Euro an eine wohltätige Einrichtung spenden. Sportvorstand Fredi Bobic hatte gesagt: "David Abraham darf so etwas nicht machen. Er war emotional und hat sich provoziert gefühlt, aber das darf ihm nicht passieren. Das weiß er auch."

Quelle: dpa

Fr, 25.09.2020
Fr, 25.09.2020
20:30
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
-:-
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
SGE
Sa, 26.09.2020
Sa, 26.09.2020
15:30
BMG
M'gladbach
Borussia Mönchengladbach
-:-
1. FC Union Berlin
Union Berlin
FCU
Sa, 26.09.2020
15:30
B04
Leverkusen
Bayer 04 Leverkusen
-:-
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
Sa, 26.09.2020
15:30
M05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
-:-
VfB Stuttgart
Stuttgart
VFB
Sa, 26.09.2020
15:30
FCA
Augsburg
FC Augsburg
-:-
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
Sa, 26.09.2020
15:30
DSC
Bielefeld
Arminia Bielefeld
-:-
1. FC Köln
Köln
KOE
Sa, 26.09.2020
18:30
S04
Schalke
FC Schalke 04
-:-
Werder Bremen
Werder
SVW
So, 27.09.2020
So, 27.09.2020
15:30
TSG
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
-:-
FC Bayern München
FC Bayern
FCB
So, 27.09.2020
18:00
SCF
Freiburg
SC Freiburg
-:-
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB11008:083
2Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC11004:133
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB11003:033
4FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA11003:123
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL11003:123
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG11003:213
6SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF11003:213
8Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC10101:101
8Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE10101:101
10Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB0410100:001
10VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB10100:001
121. FC Köln1. FC KölnKölnKOE10012:3-10
12VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB10012:3-10
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU10011:3-20
141. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0510011:3-20
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW10011:4-30
17Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG10010:3-30
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0410010:8-80
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg
Bayer 04 Leverkusen RB Leipzig
Hallo! Es geht weiter in Deutschlands Fußball-Oberhaus und am 2. Spieltag bekommen es Leverkusen und Leipzig miteinander zu tun. Wir berichten live für euch am Samstag um 15:30 Uhr von der Partie!
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
Herzlich willkommen zum Liveticker der Partie zwischen Arminia Bielefeld und dem 1. FC Köln in der höchsten deutschen Spielklasse.
FC Schalke 04 Werder Bremen
Hallo und herzlich willkommen zur Partie des 2. Spieltags der Bundesligasaison 2020/2021 zwischen dem FC Schalke 04 und Werder Bremen!
FC Augsburg Borussia Dortmund
Hallo und herzlich willkommen zur Partie des zweiten Spieltags der Bundesligasaison 2020/2021 zwischen dem FC Augsburg und Borussia Dortmund!
Borussia Mönchengladbach 1. FC Union Berlin
Herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstag. Borussia Mönchengladbach empfängt im Borussia-Park die Mannschaft von Union Berlin. Anpfiff ist um 15:30 Uhr.
1. FSV Mainz 05 VfB Stuttgart
Hallo und herzlich willkommen zur Partie des zweiten Spieltag der Bundesligasaison 2020/2021 zwischen dem 1. FSV Mainz 05 und dem VfB Stuttgart!
Hertha BSC Eintracht Frankfurt
Zum Auftakt des zweiten Spieltages der Fußballbundesliga treffen ab 20:30 Uhr Berlin und Frankfurt aufeinander. Hallo und herzlich willkommen zu einer hoffentlich ebenso spannenden wie sehenswerten Partie!
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.