Sie sind hier:

Bayern zeigen den Bullen die Grenzen auf

Der 16. Spieltag der Bundesliga im Überblick

Klare Sache in München: Im vorweihnachtlichen Bundesliga-Duell um Platz 1 hat der FC Bayern einen deziminerten RB Leipzig klar mit 3:0 besiegt. Einen Sieg feiern auch Hertha und Freiburg.

Bundesliga: FC Bayern München - RB Leipzig
Jubel im Bayern-Rudel
Quelle: reuters
Felix Zwayer und Emil Forsberg
Rote Karte für den Roten Bullen Emil Forsberg
Quelle: ap

Bayern München hat die Machtverhältnisse in der Fußball-Bundesliga auf beeindruckende Art zurecht gerückt. Der deutsche Rekordmeister demontierte Senkrechtstarter RB Leipzig beim 3:0 (3:0) im einseitigen Spitzenspiel regelrecht. Der herausragende Thiago (17.), Xabi Alonso (25.) und Robert Lewandowski (45./Foulelfmeter) bescherten den Bayern-Fans unter den 75.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena ein vorgezogenes Weihnachtsfest.

Emil Forsberg (30.) sah nach grobem Foulspiel gegen Bayern-Kapitän Philipp Lahm zudem die erste Rote Karte in der Bundesliga-Geschichte von RB. Damit verlor das Duell Erster gegen Zweiter allerdings früh auch etwas an Reiz, zumal die Bayern schon vor dem Platzverweis in allen Belangen überlegen waren.

Taktisch hervorragend eingestellt und unglaublich konzentriert, gingen die personellen Entscheidungen von FCB-Trainer Carlo Ancelotti voll auf. Defensiv war der Aufsteiger dem Rekordmeister nicht gewachsen, offensiv kamen die Gäste nicht zur Geltung.

Hertha BSC besiegte Tabellenschlusslicht Darmstadt mit 2:0 (0:0). Verschärfte Sicherheitsmaßnahme, viele leere Zuschauerplätze - zwei Tage nach dem Anschlag von Berlin hatten nur wenige Hertha-Fans wirklich Lust auf einen Fußballabend im Olympiastadion. Schlusslicht Darmstadt 98 ist ohnehin kein Publikumsmagnet, und so entwickelte sich bei frostigen Temperaturen eine zähe Partie.

Nach zuletzt zwei Schlappen mühte sich die Hertha auch diesmal, ehe Marvin Plattenhardts herrliches Freistoßtor (53.) die Erlösung brachte. Salomon Kalou (66.) machte dann die achte Liga-Pleite der Hessen nacheinander perfekt - ein negativer Klubrekord für Darmstadt.

Nur unentschieden, aber dennoch unbesiegt unterm Weihnachtsbaum: 1899 Hoffenheim ist beim Bundesliga-Jahresabschluss nicht über ein 1:1 (1:0) gegen Werder Bremen hinausgekommen, bleibt damit dennoch die einzig ungeschlagene Mannschaft im deutschen Profifußball.

Sandro Wagner (26.) hatte Hoffenheim von einem Sieg träumen lassen, doch Serge Gnabry (87.) erzielte kurz vor dem Ende den Ausgleich. Alle fünf bisherigen Klubs, die nach 16 Spieltagen ohne Niederlage waren, landeten am Saisonende unter den besten Vier - vier davon wurden sogar Meister.

Der Arbeitsplatz von Bayer-Trainer Roger Schmidt war nach der Talfahrt der Vorwochen in Gefahr. Anthony Modestes 13. Saisontor zum 1:0 in der 21. Minute ließ den streitbaren Coach der Werkself noch mehr zittern. Der Brasilianer Wendell (44.) rettete den Gästen gegen die ersatzgeschwächten Kölner immerhin noch einen Punkt - aber Platz neun und der deutliche Rückstand auf die Europapokal-Ränge sind weit hinter den eigenen Erwartungen.

Mit drei Siegen in fünf Spielen seit seiner Amtsübernahme hatte Ingolstadts Trainer Maik Walpurgis die Hoffnung im Abstiegskampf zurück gebracht. Doch beim 1:2 (0:2) gegen Freiburg hatte Walpurgis viel Grund, sich mächtig auf der Bank zu ärgern. Florian Niederlechner nutzte bei seinem Doppelpack (34./41.) die Abwehrschwächen des FCI. Markus Suttners Freistoßtreffer (53.) war für die Gastgeber zu wenig, um die Niederlage in ihrem 50. Bundesligaspiel zu verhindern.

Die Stimmen der Trainer

M'gladbach - Wolfsburg

André Schubert
Aus für Gladbach-Trainer Schubert
Quelle: dpa

Der VfL Wolfsburg ist als Sieger aus dem Krisen-Duell gegen Mönchengladbach hervorgegangen. Die Niedersachsen gewannen bei der Borussia mit 2:1 (1:0) . Als Konsequenz wurde Fohlen-Trainer Andre Schubert am Mittwoch entlassen. Nach nur einem Sieg aus den letzten elf Partien mit nur 16 Punkten rutschte sein Team immer tiefer in die Abstiegszone. Als möglicher Nachfolger von Schubert wird der im Oktober in Wolfsburg entlassene Dieter Hecking gehandelt.

Vor 47.067 Zuschauern im Borussia-Park trafen Daniel Caligiuri (3. Minute) und Mario Gomez (57.) zum zweiten Sieg in Serie für die Niedersachsen. Damit erhöhen sich auch die Chancen für Valerien Ismael, weiterhin Chefcoach beim VfL zu bleiben. Zumal der wohl als Nachfolger favorisierte David Wagner den englischen Zweitligisten Huddersfield nicht verlassen will.

Borussia Dortmund tat sich gegen den FC Augsburg unerwartet schwer und musste sich mit einem 1:1 (0:1) zufrieden gegen. Der BVB beendet das Jahr 2016 damit zwar ohne Heimniederlage, hat im Kampf um die Champions-League-Plätze aber einen herben Rückschlag erlitten. Obwohl das Team von Trainer Thomas Tuchel gegen Augsburg zum 29. Mal in Serie vor heimischer Kulisse unbesiegt blieb, überwog der Frust.

Schließlich gelang dem BVB vor 80.360 Zuschauern trotz vieler Chancen nur der Ausgleich durch Ousmane Dembélé (47.). Dagegen schlugen sich die Augsburger auch im zweiten Spiel unter der Regie von Interimscoach Manuel Baum beachtlich und kamen dank des Treffers des ehemaligen Dortmunders Dong Won Li (32.) zu einem verdienten Remis.

Ziemlich zufrieden kann der Hamburger SV in die Winterpause gehen. Die Hanseaten besiegten Schalke 04 mit 2:1 (0:0). Damit hat der HSV seine Minusbilanz zum Jahresabschluss noch ein wenig aufgebessert. Die Tore für die Hanseaten im letzten Spiel vor Weihnachten erzielten Nicolai Müller (61. Minute) und Bobby Wood (82.). Die Königsblauen konnten nur noch durch Donis Avdijaj verkürzen (90.).

Schalkes Torhüter Ralf Fährmann (76.) hielt dazu einen von Johan Djourou ausgeführten Foulelfmeter. Der HSV verließ mit 13 Punkten zumindest für eine Nacht die direkten Abstiegsränge. Schalke geht mit nur 18 Punkten und enttäuscht nach zuletzt vier Bundesliga-Partien ohne Sieg in die Winterpause.

Jhon Córdoba
Bärendienst: Rot für Jhon Córdoba
Quelle: reuters

In Frankfurt bestätigte die Eintracht noch einmal ihre gute Verfassung. Das Team von Trainer Niko Kovac bezwang den FSV Mainz 05 mit 3:0 (1:0) und krönte ein überragendes Halbjahr in der Bundesliga. Die Hessen gewannen vor 48.500 Zuschauern aber auch viel zu hoch: Mainz ließ zahlreiche Großchancen aus und scheiterte immer wieder am überragenden Eintracht-Torwart Lukas Hradecky. Frankfurt dagegen traf zweimal durch Branimir Hrgota (18. und 85. Minute) und durch den eingewechselten Ayman Barkok (75.). 05-Stürmer Jhon Cordoba schwächte sein Team zudem durch eine Rote Karte wegen einer Tätlichkeit (55.).

Mit dem Erfolg über Mainz festigten die Frankfurter auch ihre neue Vormachtstellung im Rhein-Main-Gebiet. Sie blieben in der kompletten Hinserie ohne Heimniederlage. Mainz war nach dem FC Bayern, Dortmund, Leverkusen und Schalke bereits das fünfte international spielende Bundesliga-Team, das in Frankfurt nicht gewinnen konnte. 

Fr, 20.09.2019
Fr, 20.09.2019
20:30
S04
Schalke
FC Schalke 04
2:1
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
M05
Sa, 21.09.2019
Sa, 21.09.2019
15:30
FCB
FC Bayern
FC Bayern München
4:0
1. FC Köln
Köln
KOE
Sa, 21.09.2019
15:30
B04
Leverkusen
Bayer 04 Leverkusen
2:0
1. FC Union Berlin
Union Berlin
FCU
Sa, 21.09.2019
15:30
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
2:1
SC Paderborn 07
Paderborn
SCP
Sa, 21.09.2019
15:30
SCF
Freiburg
SC Freiburg
1:1
FC Augsburg
Augsburg
FCA
Sa, 21.09.2019
18:30
SVW
Werder
Werder Bremen
0:2
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
So, 22.09.2019
So, 22.09.2019
15:30
BMG
M'gladbach
Borussia Mönchengladbach
-:-
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
F95
So, 22.09.2019
18:00
SGE
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
-:-
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
Mo, 23.09.2019
Mo, 23.09.2019
20:30
WOB
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
-:-
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
TSG
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL541012:3913
2FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB532016:41211
3SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF531111:4710
4FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04531110:5510
5Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB0453118:7110
6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB430113:589
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB42207:348
8Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG42115:417
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE42025:506
10Werder BremenWerder BremenWerderSVW52038:11-36
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA51227:11-45
12Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9541126:7-14
131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG41123:6-34
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU51135:10-54
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC51135:11-64
161. FC Köln1. FC KölnKölnKOE51044:11-73
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0551045:15-103
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP50146:14-81
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Aktualisieren
70
19:59
Werder Bremen
RB Leipzig
Noch ist wenig davon zu merken, dass die Hausherren in Überzahl spielen. Leipzig zieht sich zwar ganz leicht zurück, kann es aber vermeiden, dauerhaft am und im eigenen Sechzehner gefordert zu sein.
67
19:56
Werder Bremen
RB Leipzig
Nach halbjähriger Verletzungspause kehrt Bargfrede zurück auf die Bundesligabühne. Er übernimmt im Mittelfeld für Maximilian Eggestein.
66
19:56
Werder Bremen
RB Leipzig
Einwechslung bei Werder Bremen: Philipp Bargfrede
66
19:55
Werder Bremen
RB Leipzig
Auswechslung bei Werder Bremen: Maximilian Eggestein
64
19:54
Werder Bremen
RB Leipzig
Gelb-Rote Karte für Konrad Laimer (RB Leipzig)
Wegen einer umstrittenen Gelb-Roten Karte muss Leipzig mit neun Feldspielern weitermachen. Laimer fällt der Fall während eines umkämpften Luftduells im Mittelfeld unglücklich auf den linken Arm. Refereee Stieler wertet dies als absichtlich und schickt den bereits verwarnten Österreicher vom Feld.
64
19:54
Werder Bremen
RB Leipzig
Cunha ersetzt Haïdara auf Gästeseite positionsgetreu. Kohfeldt stellt sein Team mit der Hereinnahme von Pizarro für Johannes Eggenstein etwas offensiver ein.
63
19:53
Werder Bremen
RB Leipzig
Einwechslung bei Werder Bremen: Claudio Pizarro
63
19:53
Werder Bremen
RB Leipzig
Auswechslung bei Werder Bremen: Johannes Eggestein
63
19:52
Werder Bremen
RB Leipzig
Einwechslung bei RB Leipzig: Amadou Haïdara
63
19:52
Werder Bremen
RB Leipzig
Auswechslung bei RB Leipzig: Matheus Cunha
61
19:50
Werder Bremen
RB Leipzig
Werner und Cunha kommen kurz hintereinander im Sechzehner zum Abschluss, produzieren aber nur schwache und unplatzierte Abschlüsse, die Pavlenka recht einfach parieren kann.
59
19:49
Werder Bremen
RB Leipzig
Leipzig hält die Lautstärke auf den Rängen durch einen nun sehr dominanten und abgeklärten Auftritt gering. Das Nagelsmann-Team hat in dieser Phase alles im Griff und vermittelt nicht den Eindruck, die Hausherren noch einmal zurück in die Partie zu holen.
56
19:44
Werder Bremen
RB Leipzig
Sabitzer mit leichter Rücklage! Der Österreicher ist auf der rechten Strafraumseite Adressat eines halbhoen Anspiels aus dem Zentrum und verarbeitet dieses aus 14 Metern mit einem wuchtigen rechten Spannschuss, der etwas zu hoch angesetzt ist.
53
19:42
Werder Bremen
RB Leipzig
Werder hat Startschwierigkeiten und gerät nun auch aus dem laufenden Spiel heraus in defensive Bedrängnis. Ein drittes Gästetor würde wohl jegliche Hoffnungen der grün-weißen Fans begraben, dass hier und heute noch etwas zu holen wäre.
50
19:40
Werder Bremen
RB Leipzig
Werner tankt sich über links in den Sechzehner und spielt flach in den Fünfmeterraum. Dort kommt Cunha aus kürzester Distanz einen Schritt zu spät, um die Kugel über die Linie zu drücken.
49
19:38
Werder Bremen
RB Leipzig
Nkunku mit dem Kopf! Der Franzose kommt an eine Klostermann-Flanke von rechts aus mittigen sieben Metern heran, verlängert diese aber deutlich links an Pavlenkas Kasten vorbei.
48
19:37
Werder Bremen
RB Leipzig
Während Florian Kohfeldt noch auf personelle Umstellungen verzichtet, bringt Julian Nagelsmann Saracchi für Mukiele. Der Argentinier spielt als Linksverteidiger; Klostermann wechselt auf die rechte Seite.
46
19:35
Werder Bremen
RB Leipzig
Weiter geht's im Wohninvest-Weserstadion! Die stark ersatzgeschwächten Hansestädter haben sich wenig vorzuwerfen, zeigen gegen den Vorjahresdritten im Großen und Ganzen eine sehr ordentliche Leistung. Die Sachsen, die durchaus einige Minuten brauchten, um in diesem Match anzukommen, leben bisher von ihrer hohen Effizienz im Abschluss.
46
19:35
Werder Bremen
RB Leipzig
Einwechslung bei RB Leipzig: Marcelo Saracchi
46
19:35
Werder Bremen
RB Leipzig
Auswechslung bei RB Leipzig: Nordi Mukiele
46
19:35
Werder Bremen
RB Leipzig
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:19
Werder Bremen
RB Leipzig
Halbzeitfazit:
Der RB Leipzig führt nach 45 Minuten des Gastspiels beim SV Werder Bremen mit 2:0. Nach einer für die Grün-Weißen vielversprechenden Anfangsphase sicherten sich die Sachsen durch Orbans Kopfballtor nach einer Ecke den Führungstreffer (13.). In der Folge tat sich das Kohfeldt-Team deutlich schwerer, die Defensivabteilung der Gäste in Bedrängnis zu bringen und musste die Kontrolle allmählich an diese abgeben. Während die Roten Bullen aus dem laufenden Spiel heraus wenig Durchschlagskraft entwickelten, legten sie mit einem durch Sabitzer direkten verwandelten Freistoß nach (35.). Die bemühten Werderaner kamen durch Klaassen in der 39. Minute zu einer sehr guten Ausgleichschance, waren in dieser Situation aber nicht so eiskalt wie Leipzig. Bis gleich!
45
19:19
Werder Bremen
RB Leipzig
Ende 1. Halbzeit
45
19:17
Werder Bremen
RB Leipzig
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Die erste Halbzeit wird um 120 Sekunden verlängert.
43
19:14
Werder Bremen
RB Leipzig
Gelbe Karte für Konrad Laimer (RB Leipzig)
Laimer rennt Bittencourt im Mittelkreis während eines grün-weißen Gegenstoßes in die Hacken und sieht für dieses taktische Vergehen die Gelbe Karte.
42
19:14
Werder Bremen
RB Leipzig
Aus der Möglichkeit ihres Kapitäns schöpfen die Hausherren Hoffnung und sind bemüht, den Rückstand noch vor dem Kabinengang zu halbieren.
39
19:10
Werder Bremen
RB Leipzig
Klaassen mit der Riesenchance zum Anschluss! Der Niederländer kommt nach einer halbhohen Hereingabe von rechts vor dem linken Pfosten mit dem linken Spann aus acht Metern zum Abschluss. Gulácsi ist in der langen Ecke mit den Fingerspitzen dran; knapp vor der Linie rettet am Ende Konaté.
38
19:09
Werder Bremen
RB Leipzig
Das Kohfeldt-Team hat gegen den Champions-League-Vertreter also eine echte Herkulesaufgabe vor sich, wenn noch ein Comeback geschafft werden soll. Obwohl es aus dem laufenden Spiel heraus sehr ordentlich verteidigt, musste Pavlenka schon zweimal hinter sich greifen.
35
19:06
Werder Bremen
RB Leipzig
Tooor für RB Leipzig, 0:2 durch Marcel Sabitzer
Erneut per ruhendem Ball legen die Roten Bullen nach! Sabitzer zirkelt einen Freistoß aus halblinken 21 Metern über die grün-weiße Mauer hinweg präzise in die obere linke Ecke - Pavlenka ist trotz Flugeinlage machtlos.
32
19:05
Werder Bremen
RB Leipzig
Mukiele ist auf dem rechten Flügel deutlich aktiver als sein Gegenüber Klostermann, doch seine Flanken könnten noch deutlich schärfer und präziser sein.
29
19:01
Werder Bremen
RB Leipzig
Gelbe Karte für Ibrahima Konaté (RB Leipzig)
Konaté verhindert nach einem Foul im Rückzug die schnelle Freistoßausführung, indem er den Ball wegschießt. Referee Stieler bestraft dies korrekterweise mit der ersten Gelben Karte.
27
19:00
Werder Bremen
RB Leipzig
Die Nagelsmann-Truppe präsentiert sich mittlerweile als passsicher, lässt Ball und Gegner häufig geschickt laufen. Im letzten Felddrittel geht sie nicht mit aller Macht auf den zweiten Treffer, wählt im Zweifel den sicheren Anspielpartner.
24
18:55
Werder Bremen
RB Leipzig
Referee Stieler hat eine erste haarige Situation zu lösen, als Klaassen Mukiele nach einem nicht geahndeten Laimer-Foul gegen Bittencourt niederringt. Der Unparteiische kommt nach einer klaren Ansage an die Beteiligten ohne Gelbe Karte aus.
21
18:52
Werder Bremen
RB Leipzig
... über Umwege gelangt das Leder zu Kapitän Klaassen, der aus mittigen 21 Metern einen Rechtsschuss probiert. Das Spielgerät kullert weit links am Ziel vorbei.
20
18:51
Werder Bremen
RB Leipzig
Lang erarbeitet über seine rechte Seite die zweite Bremer Ecke...
19
18:51
Werder Bremen
RB Leipzig
Bei Werder hat das Gegentor zweifellos Wirkung hinterlassen. Leipzig hat den Schwerpunkt des Geschehens in den letzten Minuten weiter in Richtung Mittelfeld verlagert, ohne selbst die Kontrolle zu übernehmen.
16
18:48
Werder Bremen
RB Leipzig
Die Sachsen nutzen ihre erste Möglichkeit und erobern in der Live-Tabelle Rang eins zurück, den sich die Bayern am Nachmittag durch den Kantersieg gegen Köln gesichert haben.
13
18:45
Werder Bremen
RB Leipzig
Tooor für RB Leipzig, 0:1 durch Willi Orban
... und der führt zum 0:1! Orban ist nach Nkunkus Ausführung am ersten Pfosten einen Schritt schneller als sein Bewacher Gebre Selassie und lässt die Kugel aus fünf Metern elegant über die Stirn in die halbhohe linke Ecke gleiten.
13
18:45
Werder Bremen
RB Leipzig
Werner holt über rechts gegen Klaassen einen ersten Eckball heraus...
12
18:44
Werder Bremen
RB Leipzig
Sabitzer packt von der rechten Außenbahn eine erste Gästeflanke aus. Friedl steht genau richtig und stoppt die halbhohe Hereingabe vor dem ersten Pfosten, bevor es richtig gefährlich werden kann.
9
18:40
Werder Bremen
RB Leipzig
Sargent wird auf halblinks in den Sechzehner geschickt. Der junge Amerikaner kann die Kugel zunächst im Laufduell mit Upamecano behaupten, verpasst dann aber einen Abschluss aus spitzem Winkel.
8
18:39
Werder Bremen
RB Leipzig
Die Hansestädter vermitteln in den ersten Momenten den frischeren Eindruck, sorgen für Beschäftigung der Hintermannschaft der Sachsen. Leipzig ist noch nicht wirklich in dieser Begegnung angekommen.
5
18:36
Werder Bremen
RB Leipzig
Julian Nagelsmann stellt nach dem 2:1-Auswärtserfolg in Lissabon viermal um. Dayot Upamecano, Lukas Klostermann, Christopher Nkunku und Matheus Cunha übernehmen von Marcel Halstenberg (Hüftprobleme), Emil Forsberg, Diego Demme (beide auf der Bank) und Yussuf Poulsen, der heute Vater eines Sohnes geworden ist.
3
18:34
Werder Bremen
RB Leipzig
Florian Kohfeldt ist im Vergleich zum 2:1-Auswärtssieg beim 1. FC Union Berlin zu drei personellen Änderungen gezwungen. Anstelle von Nuri Şahin (Gelb-Rote Karte), Yuya Osako (Muskelverletzung am hinteren Oberschenkel) und Niclas Füllkrug (Kreuzbandriss) beginnen Maximilian Eggestein, Startelfdebütant Benjamin Goller und Josh Sargent.
1
18:32
Werder Bremen
RB Leipzig
Bremen gegen Leipzig – die ersten 45 Minuten an der Weser laufen!
1
18:31
Werder Bremen
RB Leipzig
Spielbeginn
18:31
Werder Bremen
RB Leipzig
Willi Orban gewinnt den Münzwurf gegen seinen Kapitänskollegen Davy Klaassen und entscheidet sich für den Anstoß. Die Hausherren spielen in Durchgang eins mit den Fans im Rücken.
18:28
Werder Bremen
RB Leipzig
Die 22 Akteure verlassen die Katakomben in Richtung Rasen.
18:03
Werder Bremen
RB Leipzig
Mit Tobias Stieler hat der DFB-Schiedsrichterausschuss einen der Unparteiischen der FIFA-Liste für den siebten Bundesligavergleich zwischen SVW und RBL nominiert. Der Champions-League-erfahrene Hesse wird bei seinem 109. Bundesligaeinsatz durch die Linienrichter Matthias Jöllenbeck und Christian Gittelmann sowie durch den Vierten Offiziellen Jan Neitzel-Petersen unterstützt.
17:59
Werder Bremen
RB Leipzig
"Wir haben bisher in Bremen noch nicht gewinnen können, wollen aber morgen den Bock umstoßen. Mein Gespür einen Tag vor der Partie sagt mir, dass wir gewinnen werden", präsentierte sich Trainer Julian Nagelsmann bei der gestrigen Pressekonferenz selbstbewusst. Dieses fußt natürlich darauf, dass sein Team bisher gerade in der Fremde brilliert und im Ligabetrieb in zwei Matches schon siebenmal genetzt hat.
17:56
Werder Bremen
RB Leipzig
Der RB Leipzig absolviert dieser Tage seine erste Englische Woche der laufenden Saison. Nachdem er durch das 1:1-Heimunentschieden gegen den FC Bayern München die Tabellenführung dank einer klaren Steigerung nach der Pause verdientermaßen verteidigt hatte, startete er am Dienstagabend mit einem 2:1-Auswärtssieg bei SL Benfica in die Champions-League-Saison und hat damit auch in der Gruppe G Rang eins eingenommen.
17:50
Werder Bremen
RB Leipzig
Infolge der Niederlagen gegen Fortuna Düsseldorf (1:3) und bei der TSG 1899 Hoffenheim (2:3) haben die Grün-Weißen durch die Erfolge gegen den FC Augsburg (3:2) und beim 1. FC Union Berlin (2:1) den Negativ- in einen Positivtrend umgekehrt. Dies war allerdings auch bitter nötig, schließlich warten nun mit einem stark ersatzgeschwächten Kader mit RB Leipzig und Borussia Dortmund (A) zwei absolute Spitzenklubs.
17:42
Werder Bremen
RB Leipzig
Hatte zwischenzeitlich Hoffnung bestanden, dass sich die Verletzungsmisere bei Werder etwas entspannen würde, gab es am gestrigen Freitag mit Niclas Füllkrugs Kreuzbandriss die nächste Hiobsbotschaft. Wie am vergangenen Samstag beim hart erkämpften 2:1-Auswärtssieg beim 1. FC Union Berlin treten die Bremer mit einem arg dezimierten Aufgebot an.
17:36
Werder Bremen
RB Leipzig
Mit Florian Kohfeldt und Julian Nagelsmann treffen die beiden jüngsten Übungsleiter in der Bundesliga aufeinander: Der 36-jährige gebürtige Siegener hat vor seinem Debüt bei den Profis ein gutes Jahrzehnt im grün-weißen Nachwuchs gearbeitet; der 32-jährige Oberbayer wurde schon vor dreieinhalb Jahren Trainer der TSG 1899 Hoffenheim und wechselte vor dieser Saison zum RB Leipzig. Da beide Coaches für attraktiven Fußball stehen, ist die Vorfreude vor dem Duell groß.
90
17:31
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Fazit:
Hertha bringt das knappe 2:1 im Kellerduell über die Zeit und feiert den ersten Saisonsieg! Die Čović-Elf spielte zunächst eine sehr dürftige 1. Halbzeit und ging nur dank eines Traumtores von Dilrosun (10.) mit einer Führung in die Pause. Paderborn diktierte die ersten 45 Minuten und übernahm im Olympiastadion immer wieder aktiv die Spielkontrolle. In der zweiten Halbzeit profitierte Hertha dann erneut von einem schnellen Tor und stellte schon nach 52 Minuten auf 2:0. Paderborn ließ sich von diesem Gegentor jedoch nicht schocken und erzielte gerade mal zwei Minuten später das 1:2. Nach dem hektischen Wiederbeginn riskierten die Paderborner sogar noch mehr und schnupperten zeitweise erneut an einem Treffer und dem 2:2-Ausgleich. Hertha erhielt durch die mutige Spielweise der Gäste daraufhin viel Raum und ließ einige sehr gute Gelegenheiten leichtfertig aus, gleich zweimal erzielte Berlin ein Abseits-Tor. In der Schlussphase verteidigten die Hausherren den knappen Vorsprung dann aber ohne Fehler und souverän ins Ziel. Hertha BSC sichert sich den ersten Dreier irgendwie, Paderborn geht trotz guter Leistung erneut als Verlierer vom Platz.
17:30
Werder Bremen
RB Leipzig
Ein herzliches Willkommen zur Samstagabendpartie des 5. Bundesligaspieltags! Der formstarke SV Werder Bremen fordert im heimischen Wohninvest-Weserstadion den ungeschlagenen RB Leipzig heraus. Der Anstoß soll um 18:30 Uhr erfolgen.
90
17:27
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Fazit:
Schluss im Rheinland, Bayer 04 Leverkusen bezwingt den 1. FC Union Berlin absolut verdient mit 2:0. Nach der effizienten ersten Hälfte ging es im zweiten Durchgang zunächst genauso weiter. Den K.O. für die Eisernen gab es nach 64 Minuten, als Polter durch Einsatz des Videobeweises die Rote Karte sah. Anschließend war der FCU um Stabilität bemüht, musste aber noch einige Chancen über sich ergehen lassen. Die beste Gelegenheit vergab Havertz mit seinem Lattentreffer. So hätte der Sieg auch noch höher ausfallen können, obgleich die Westdeutschen auch heute nicht restlos überzeugte. Da ist nach wie vor Luft nach oben. In einer Woche geht es beim FC Augsburg weiter. Die Köpenicker dagegen müssen schleunigst mehr Offensivdrang entwickeln, das war gar nichts. Am Freitag soll es zuhause gegen die SG Eintracht Frankfurt besser werden.
90
17:25
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Spielende
90
17:25
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Die letzte Chance setzt Hünemeier vorbei! Die Kugel landet tatsächlich ein allerletztes Mal vor Jarstein, doch Hünemeier bekommt keinen Druck auf den Kopfball. Das war's!
90
17:24
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Gelbe Karte für Javairô Dilrosun (Hertha BSC)
Dilrosun verhindert einen SCP-Konter und es gibt nochmal einen langen Freistoß aus 35 Metern! Es läuft die 95. Minute!
90
17:23
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Gelbe Karte für Vedad Ibišević (Hertha BSC)
Ibišević und Ritter geraten an der rechten Außenbahn nochmal aneinander und liefern sich ein hitziges Wortgefecht. Beide sehen Gelb und Paderborn rennt die Zeit davon.
90
17:23
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Gelbe Karte für Marlon Ritter (SC Paderborn 07)
90
17:23
SC Freiburg
FC Augsburg
Fazit:
Der SC Freiburg und der FC Augsburg trennen sich 1:1-Unentschieden. In einer ausgeglichenen Partie geht das Ergebnis absolut in Ordnung. Der erste Durchgang der Partie lief bereits größtenteils auf Augenhöhe ab. Während der SC Freiburg in der ersten halben Stunde ganz kleine Vorteile hatte und auch mit 1:0 in Front ging, war die Schlussviertelstunde der ersten Hälfte eher in Richtung der Augsburger zu werten. In der zweiten Hälfte hingegen sahen die Fans über weite Strecken einen grauenhaften Kick. Einzig die letzten Minuten boten nochmal etwas Spannung und vor allem Großchancen für den SC Freiburg. Gleich zwei Mal rettete der Pfosten für Augsburg. Und auch wenn Freiburg hier beinahe als Sieger vom Rasen gegangen wäre: Nach dieser zweiten Halbzeit hatte die Partie keinen Gewinner verdient.
90
17:22
SC Freiburg
FC Augsburg
Spielende
90
17:22
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Die Hertha-Abwehr agiert in den Schlusssekunden aufmerksam. Boyata streckt das lange Bein gegen Strohdiek aus und haut den Ball in die Ferne. Es läuft bereits die 92. Minute.
90
17:22
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Spielende
90
17:22
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Dennoch bleibt festzuhalten: Wiederum schafft es die Werkself nicht, über ruhende Bälle Gefahr zu versprühen. Einige Freistöße und acht Ecken verpufften meist wirkungslos. Für den Aufsteiger recht es dennoch.
90
17:22
FC Bayern München
1. FC Köln
Fazit:
Der FC Bayern München feiert am Tag des Wiesn-Anstichs einen 4:0-Heimsieg gegen den 1. FC Köln und rückt vor der Abendpartie auf den ersten Tabellenplatz vor. Nachdem der Rekordmeister mit einer 1:0-Führung in die Pause gegangen war, legte er durch Lewandowskis Kopfballtreffer schnell das 2:0 nach (48.). Weiterhin ordentliche verteidigende Geißböcke waren dann geschlagen, als Ehizibue nach einer Notbremse gegen Coutinho die Rote Karte sah (59.) und der Brasilianer den fälligen Freistoß im zweiten Anlauf verwandelte (62.). Auch in Unterzahl setzte der Aufsteiger aus dem Rheinland noch vereinzelte Nadelstiche, ließ dann aber noch ein viertes Gegentor zu, für das Perišić verantwortlich zeichnete (73.). Der FC Bayern München reist am nächsten Samstag zum SC Paderborn 07. Der 1. FC Köln empfängt am Sonntag Hertha BSC. Einen schönen Samstag noch!
90
17:22
SC Freiburg
FC Augsburg
Gelbe Karte für Alfreð Finnbogason (FC Augsburg)
Der Isländer unterbindet einen Konter und sieht dafür natürlich nochmal die Gelbe Karte.
90
17:21
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Im Olympiastadion gibt es noch drei Minuten Nachschlag. Die Ostkurve rechnet ganz fest mit dem 2:1-Endstand und feiert bereits den Heimsieg!
90
17:20
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
17:20
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Demirbay versucht nochmal sein Glück und wuchtet das Spielgerät aus halbrechter Position und 22 Metern deutlich drüber. Vielen Hausherren fehlt heute das nötige Zielwasser.
89
17:19
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Die nötige Kraft haben die Ostwestfalen noch. Der SC Paderborn treibt den Ball nach vorn und darf noch hoffen. Auf der rechten Außenbahn begeht Strohdiek nun aber ein Foul an Plattenhardt und schenkt Hertha so wichtige Sekunden.
90
17:19
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
17:19
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Trotz dieser annehmbaren Möglichkeit sind die Gäste gut mit dem 0:2 bedient. Ein höheres Ergebnis wäre nicht nur darstellbar, sondern auch verdient. So können wohl beide Teams mit dem Resultat leben.
90
17:19
FC Bayern München
1. FC Köln
Spielende
90
17:19
SC Freiburg
FC Augsburg
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
17:19
FC Bayern München
1. FC Köln
Kurios: Bei der Kölner Chance ist das seitliche Netz des Tores kaputtgegangen, weist nun ein fast ballgroßes Loch auf. Refereee Ittrich will die Partie aber bei noch 50 verbleibenden Sekunden nicht mehr unterbrechen und gibt das Leder für die letzten Momente frei.
90
17:18
FC Bayern München
1. FC Köln
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Wegen des klaren Spielstands werden nur 60 Sekunden nachgespielt.
90
17:18
FC Bayern München
1. FC Köln
Beinahe der Ehrentreffer für den FC! Czichos schaltet sich über halblinks mit nach vorne ein und feuert aus gut 18 Metern mit links auf die flache rechte Ecke. Neuer ist schnell unten und wehrt zur Seite ab; aus spitzem Winkel setzt Terodde den Nachschuss an das Außennetz.
87
17:18
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Absolute Schlussphase! Hertha hat das 2:1 auf der Habenseite, ist aber noch nicht ganz durch. Paderborn ergattert nochmal eine Ecke von rechts und scheitert über Dräger an einer gefährlichen Hereingabe. Happy End für Hertha oder doch wieder kein Sieg?
88
17:17
SC Freiburg
FC Augsburg
Unfassbar! Wieder rettet der Pfosten! Nach einer tollen Schmid-Flanke von der rechten Seite kommt Petersen frei zum Kopfball und setzt das Leder herrlich in Richtung lange Ecke. Das Spielgerät klatscht dort an den Innenpfosten und von da in die Arme von Koubek.
85
17:16
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Hertha macht den Sack noch nicht zu! Jetzt hat Plattenhardt auf der linken Fünfer-Seite viel Raum und legt sauber quer. Darida muss aus acht Metern nur noch einlochen und trifft den Ball nicht richtig!
85
17:15
SC Freiburg
FC Augsburg
Und plötzlich hat der SC Freiburg die Riesenchance zum 2:1! Die Gastgeber kontern und spielen ihre Überzahl schön aus. Höfler taucht am Ende freistehend vor Koubek aus, den er sogar ausguckt, aber den Ball tatsächlich an den linken Pfosten setzt!
87
17:15
FC Bayern München
1. FC Köln
Coutinho prallt unglücklich mit Czichos zusammen. Der Brasilianer ist nach ein paar Momenten dann doch schnell wieder auf den Beinen.
84
17:15
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Einwechslung bei Hertha BSC: Vedad Ibišević
84
17:14
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Auswechslung bei Hertha BSC: Davie Selke
86
17:14
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Gelbe Karte für Keven Schlotterbeck (1. FC Union Berlin)
Schlotterbeck unterbindet den folgenden Konter gegen Volland taktisch und wird verwarnt.
86
17:14
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Unions mit Abstand beste Gelegenheit! Andersson steht nach Freistoß aus dem linken Halbfeld am zweiten Pfosten in der Luft. Sein Kopfball hat aber zu wenig Dampf, so gelangt er nicht wirklich aufs Tor. Die Rot-Weiß-Schwarzen klären nach kleinem Chaos zunächst, Gogia zieht aber nochmal aus dem halbrechten Rückraum ab - geblockt.
83
17:13
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Letzter Wechsel und Pflichtspieldebüt: Bosz tauscht Paulinho für Amiri ein, der heute die ein oder andere gute Szene hatte.
82
17:13
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Gelbe Karte für Lukas Klünter (Hertha BSC)
Klünter und Cauly rauschen in der Luft zusammen und müssen beide behandelt werden. Nach einem kurzen Schockmoment geht es für beide Spieler zum Glück weiter. Klünter initiiert den Zusammenstoß aktiv und sieht daher Gelb.
85
17:13
FC Bayern München
1. FC Köln
Müller wird im Zentrum am Sechzehner in Szene gesetzt. Sein Schuss fliegt recht weit oben links an Horns Gehäuse vorbei.
80
17:12
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Hertha lässt Paderborn im Spiel! Die Gastgeber lassen eine dicke Chance auf das 3:1 liegen: Grujić steht nach feiner Vorarbeit seiner Kollegen frei vor Huth und erwischt die Beine des SCP-Keepers!
83
17:12
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Paulinho
83
17:12
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Nadiem Amiri
81
17:11
SC Freiburg
FC Augsburg
Als neutraler Zuschauer kann man hier aktuell nur den Abpfiff entgegenfiebern. Die zweite Halbzeit ist einfach nur zum Vergessen.
82
17:11
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Havertz an die Latte! Der 20-Jährige wird aus dem Zentrum flach in die Box geschickt. Kein Abwehrspieler kann mit ihm mithalten, so taucht er frei vor dem gegnerischen Schlussmann auf und ballert das Leder mit links aus 14 Metern an die Querstange. Im Nachsetzen versucht es Demirbay aus der Distanz, scheitert aber an Gikiewicz.
83
17:10
FC Bayern München
1. FC Köln
Gelbe Karte für Mickaël Cuisance (Bayern München)
Der Ex-Gladbacher lässt Skhiri im Mittelfeld über die Klinge springen.
79
17:10
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Mit der letzten Luft? Paderborn hebelt nochmal einen weiten Ball nach vorn und Zolinski ist zugegen. Der Stürmer holt das Leder aus der Luft und wird am linken Alu dann ordentlich attackiert. Stark hält, drückt und klärt so gerade eben noch. Geht der SCP-Stürmer da zu Boden, kann es auch Elfmeter geben!
82
17:10
FC Bayern München
1. FC Köln
Es gibt noch ein paar torhungrige Rote, so dass ein ganz lockeres Austraben nicht zu beobachten ist. Von den Sommerzugängen warten Hernández und Cuisance noch auf ihren ersten Treffer für den neuen Klub.
80
17:08
SC Freiburg
FC Augsburg
Einwechslung bei FC Augsburg: Michael Gregoritsch
78
17:08
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Marlon Ritter
80
17:08
SC Freiburg
FC Augsburg
Auswechslung bei FC Augsburg: Florian Niederlechner
78
17:08
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Klaus Gjasula
77
17:08
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Beim Aufsteiger aus Paderborn schwinden wohl so langsam die Kräfte. Die Ostwestfalen werden lassen in der Defensive mehr Löcher zu und sind jetzt extrem anfällig für Konter.
79
17:08
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Doppelchance für Bayer! Erst kriegt Havertz nach toller flacher Flanke von rechts nahe des Elfmeterpunktes keinen richtigen Abschluss zustande. Allerdings wird das Rund von links nochmal scharf gemacht, wo es Demirbay von Fünfmeterraum mit dem Rücken zu Gikiewicz per Hacke versucht. Vor der Linie klärt Schlotterbeck.
80
17:07
FC Bayern München
1. FC Köln
Die Geißböcke rutschen in der Live-Tabelle auf Rang 16 ab, da Hertha im Heimspiel gegen Paderborn führt. Bader soll als letzter Einwechselspieler der Partie mithelfen, dass die Niederlage nicht noch höher ausfällt.
77
17:07
SC Freiburg
FC Augsburg
Rund eine Viertelstunde vor dem Ende fällt es sehr schwer daran zu glauben, dass hier noch ein Treffer fällt. Zu schwach ist diese zweite Hälfte vor allem, sobald es in Richtung Strafraum geht.
76
17:07
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Gelbe Karte für Sebastian Vasiliadis (SC Paderborn 07)
79
17:06
FC Bayern München
1. FC Köln
Einwechslung bei 1. FC Köln: Matthias Bader
77
17:06
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Demirbay prüft Gikiewicz! Der Ex-Hoffenheimer lässt eine verunglückte Kopfballabwehr von der Brust abtropfen und schweißt die Kugel als Dropkick aus halbinken 17 Metern ins kurze Eck. Berlins Torwart ist rechtzeitig unten, lässt aber nur prallen. Gentner bereinigt.
79
17:06
FC Bayern München
1. FC Köln
Auswechslung bei 1. FC Köln: Marco Höger
74
17:05
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Wieder ein Abseits-Tor der Hertha! Wieder ist der Ball im Netz und erneut befindet sich Selke im Abseits. Diesmal ist die Szene aber weitaus deutlicher, der Hertha-Angreifer steht am linken Strafraum-Ende ein gutes Stück in der verbotenen Zone.
77
17:04
FC Bayern München
1. FC Köln
Tolisso hat das fünfte Tor auf dem Fuß, als er von der zentralen Strafraumkante abzieht. Horn verhindert dies mit einem starken Reflex in der halbrechten Ecke.
71
17:04
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Erst jetzt klärt sich die Situation von eben auf: Beim Abseitspfiff gegen die Hertha geht es nicht um Darida, sondern Selke. Der Berliner ist schon beim ersten Torversuch im Abseits. Dieses beweisen dann die kalibrierten Linien.
75
17:04
SC Freiburg
FC Augsburg
Einwechslung bei SC Freiburg: Luca Waldschmidt
75
17:03
SC Freiburg
FC Augsburg
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
74
17:03
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Nicht ungefährlich! Amiri löffelt eine abgewehrte Ecke von rechts nochmal rein. Gikiewicz geht mit beiden Fäusten hin und schießt Schlotterbeck ab. Im Nachfassen packt der Keeper zu.
74
17:03
SC Freiburg
FC Augsburg
Am Rand steht nun mit Luca Waldschmidt ein weiterer Shootingstar der U21 bereit, nachdem vor wenigen Minuten auch Marco Richter den Platz betrat. Auch das kann man schon fast als Highlight verbuchen.
75
17:03
FC Bayern München
1. FC Köln
Hector will den Freistoß direkt verwandeln, doch seine flache Ausführung bleibt in der roten Mauer hängen.
71
17:03
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Abdelhamid Sabiri
71
17:02
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Sven Michel
70
17:02
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Einwechslung bei Hertha BSC: Maximilian Mittelstädt
74
17:02
FC Bayern München
1. FC Köln
Gelbe Karte für Javi Martínez (Bayern München)
Martínez kommt direkt an der rechten Strafraumlinie zu spät gegen Joker Terodde.
70
17:02
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Auswechslung bei Hertha BSC: Marius Wolf
72
17:01
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Weiser mit der Gelegenheit! Amiri legt von der Sechzehnerkante quer nach rechts raus zum Ex-Berliner, der aus 15 Metern über den Kasten zielt. Den muss er doch eigentlich aufs Tor bringen.
70
17:01
Hertha BSC
SC Paderborn 07
VAR-Chaos in Berlin! Die Anzeigetafel zeigt zunächst Tor an und das Olympiastadion feiert bereits die Vorentscheidung. Nach rund einer Minute entscheidet Willenborg jedoch gegenteilig und malt eine Abseitslinie in die Luft.
73
17:00
FC Bayern München
1. FC Köln
Tooor für Bayern München, 4:0 durch Ivan Perišić
Der Rekordmeister bejubelt Treffer Nummer vier! Gnabry kommt durch das Zentrum vor die letzte Linie und bedient Perišić mit einem flachen Anspiel nach halblinks. Aus vollem Lauf ballert der Kroate präzise in die flache rechte Ecke.
71
16:59
FC Bayern München
1. FC Köln
Einwechslung bei 1. FC Köln: Simon Terodde
71
16:59
FC Bayern München
1. FC Köln
Auswechslung bei 1. FC Köln: Jhon Córdoba
70
16:59
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Nächster neuer Mann bei B04: Demirbay ersetzt Baumgartlinger, allerdings nicht aus Verletungsgründen. Das hätte angesichts des Polter-Fouls auch anders ausgehen können.
71
16:59
FC Bayern München
1. FC Köln
Einwechslung bei Bayern München: Thomas Müller
69
16:59
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Tor für die Hertha? Darida knallt nach einem Selke-Schuss einen Abpraller aus 20 Metern ins Tor, doch wird nach langem Jubel doch noch zurückgepfiffen. Der VAR checkt.
71
16:59
FC Bayern München
1. FC Köln
Auswechslung bei Bayern München: Robert Lewandowski
71
16:59
FC Bayern München
1. FC Köln
Einwechslung bei Bayern München: Mickaël Cuisance
71
16:59
FC Bayern München
1. FC Köln
Auswechslung bei Bayern München: Joshua Kimmich
70
16:59
SC Freiburg
FC Augsburg
Einwechslung bei FC Augsburg: Marco Richter
70
16:58
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Kerem Demirbay
70
16:58
FC Bayern München
1. FC Köln
Nach Ablage durch Córdoba kann Skhiri aus zentralen 13 Metern unbedrängt schießen, doch die Abnahme wird durch Hernández geblockt.
70
16:58
SC Freiburg
FC Augsburg
Auswechslung bei FC Augsburg: André Hahn
70
16:58
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Julian Baumgartlinger
69
16:58
SC Freiburg
FC Augsburg
Günter zieht aus halblinker Position aus gut 30 Metern ab. Der Schuss geht aber mehr als deutlich über den Kasten. Dennoch verbuchen wir das mal unter Highlight.
68
16:58
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Jarstein ist auf dem Posten! Zolinski nimmt einen Steilpass am linken Alu auf und löffelt den Ball dann im Fallen Richtung Tor. Jarstein rückt an den Pfosten vor und lenkt die Pille sicher über die Latte.
68
16:57
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Für Union ist das natürlich sehr, sehr ärgerlich. Nach Schlotterbecks Rot gegen Augsburg und der Gelb-Roten Karte für Subotić zuletzt gegen Bremen gibt es im fünften Spiel dieser Saison den dritten Platzverweis.
68
16:57
FC Bayern München
1. FC Köln
Nach Hectors Freistoßflanke vor den linken Pfosten klärt Neuer vor Bornauw sicherheitshalber mit der rechten Faust uns Toraus. In den Nachwehen der fälligen Ecke kommt Córdoba von der tiefen linken Strafraumseite zum Abschluss mit links, verzieht aber deutlich und setzt die Kugel weit am Ziel vorbei.
66
16:57
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Jetzt erspielt sich auch die Hertha Chancen! Wolf überrascht Paderborn und spielt Darida mit einem Lupfer völlig frei. Der Tscheche ist daraufhin frei vor Keeper Huth und setzt einen halben Lupfer zu weit nach links. Am Ende köpft Strohdiek den Ball sicher raus.
65
16:56
SC Freiburg
FC Augsburg
Niederlechner repariert nach einem Ausrutscher von Vargas den Freiburger Rasen und wird von seinen ehemaligen Fans dafür gefeiert. Viel mehr ist in diesem zweiten Abschnitt bisher auch nicht passiert.
65
16:55
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Zu plump! Selke steht bei einer Flanke von links goldrichtig und kann am zweiten Pfosten das 3:1 klar machen. Der Stürmer köpft jedoch vorbei und wird dann auch noch zurückgepfiffen. Der Schubser gegen Strohdiek war dann doch zu offensichtlich.
67
16:55
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Nach dieser Aufregung gibt es den ersten Wechsel bei den Gastgebern. Bosz gönnt Lars Bender eine Pause, Weiser darf ran.
67
16:55
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Mitchell Weiser
67
16:55
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Lars Bender
67
16:55
FC Bayern München
1. FC Köln
Gelbe Karte für Lucas Hernández (Bayern München)
Der Weltmeister verpasst mit einer Grätsche auf der linken Abwehrseite den Ball und erwischt ausschließlich Drexler.
63
16:54
Hertha BSC
SC Paderborn 07
SCP-Coach Baumgart nimmt seinen aktiven, aber auch erschöpften Wirbelwind vom Feld und schickt Antwi-Adjei in den Feierabend. Pröger heißt der Ersatzspieler.
63
16:53
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Kai Pröger
63
16:53
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Christopher Antwi-Adjei
65
16:52
FC Bayern München
1. FC Köln
Kimmich scheitert am Pfosten! Nach einer von der linken Fahne kurz ausgeführten Ecke schlenzt der Nationalspieler vom Strafraumeck mit dem rechten Innenrist in Richtung langer Ecke. Horn schaut nur hinterher und kann sich auf das Aluminium verlassen.
64
16:52
FC Bayern München
1. FC Köln
Einwechslung bei 1. FC Köln: Jorge Meré
64
16:52
FC Bayern München
1. FC Köln
Auswechslung bei 1. FC Köln: Florian Kainz
61
16:52
SC Freiburg
FC Augsburg
Weitere Minuten sind ins Land gezogen und jetzt könnte es mal wieder so etwas wie Torgefahr geben, weil die Freiburger einen Eckball haben. Dieser jedoch ist ebenso ereignisarm, wie der Rest der zweiten Halbzeit.
64
16:52
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Rote Karte für Sebastian Polter (1. FC Union Berlin)
Oha, das schmerzt. Polter tritt Baumgartlinger von hinten aufs Sprunggelenk und sieht absolut zu Recht Gelb. Nach Überprüfung des VAR zückt Hartmann nachträglich den roten Karton. Ganz bittere Nummer für die Hauptstädter. Die Entscheidung ist aber durchaus vertretbar.
60
16:52
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Paderborn im Glück! Hünemeier rutscht kurz vor der eigenen Gefahrenzone weg und eröffnet Selke auf der rechten Außenbahn ein Solo. Der Berliner geht direkt auf die Flanke, scheitert aber am Block von Strohdiek. Anders als im ersten Durchgang, lauern die Herthaner jetzt gieriger auf zweite Bälle.
58
16:50
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Wie viel Risiko gehen die Hausherren jetzt? Im ersten Durchgang fehlte den Mannen von Ante Čović das Engagement, um offensive Akzente zu setzen. Nach dem 1:2 gehen die Paderborner nun noch etwas mehr nach vorn und bieten Hertha durchaus Raum.
61
16:50
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Da ist die personelle Rotation. Ingvartesen geht nach unauffälliger Leistung herunter, Polter soll es besser machen.
58
16:49
SC Freiburg
FC Augsburg
Wirklich viel gibt das Spiel aktuell nicht her. Es gibt viel Mittelfeldgeplänkel und das sogar ohne großartige Foulspiels oder dergleichen.
61
16:49
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sebastian Polter
62
16:49
FC Bayern München
1. FC Köln
Tooor für Bayern München, 3:0 durch Coutinho
Coutinho lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und erzielt seinen ersten gültigen Treffer für den FCB! Erneut verzögert er den Anlauf stark. Horn springt nach rechts und der Leihspieler aus Barcelona versenkt das Leder oben links.
61
16:49
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Marcus Ingvartsen
60
16:49
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Bei den Eisernen macht sich Polter bereit. Der Stoßstürmer wird die letzte Wechseloption von Coach Fischer sein.
60
16:49
FC Bayern München
1. FC Köln
Coutinho trifft und die Allianz-Arena jubelt, doch weil einige Kollegen zu früh in den Sechzehner gelaufen sind, muss der Strafstoß wiederholt werden - das entscheidet Referee Ittrich nach Hinweis des VAR recht spät und zieht natürlich den Zorn aller FCB-Anhänger auf sich.
56
16:48
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Und jetzt sind die Paderborner richtig on fire! Cauly nimmt mittig vor der Kiste Anlauf und wuchtet die Kugel aus 18 Metern gewaltig aufs Tor. Jarstein muss fliegen und pariert auf der linken Seite mit beiden Händen!
59
16:47
FC Bayern München
1. FC Köln
Rote Karte für Kingsley Ehizibue (1. FC Köln)
Der Übeltäter hatte keine Chance auf den Ball und verhinderte eine klare Gelegenheit. Deshalb wird er mit einer Roten Karte des Feldes verwiesen.
59
16:47
FC Bayern München
1. FC Köln
Es gibt Strafstoß für die Bayern! Coutinho taucht frei vor Horn auf und wird dann von Ehizibue kurz vor einem Abschluss zu Boden gestoßen.
59
16:46
FC Bayern München
1. FC Köln
Einwechslung bei Bayern München: Javi Martínez
57
16:46
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Nun ist es Wendell, der Gogia vor der Ballannahme stört und über das Halbfeld nach vorne läuft. Sein Abschluss aus 20 Metern rauscht aber klar rechts vorbei.
59
16:46
FC Bayern München
1. FC Köln
Auswechslung bei Bayern München: Jérôme Boateng
58
16:46
FC Bayern München
1. FC Köln
Gnabry gelangt durch einen hohen Süle-Ball über rechts in den Strafraum und probiert sein Glück aus spitzem Winkel und vollem Lauf. Er ballert es nicht weit am rechten Winkel vorbei.
56
16:45
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Havertz zieht vom rechten Strafraumeck nach innen und will es mit Gewalt erzwingen. Sein Linksschuss kullert letztlich aber nur in die Arme Gikiewicz'.
57
16:45
FC Bayern München
1. FC Köln
Schindler bricht auf der rechten Außenbahn durch. Beim Flankenversuch rutscht dem Ex-Kieler das Spielgerät jedoch über den Schlappen und landet deshalb hinter Neuers Kasten.
54
16:44
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Tooor für SC Paderborn 07, 2:1 durch Ben Zolinski
Paderborn schlägt sofort zurück! Der Aufsteiger braucht keine zwei Minuten für seine Antwort und verkürzt. Dräger darf auf der rechten Flügelseite ungehindert flanken und im Zentrum kommt der Berliner Stark zu spät in den Zweikampf. Zolinski hält die Fußspitze drin und schon steht es nur noch 1:2!
54
16:44
SC Freiburg
FC Augsburg
Ansonsten geht in Durchgang Zwei bisher allerdings wenig. Augsburg ist das etwas aktivere Team, von Überlegenheit lässt sich allerdings kaum sprechen, weil sich zu viel im Mittelfeld abspielt.
54
16:43
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Jetzt wird es andersherum brenzlig! Der Standard segelt an den langen Pfosten, wo Baumgartlinger per Kopfball seinen eigenen Mann annickt. Im Nachsetzen bleiben die Hausherren erneut stecken. Glück für den FCU.
52
16:42
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Tooor für Hertha BSC, 2:0 durch Marius Wolf
Was hilft gegen die spielerische Tristesse? Effektivität! Hertha verwandelt - wie schon der 1. Halbzeit - die erste Chance eiskalt und nähert sich dem ersten Saisonsieg. Selke legt vom linken Feldrand ideal quer und Wolf ist im Rücken der Abwehr. Der Neuzugang nimmt den Kopf hoch und versenkt den Ball rechts im flachen Eck!
53
16:42
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Im Gegenzug probiert es Amiri aus der Distanz aus gut 23 Metern zentraler Position. Abgefälscht saust die Kirsche ins Toraus, Ecke.
52
16:42
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Keine wirkliche Gefahr. Plattenhardt befördert die Kugel daraufhin in den Fünfer und findet mit seiner Flanke Stark. Der Innerverteidiger gibt seinem Kopfball zu wenig Richtung mit und verzieht klar.
54
16:42
FC Bayern München
1. FC Köln
Eine Überraschung ist für den FC durch das zweite Gegentor natürlich in weite Ferne gerückt. Spielt der Aufsteiger trotzdem weiter nach vorne oder geht es ab sofort nur noch darum, die Niederlage in einem erträglichen Rahmen zu halten?
53
16:42
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Und der ist nicht ganz ungefährlich. Die hohe Hereingabe unterläuft Hrádecký, letztlich kommt aber kein Unioner entscheidend heran.
52
16:41
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Da zögert der Aufsteiger mal wieder zu lang. Gogia erkämpft sich die Kugel auf dem rechten Flügel und bedient im Halbfeld Ingvartsen. Der 23-Jährige sucht nach Anspielstationen, findet aber keine. Sein Schussversuch aus 24 Metern bleibt dann aber hängen. Über Umwege gibt es Eckball.
50
16:40
SC Freiburg
FC Augsburg
Die erste Chance des zweiten Durchganges geht an die Gäste aus Augsburg. Über die rechte Seite wird der Ball in die Mitte gegeben, wo Finnbogason aus 14 Metern abzieht. Der Isländer findet seinen Meister jedoch in Schwolow.
50
16:40
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Gelbe Karte für Christian Strohdiek (SC Paderborn 07)
Kleiner Aussetzer von Strohdiek. Der Paderborner lässt Selke enteilen und muss dann zum plumpen Trikottest greifen. Freistoß für die Hertha, rund 18 Meter vor dem linken Alu.
49
16:39
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Neue Halbzeit, altes Bild. Der SC Paderborn ist sofort wieder spielbestimmend und führt den Ball immer wieder Richtung Hertha-Bude.
51
16:39
FC Bayern München
1. FC Köln
Neun Tore nach fünf Spieltagen hatte letztmals Peter Meyer von Borussia Mönchengladbach in der Saison 1967/1968 vorzuweisen. Noch ein weiterer Treffer und Robert Lewandowski stellt einen weiteren neuen Rekord auf.
47
16:38
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Außennetz! Die erste Gelegenheit haben die mutigen Ostwestfalen: Antwi-Adjei schaltet auf der linken Sechzehner-Seite in den 6. Gang und nähert sich unaufhaltsam dem linken Pfosten. Kurz vor dem Alu drückt Boyata den Paderborner zur Seite ab und der nachfolgende Abschluss geht nur neben das Tor.
49
16:37
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Verletzungsbedingt gibt es fix den zweiten Tausch hinterher. Lenz humpelt vom Feld, dafür feiert Reichel seine Saisonpremiere.
49
16:37
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Ken Reichel
49
16:37
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Lenz
46
16:36
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Die zweiten 45 Minuten laufen. Ante Čović reagiert auf den dürftigen Auftritt seiner Mannschaft und bringt für Ondrej Duda nun Vladimír Darida.
46
16:36
SC Freiburg
FC Augsburg
Weiter geht's! Der Ball rollt wieder und in der Pause haben auch die Augsburger einen Wechsel vorgenommen. Für Moravek ist nun Oxford mit von der Partie.
48
16:35
FC Bayern München
1. FC Köln
Tooor für Bayern München, 2:0 durch Robert Lewandowski
Der Rekordmeister ist wieder Frühstarter! Nach Kimmichs Eckstoßflanke von der rechten Fahne schraubt sich Lewandowski aus zentralen sieben Metern höher als sein Bewacher Czichos und verlängert mit der Stirn präzise in die halbhohe linke Ecke.
46
16:35
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Einwechslung bei Hertha BSC: Vladimír Darida
46
16:35
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Auswechslung bei Hertha BSC: Ondrej Duda
47
16:35
FC Bayern München
1. FC Köln
Weder Niko Kovač noch Achim Beierlorzer haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46
16:35
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:34
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Weiter geht's, die Köpenicker wechseln ein Mal aus. Becker geht nach einer schwachen Leistung vom Feld. Dafür kommt Gogia.
46
16:34
SC Freiburg
FC Augsburg
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:34
SC Freiburg
FC Augsburg
Einwechslung bei FC Augsburg: Reece Oxford
46
16:34
SC Freiburg
FC Augsburg
Auswechslung bei FC Augsburg: Jan Morávek
46
16:34
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Akaki Gogia
46
16:34
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Sheraldo Becker
46
16:33
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:33
FC Bayern München
1. FC Köln
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Allianz-Arena! Aus Heimsicht begann der Nachmittag durch das frühe Führungstor vielversprechend, doch nach einem überzeugenden Beginn haben die Roten zwischenzeitlich ganz schön gewackelt und den Aufsteiger aus dem Rheinland ins Spiel kommen lassen.
46
16:33
FC Bayern München
1. FC Köln
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:23
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Halbzeitfazit:
Hertha geht im Kellerduell mit einem 1:0 in die Halbzeitpause und kann sich diese Führung wohl selbst kaum erklären. Die Hauptstädter ließen sich in der 1. Halbzeit immer wieder das Spiel der Paderborner aufdrücken und wurden bis auf das Zaubertor von Dilrosun in der 10. Minute eigentlich nie gefährlich. Aufsteiger Paderborn diktierte das Geschehen von Anfang bis Ende und spielte sich mit einem schönen Kombinationsspiel fortlaufend bis auf die letzten 16 Meter vor Jarstein. Der 1:1-Ausgleich blieb der Baumgart bislang jedoch verwährt, dafür benötigt der SCP im zweiten Durchgang noch mehr Durchschlagskraft. Für etwas Aufregung sorgte ein Handspiel von Plattenhardt wenige Augenblicke vor dem sehenswerten Solo und Tor von Dilrosun. Das Vergehen wurde vom VAR nicht gecheckt und ereignete sich wohl zu lange vor dem eigentlichen Tor.
45
16:20
SC Freiburg
FC Augsburg
Halbzeitfazit:
Eine durchschnittliche Bundesliga-Partie zwischen dem SC Freiburg und dem FC Augsburg geht mit einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden in die Pause. In einem Spiel, das vorwiegend im Mittelfeld geführt wurde, war Freiburg in der ersten halben Stunde die leicht bessere Mannschaft, ohne dabei aber wirklich gefährlich zu werden. Dennoch fiel das 1:0 durch Höler, welches zu diesem Zeitpunkt auch in Ordnung ging. Doch auch der Augsburger Ausgleich fünf Minuten vor der Pause war nicht unverdient und so geht eine hightlightarme Partie mit 1:1 in die Halbzeit.
45
16:20
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Halbzeitfazit:
Pause in der BayArena, zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem 1. FC Union Berlin steht es zu Recht 2:0. Dabei mussten sich beide Teams erst einmal finden, ehe ein aberkannter Alario-Treffer die nötige Würze brachte. Nur kurz darauf netzte Volland regulär für die Farbenstädter, ehe Alario auf 2:0 erhöhte. In der Folge trudelte das Duell so vor sich hin, weitere Highlights gab es nicht. Die Champions-League-Teilnehmer ziehen sich ein wenig zurück und warten auf Umschaltmomente. Rot-Weiß dagegen findet überhaupt keinen Zugriff. Im zweiten Durchgang muss das zwangsläufig anders werden. Bis gleich!
45
16:19
FC Bayern München
1. FC Köln
Halbzeitfazit:
Der FC Bayern München geht im Wiesn-Heimspiel gegen den 1. FC Köln mit einer 1:0-Führung in die Halbzeit. Nach Lewandowskis frühen Führungstreffer (3.) erarbeiteten sich die Roten in der Anfangsphase viele weitere Strafraumszenen, konnten Gästekeeper Horn aber kein zweites Mal überwinden. Infolge einer guten Viertelstunde bauten die Geißböcke ihre Anteile aus und hielten den Rekordmeister wirksamer fern von ihrem Kasten. In der Schlussphase des ersten Durchgangs verzeichnete die Beierlorzer-Truppe sogar zwischenzeitlich Übergewicht und brachte den Heimkasten mehrmals in Bedrängnis, musste sich dann aber glücklich schätzen, dass Lewandowski mit der letzten Aktion vor dem Pausenpfiff nicht noch das zweite FCB-Tor nachlegte. Bis gleich!
45
16:19
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Gelbe Karte für Klaus Gjasula (SC Paderborn 07)
Nochmal Aufregung nach dem Pausenpfiff! Nach dem Halbzeitpfiff des Schiris geraten an der Seitenlinie mehrere Spieler aneinander und überall kommt es zu hitzigen Diskussionen. Willenborg entscheidet sich am Ende für zwei Gelbe und pickt sich Gjsaula sowie Selke heraus.
45
16:18
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Gelbe Karte für Davie Selke (Hertha BSC)
45
16:17
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Es wird zur Halbzeit bei diesem Resultat bleiben. Der Fischer-Elf fällt absolut nichts ein, um irgendwie gefährlich zu werden. In der Kabine wird der Coach Lösungen finden und vermitteln müssen.
45
16:17
SC Freiburg
FC Augsburg
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Halbchance! Erstmals nach langer Zeit zeigt sich die Hertha auch mal wieder in der Offensive und wird nochmal kurz gefährlich. Selke legt im Fallen für Duda ab, der dann aber gegen Dräger den Kürzeren zieht.
45
16:16
FC Bayern München
1. FC Köln
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
FC Bayern München
1. FC Köln
Lewandowski beinahe noch mit dem 2:0! Der Pole kann nach einem Steilpass auf die linke Sechzehnerseite den herauslaufenden Horn umkurven und probiert sich dann aus spitzem Winkel mit einem Lupfer in Richtung langer Ecke. Damit überwindet er zwar den auf der Linie postierten Bornauw, aber eben auch den Querbalken.
44
16:16
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Nimmt die Hertha das 1:0 mit in die Kabine? Es laufen die letzten Momente der ersten 45 Minuten.
45
16:15
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
16:15
SC Freiburg
FC Augsburg
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
16:15
FC Bayern München
1. FC Köln
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins wird um 60 Sekunden verlängert.
42
16:15
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Rund 60 Sekunden später ist wieder SC Paderborn im Anmarsch und kombiniert sich ein weiteres Mal vorzeigbar durch die Mitte. Michel geht daraufhin etwas zu früh auf den Abschluss und prüft Jarstein lediglich mit einem langsamen Flachschuss nach rechts. Kein Thema für den Norweger.
43
16:14
FC Bayern München
1. FC Köln
Das Beierlorzer-Team gibt in den letzten Minuten überraschenerweise den Ton an. In der Allianz-Arena ist es deshalb deutlich ruhiger geworden. Córdoba nimmt gegen aufgerückte Hausherren auf halbrechts an Fahrt auf und zieht aus gut 13 Metern und vollem Lauf ab. Er verfehlt die lange Ecke erneut deutlich.
41
16:13
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Harte Linie von Willenborg: Die Hertha-Fans erhoffen sich bei einem Vorstoß von Wolf Torgefahr und sehen, wie der flinke Außenstürmer links viel Raum hat. Dräger trifft den Berliner mit der Schulter und langt richtig zu. Da kann man auch pfeifen!
42
16:13
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Zur Pause ist es nicht mehr allzu lange hin. Beide Mannschaften scheinen sich mehr oder weniger auf diesen Zwischenstand zu einigen. Dementsprechend träge wirkt das Geschehen auf dem Rasen aktuell.
42
16:12
SC Freiburg
FC Augsburg
Augsburg möchte den Schwung des Ausgleichs natürlich mitnehmen und wird etwas mutiger. Eine Flanke von Hahn kann Moravek in diesem Fall jedoch nicht sauber verarbeiten.
39
16:11
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Zu wenig Tempo! Hertha erhält eine seltene Konterchance und kann im Zentrum aufs Gaspedal drücken. Wolf und Grujić stoppen jedoch ab und dann ist Paderborn wieder in Position. Auch das Olympiastadion will jetzt etwas mehr sehen und fängt leicht an zu pfeifen.
41
16:11
FC Bayern München
1. FC Köln
Kainz fordert Neuer! Der Ex-Bremer zirkelt einen Freistoß aus zentralen 23 Metern in Richtung der halbhohen linken Ecke. Bayerns Schlussmann ist zwar eigentlich rechtzeitig zur Stelle, lässt den Ball aber fallen. Daraus kann aber kein FC-Spieler Kapital schlagen.
39
16:10
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
So wirklich viel passiert momentan nicht. Nun fordert Alario nach Aránguiz-Chip Elfmeter, den sollte er aber im Normalfall auch nachträglich nicht zugesprochen bekommen. Während Bayer Union ein wenig anlaufen lässt, haben die Gäste Probleme mit der Spielgestaltung.
37
16:10
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Wieder der SCP! Nun schüttelt Collins seine Bewacher ab und bringt einen Mix aus Schuss und Flanke von halbrechts Richtung Kiste. Boyata fälscht noch ab und dann packt Jarstein im Nachfassen zu. Es spielt nur der SC Paderborn...
40
16:09
FC Bayern München
1. FC Köln
Kainz' Eckstoßausführung von der linken Fahne klärt Pavard am kurzen Pfosten per Kopf. Augenblicke später flankt der Österreicher nach einem frühen Ballverlust der Hausherren von links halbhoch auf den Elfmeterpunkt und Drexler kommt dort nur einen Schritt zu spät.
39
16:09
FC Bayern München
1. FC Köln
Córdoba sorgt erneut für Unruhe im Strafraum der Hausherren. Schindlers Hereingabe von rechts behauptet er am Elfmeterpunkt gegen Süle und packt einen Seitfallzieher aus, der abgefälscht links am Ziel vorbeigeht.
39
16:09
SC Freiburg
FC Augsburg
Tooor für FC Augsburg, 1:1 durch Florian Niederlechner
Ausgerechnet der Ex-Freiburger trifft zum Ausgleich! Und dieser war toll herausgespielt. Von der rechten Seite kommt die Flanke in die Mitte, wo Finnbogason herrlich auf Moravek ablegt, der ebenso stark in den Lauf von Niederlechner spielt. Der Angreifer bleibt vor dem Tor ganz cool und versenkt zum 1:1.
35
16:08
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Paderborn fehlt die letzte Durchschlagskraft! Erneut macht der Aufsteiger vor dem Hertha-Strafraum wieder vieles richtig, ein gefährlicher Abschluss bleibt aber aus. Antwi-Adjei dribbelt sich fein durch das Zentrum und wird am Ende von Stark fair abgegrätscht.
37
16:06
FC Bayern München
1. FC Köln
Córdoba mit der ersten Annäherung des FC! Der Kolumbianer ist an der halbrechten Strafraumkante Adressat eines hohen Drexler-Anspiels vom linken Flügel. Er tankt sich in den Sechzehner und zielt aus 15 Metern auf die obere linke Ecke, während er Boateng noch vor sich hat. Der Ball fliegt deutlich an Neuers Kasten vorbei.
36
16:06
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Nicht gut gemacht von den Hauptstädtern. Andersson hat aus zentralen 22 Metern eine gute Abschlusschance. Statt es direkt zu probieren, nimmt er das Tempo raus und spielt nach hinten. Es folgt ein Fehlpass ins Aus. Da wäre mehr drin gewesen.
33
16:06
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Aus der Distanz! Paderborn verteilt den Ball wie beim Handball um den Hertha-Sechzehner und findet erstmal keine Lücke. Christopher Antwi-Adjei probiert es daher mit dem Fernschuss und knallt die Kugel aus 20 Metern deutlich über die Latte hinweg.
34
16:05
SC Freiburg
FC Augsburg
Frantz sitzt mit schmerzverzerrtem Blick am Boden und zeigt an, dass er raus muss. Der Kapitän wird von Grifo ersetzt, der hier vom heimischen Publikum eine Menge Applaus bekommt.
34
16:04
SC Freiburg
FC Augsburg
Einwechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
34
16:04
SC Freiburg
FC Augsburg
Auswechslung bei SC Freiburg: Mike Frantz
33
16:04
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Darüber hinaus trafen die Berliner in den jüngsten drei Ligamatches jeweils mindestens ein Mal ins Schwarze. Bisher allerdings gelingt ihnen offensiv so gut wie gar nichts. Ein enttäuschender Auftritt, was den Angriff anbelangt.
34
16:03
FC Bayern München
1. FC Köln
Perišić mit der Möglichkeit! Nach Dribbling und feiner Verlagerung durch Coutinho zieht der Kroate über halblinks in den Sechzehner ein und visiert aus gut 13 Metern die flache linke Ecke an. Das Leder rauscht gegen das Außennetz.
31
16:03
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Die gewünschten Konter-Momente der Hertha fallen bisher eher sparsam aus. Zwar dürfen Duda und Co. häufiger mal starten, doch schenken den Ball zumeist schon beim ersten Kontakt wieder ab. Das beste an der Hertha-Performance bisher: das Ergebnis.
31
16:01
SC Freiburg
FC Augsburg
Freiburg war auch vor dem Tor schon die leicht bessere Mannschaft und auch jetzt haben die Gastgeber mehr von der Partie. Mit großer Ruhe spielen die Breisgauer ihren Stiefel herunter. Und das bekanntermaßen mit Erfolg.
30
16:01
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Durch diesen zweiten Gegentreffer steht die letztjährige beste Zweitliga-Abwehr bei insgesamt deren zehn. Damit kassieren sie immerhin zwei Hütten pro Spiel im Schnitt. Nur Augsburg (elf), Paderborn (13) und Mainz (15) sind noch anfälliger.
29
16:01
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Herthas Führung wackelt! Die Berliner werden zu passiv und schaffen es kaum noch aus der eigenen Zone. Dräger zwirbelt den Ball auf der rechten Außenbahn irgendwie im Fallen in den Fünfer, wo Jarstein dann im letzten Moment doch noch ran muss. Auch bei der Ecke danach fliegt das Leder nur knapp an der Latte vorbei, diesmal klärt Selke mit dem Hinterkopf eher glücklich.
31
16:01
FC Bayern München
1. FC Köln
Gelbe Karte für Jérôme Boateng (Bayern München)
Der Ex-Nationalspieler hat Drexler im Mittelfeld mit einer Grätsche niedergestreckt. Die erste Verwarnung ist deshalb fällig.
30
16:00
FC Bayern München
1. FC Köln
Das Kovač-Team hat seinen offensiven Fokus verloren. Die Partie ist insgesamt hektischer und wilder geworden, was natürlich dem Außenseiter in die Karten spielt.
29
16:00
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Der Brasilianer ist nun wieder auf dem Feld und kann weitermachen. Mal schauen, ob er bis zum Ende durchhält.
27
15:59
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Chance für den SC Paderborn! Collins verschafft seinen Ostwestfalen im Hertha-Strafraum Platz und schickt Michel vor das linke Alu. Der Elfer wird erst geblockt, kriegt seinen Schuss dann aber doch noch durch. Jarstein reagiert stark und pariert mit den Fäusten!
28
15:58
FC Bayern München
1. FC Köln
... nach Kainz' Ausführung räumt Bornauw Boateng mit einem Schubser weg. Ittrich hat das Vergehen auf Anhieb erkannt und entscheidet dementsprechend auf Offensivfoul.
27
15:57
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Nur wenig später muss Wendell am Rand behandelt werden. Ohne Fremdeinwirkung hat er sich offenbar weh getan. Das sieht nicht unbedingt gut aus.
27
15:57
FC Bayern München
1. FC Köln
Süle stoppt Schindler auf der linken Abwehrseite nach einem langen Anspiel mit einer unsauberen Grätsche und sorgt damit für einen Freistoß in guter Flankenlage...
24
15:57
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Der SC Paderborn zeigt weiterhin ein passables Auswärtsspiel und ist in der Hauptstadt die aktivere Mannschaft. Was der Mannschaft von Steffen Baumgart noch fehlt, ist der Zug zum Tor.
27
15:56
SC Freiburg
FC Augsburg
Die Freiburger Fans skandieren: "Spitzenreiter, Spitzenreiter! Hey, Hey!" und sie haben recht. In der Blitztabelle liegt der Sportclub auf dem ersten Rang, auf dem sie mindestens bis heute Abend bleiben werden, wenn dreifach gepunktet wird.
25
15:55
FC Bayern München
1. FC Köln
Drexler beschwert sich lautstark beim Unparteiischen Ittrich, der eine schnelle Freistoßausführung gestoppt hat, da die Kugel noch nicht ganz geruht hat. Der Schiedsrichter erläutert die Regel daraufhin im persönlichen Gespräch.
21
15:55
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Während sich die Partie so ein wenig beruhigt, liefern uns die TV-Bilder nun einen diskussionswürdigen Vorfall vor dem 1:0: Kurz bevor Dilrosun zum Wahnsinns-Solo ansetzt schiebt Plattenhardt den Ball nach einem Zusammenprall mit der linken Hand nach vorn. Hätte der VAR eingreifen müssen? Knifflig!
25
15:54
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:0 durch Lucas Alario
Bayer legt umgehend nach! Wendell antizipiert in der Spielhälfte Unions ganz früh und luchst dem unachtsamen Becker die Kugel ab. Sein Kurzpass im Zentrum erreicht Alario, der 22 Meter vor dem Kasten kurz nach innen zieht. Sein folgender knallharter Linksschuss düst ins linke Eck. Gikiewicz ist machtlos.
23
15:54
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Damit setzt die Bosz-Elf ein ordentliches Zeichen. Nach trostlosen ersten 15 Minuten schlägt sie gleich zwei Mal zu, wenngleich auch nur eines der Tore zählt. Nun müssen sich die Köpenicker ein bisschen was einfallen lassen. Nur zu verteidigen reicht nicht.
23
15:53
SC Freiburg
FC Augsburg
Tooor für SC Freiburg, 1:0 durch Lucas Höler
Und urplötzlich steht es 1:0 für die Hausherren! Ein Diagonalball leitet Günter auf Höler weiter, der sofort per Doppelpass in den Lauf des Außenverteidigers spielt. Günter zieht in die Mitte, wird aber im letzten Moment gestört. Der Ball prallt zu Höler, der mit viel Wucht ins kurze Eck vollstreckt.
23
15:53
SC Freiburg
FC Augsburg
Beide Mannschaften versuchen hier ihr Möglichstes, neutralisieren sich aber über weite Strecken im Mittelfeld. Vor allem die Pässe in die Gefahrenzone sind bisher problematisch, beide Teams bringen ihre Stürmer noch nicht ins Spiel.
22
15:52
FC Bayern München
1. FC Köln
Da Freiburg gegen Augsburg noch nicht getroffen hat, rangieren die Bayern durch das Führungstor in der Live-Tabelle übrigens ganz oben. Der bisherige Spitzenreiter Leipzig spielt erst am Abend in Bremen.
19
15:52
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Paderborn führt das Leder momentan in 60% der Fälle und gibt bis vor den gegnerischen Sechzehner den Ton an. Besonders die Außenpositionen funktionieren beim SCP ganz gut, vor allem auf der rechten Seite ist Dräger sehr aktiv.
17
15:50
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Spielerisch tun sich die Hauptstädter gegen die aufmerksamen Paderbornern eher schwer. Der SCP hat im Mittelfeld ein Übergewicht und sucht weiter mutig die Offensive.
20
15:50
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:0 durch Kevin Volland
Jetzt macht es der Übeltäter selbst! Nach Berliner Ballverlust in der gegnerischen Hälfte geht es blitzschnell. Aránguiz verlagert das Geschehen auf die linke Seite, wo Volland nicht richtig attackiert wird. Zunächst will er aus halblinken 20 Metern Alario bedienen, bleibt aber an Trimmel hängen. Ein kleines Stück weiter vorne fasst er sich dann ein Herz und drischt die Murmel an den unteren rechten Innenpfosten. Von dort hüpft das Ding ins Netz. Diesmal steht es auch wirklich 1:0!
19
15:50
SC Freiburg
FC Augsburg
In der Augsburger Mannschaft ist offensiv bislang vor allem Niederlechner eine Art Aktivposten. Eben dieser Niederlechner wechselte im Sommer aus dem Breisgau nach Augsburg.
19
15:49
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Kein Tor! Schiedsrichter Hartmann wird in die Video Area beordert und schaut sich die Szene selbst an. Nach kurzer Analyse erkennt er die Bude ab. Volland stand offenbar regelwidrig in der Schussbahn und beeinträchtigte Gikiewicz.
19
15:49
FC Bayern München
1. FC Köln
Perišić kommt an die fünfte FCB-Ecke mit der Stirn heran. Er wird dabei jedoch eng durch Hector bewacht und befördert das Spielgerät aus mittigen neun Metern weit über Horns Gehäuse.
16
15:48
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Aus dem Nichts geht die Werkself in Front! Havertz wird auf dem rechten Flügel von Becker nicht energisch angegriffen und nimmt Lars Bender mit. Dessen flache Hereingabe schiebt Alario aus leicht halbrechten acht Metern ein. Im Sichtfeld des Schlussmannes des FCU befindet sich jedoch ein weiterer Leverkusener, der womöglich im Abseits stand. Zählt der Treffer?
15
15:48
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Nach dem 1:0 lässt die Hertha den Gast aus Paderborn erstmal kommen und wartet auf schnelle Umschaltmomente. Verteidiger Plattenhardt trennt sich vor der eigenen Gefahrenzone etwas zu spät vom Ball und zwingt Jarstein zu einem Befreiunggschlag.
17
15:47
FC Bayern München
1. FC Köln
Nach einem sehr deprimierenden Beginn kann der Aufsteiger die Kugel mittlerweile auch mal länger in den eigenen Reihen halten und ist nicht nur am und im eigenen Strafraum gefordert.
15
15:46
SC Freiburg
FC Augsburg
Doppelchance für den Sportclub! Nach einem Eckball von der rechten Seite kommt Koch am kurzen Pfosten an den Ball scheitert aber an Koubek. Der Nachschuss von Frantz ist dann abgefälscht und prallt dem Schlussmann an die Brust. Das hätte das 1:0 sein müssen!
13
15:45
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Paderborn unbeeindruckt! Die Ostwestfalen hebeln einen Freistoß von der linken Eckfahne bis vor den zweiten Pfosten und erzeugen dort über Vasiliadis durchaus Gefahr. Der Grieche probiert es mit einem Flugkopfball und Jarstein ist zur Stelle!
14
15:45
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Beinahe eine Viertelstunde ist bereits durch. Wirklich Nennenswertes haben wir noch nicht gesehen. Damit läuft vieles nach Plan der Fischer-Elf. Einzig auf Offensivaktionen müssen die Gäste bis dato total verzichten.
14
15:44
FC Bayern München
1. FC Köln
... Coutinhos Ausführung klatscht gegen den Pfosten! Der Brasilianer zirkelt mit dem rechten Innenrist auf die obere linke Ecke. Der geschlagene Horn hat Glück, dass die Kugel frontal gegen das Aluminium fliegt und dann von Bornauw geklärt werden kann.
13
15:43
FC Bayern München
1. FC Köln
Ehizibue räumt Perišić am linken Strafraumeck ab. Er kann zwar eine Verwarnung vermeiden, vuersacht aber einen Freistoß in gefährlicher Lage...
11
15:41
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Aránguiz sucht mit einem langen Steilpass aus dem rechten Halbfeld den links in den Sechzehnmeterraum startenden Volland. Der 27-Jährige ist aber zwei Schritte zu spät dran und verpasst die interessante Variante.
10
15:41
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Tooor für Hertha BSC, 1:0 durch Javairô Dilrosun
ZAUBERTOR von Dilrosun! Der Niederländer begeistert die Hauptstadt mit einem Solo der Extraklasse und tanzt halb Paderborn aus! Erst ein Wackler gegen Strohdiek, dann vorbei an Hünemier und ab ins Tor. Der Herthaner schiebt die Kugel von halblinks kommend an Huth vorbei und belohnt sich für eine herrliche Einzelleitung mit dem 1:0!
12
15:41
SC Freiburg
FC Augsburg
Gelbe Karte für Mike Frantz (SC Freiburg)
Der Freiburger Kapitän lässt an der Mittellinie Vargas über die Klinge springen. Klarer Fall, das muss Gelb geben.
12
15:41
FC Bayern München
1. FC Köln
Das Angriffstempo der Kovač-Truppe ist bisher deutlich höher als unter der Woche gegen Roter Stern Belgrad. Sie präsentiert sich als sehr zielstrebig und scheint die Fans zum Oktoberfest wohl mit einem klaren Sieg erfreuen zu wollen.
10
15:40
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Die Gastgeber erkämpfen sich die ersten beiden Standardsituationen. Erst wird Amiris Freistoß zur Ecke geklärt, die wiederum wird ebenfalls nicht gefährlich. Im letzten Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim gab es insgesamt 19. Eckstöße. Ertrag brachte kein einziger.
10
15:40
SC Freiburg
FC Augsburg
Freiburg sucht den Weg vor allem über die Außen, wo die Verteidiger weit mit nach vorne rücken. Bis auf die Chance von Petersen passierte in und um die Strafräume bisher aber herzlich wenig.
8
15:40
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Nach der aktiven Startphase der Herthaner sind nun auch die Ostwestfalen im Spiel und setzten sich kurzzeitig vor dem Hertha-Strafraum fest. An der linken Torauslinie setzt Antwi-Adjei zum ersten Sprint an und prallt an Klünter ab.
6
15:38
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Clever gemacht! Boyata kommt auf der rechten Flügelseite gegen Zolinski etwas zu spät und trifft den Gegner beim Zweikampf als Erster. Als sich Zolinski daraufhin revanchiert, ist der Ball schon etwas weg und der Pfiff ertönt.
7
15:38
SC Freiburg
FC Augsburg
Augsburg beginnt die Partie durchaus defensiv. Die Gäste stehen in der eigenen Hälfte und hoffen wohl auf Ballgewinne und schnelle Möglichkeiten zu kontern.
9
15:38
FC Bayern München
1. FC Köln
Achim Beierlorzer stellt nach der 0:1-Derbyniederlage gegen Borussia Mönchengladbach dreimal um. Florian Kainz Kainz, Marco Höger und Kinglsey Schindler übernehmen von Louis Schaub, Anthony Modeste (beide auf der Bank) und Birger Verstraete (Knieverletzung).
7
15:38
FC Bayern München
1. FC Köln
Lewandowski, der am Mittwoch in der Königsklasse seinen 200. Treffer im Dress des FCB erzielt hat, erreicht mit seinem frühen Führungstor einen weiteren Meilenstein: Nach Carsten Jancker (2000/2001) ist er der erste Bayern-Profi, der an den ersten fünf Spieltagen mindestens jeweils einmal genetzt hat.
7
15:37
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Auch heute scheinen sich die Rheinländer zu Beginn des Matches wieder schwer damit zu tun, Gefährliches zu kreieren. Wie zuletzt hapert es daran, gegen sehr kompakte Mannschaften in bedrohliche Räume vorzustoßen. Unter der Woche hat Lok. Moskau nur 22% Ballbesitz - und gewann trotzdem.
4
15:36
Hertha BSC
SC Paderborn 07
In den Oberrang: Der SC Paderborn gelang erst nach ein paar Minuten erstmals an die Pille und ballert diese nun meterweit über die Kiste. Michel hofft auf das Traumtor aus 20 Metern und verzieht sehr deutlich.
3
15:34
SC Freiburg
FC Augsburg
Die erste Chance der Partie geht auf das Konto des Gastgebers. Von der linken Seite kommt die Kugel flach in die Mitte, wo sich Petersen etwas Platz verschafft hat. Der Abschluss aus rund 13 Metern ist jedoch zu unplatziert.
4
15:34
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Ruhiger Auftakt in Leverkusen. Bayer hat wie zu erwarten war mehr Balbesitz, sucht geduldig die Lücken. Auf der anderen Seite geht Union auf Höhe der Mittellinie ins Pressing und steht tief.
5
15:34
FC Bayern München
1. FC Köln
Niko Kovač hat im Vergleich zum 3:0-Heimsieg gegen Roter Stern Belgrad zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Thiago und Kingsley Coman (beide auf der Bank) beginnen Jérôme Boateng und Serge Gnabry.
2
15:34
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Selke fehlen ein paar Zentimeter! Die Hertha kommt gut in ihr Heimspiel und schickt Dilrosun auf links. Der Niederländer bugsiert den Ball ins Zentrum und hofft dort auf die Kopfballstärke von Selke. Der Zielspieler geht hoch und verpasst die Hereingabe knapp.
1
15:32
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Das Kellerduell läuft! Hertha trägt Blau und Weiß, Paderborn leuchtet in einem knalligen Gelb.
3
15:32
FC Bayern München
1. FC Köln
Tooor für Bayern München, 1:0 durch Robert Lewandowski
Die Wiesn-Festspiele sind eröffnet! Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte kommen die Roten viel zu einfach vor die letzte Linie. Kimmich steckt im Zentrum auf Lewandowski durch. Dessen direkte Weiterleitung aus 13 Metern in Richtung Kasten fälscht Czichos zwar noch ab, doch die Kugel landet in den Maschen.
2
15:32
FC Bayern München
1. FC Köln
Pavard hat nach einem Gnabry-Pass auf die halbrechte Seite bemerkenswert viel Platz und zieht aus 15 Metern ab. Das Spiegerät rauscht knapp an Lewandowski und deutlicher an der linken Stange vorbei.
1
15:31
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Spielbeginn
15:31
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Der Regelhüter der heutigen Bundesligapartie heißt Frank Willenborg aus Osnabrück. Hertha wird in wenigen Sekunden anstoßen.
1
15:31
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Die Partie läuft.
1
15:30
SC Freiburg
FC Augsburg
Der Ball rollt! Freiburg in Rot und Schwarz stößt an, die Gäste aus Augsburg agieren in weißen Jerseys mit grünem Akzent.
1
15:30
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Spielbeginn
1
15:30
FC Bayern München
1. FC Köln
Die Bayern gegen Köln – auf geht's in der Allianz-Arena!
1
15:30
FC Bayern München
1. FC Köln
Spielbeginn
1
15:30
SC Freiburg
FC Augsburg
Spielbeginn
15:27
FC Bayern München
1. FC Köln
Die Mannschaften betreten den Rasen.
15:27
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Wir nähern uns dem Anpfiff! Im Olympiastadion läuft bereits die Startaufstellung, gleich folgt die Stadionhymne "Nur nach Hause." Rund 40.000 Fans sind heute mit dabei und hoffen auf den ersten Sieg der Hertha.
15:23
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Sportlich setzt der ehemalige Berliner weiter auf eine offensive Grundausrichtung. Auch nach zwölf Gegentoren in vier Spielen soll der SCP weiter stürmen: "Wir werden unserer offensiven Art treu bleiben, so haben wir die größte Chance auf Erfolge. Klar ist aber auch: Die Bundesliga bestraft Fehler sofort", erklärt der SCP-Trainer.
15:18
SC Freiburg
FC Augsburg
Auf der Gegenseite gibt es beim FC Augsburg schon den ein oder anderen Wechsel. So kehrt beispielsweise Routinier Stephan Lichtsteiner zurück. In vorderster Front findet sich heute Marco Richter nur auf der Bank wieder. Der Shootingsstar, der in der Vorwoche noch zum 1:0 traf von Hahn ersetezt.
15:17
Hertha BSC
SC Paderborn 07
"Das Spiel ist wichtig für uns. Ich spüre den Druck genauso wie Ante", sagte Steffen Baumgart im Interview mit der Berliner Morgenpost. Der 47-Jährige hat als Ex-Spieler von Union Berlin einen großen Bezug zur Hauptstadt und absolvierte zudem sein erstes Profispiel im Olympiastadion. "Ich freue mich sehr auf das Spiel, Hertha ist ein geiler Verein und das Stadion ist eines der schönsten in ganz Deutschland" so Baumgart.
15:14
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Referee des heutigen Kräftemessens ist Robert Hartmann. Der 40-jährige Diplom-Betriebswirt aus Wangen ist im zehnten Jahr im deutschen Oberhaus tätig und damit einer der erfahrensten Männer seiner Zunft. In der laufenden Saison kommt er zu seinem zweiten Einsatz, zuvor erwies er sich für den SC Freiburg als Glücksbringer (3:0 gegen den 1. FSV Mainz 05). Unterstützt wird er an den Seitenlinien von Christian Dietz und Markus Schüller.
15:13
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Zwei Mal trafen beide Klubs bisher aufeinander, beide Vergleiche im Rahmen des DFB-Pokals. 2003/2004 siegten die Westdeutschen noch ein Stück höher (5:0 in Berlin) als 2017/2018 (4:1 vor eigenem Publikum). Es bleibt abzuwarten, ob die Hauptstädter dieses Mal mehr Antworten finden können.
15:11
SC Freiburg
FC Augsburg
Beim SC Freiburg gibt es nach dem tollen 3:0 in Sinsheim natürlich keinerlei Gründe, etwas zu verändern. Und weil zudem keine Blessuren dazukommen, kann Christian Streich die gleiche Mannschaft wie in der Vorwoche ins Rennen schicken.
15:11
FC Bayern München
1. FC Köln
Patrick Ittrich ist im 91. Bundesligavergleich zwischen Roten und Geißböcken für die Regelanwendung zuständig. Der hauptberufliche Polizist pfeift seit 2015 erstklassig. Bei seinem 33. Bundesligaeinsatz wird er an den Seitenlinien Norbert Grudzinski und Sascha Thielert unterstützt; als Vierter Offizieller verdingt sich Johann Pfeifer.
15:10
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Etwas torgefährlicher, aber dafür genauso erfolglos präsentiert sich auch Aufsteiger Paderborn. Das Team von Steffen Baumgart verpasste es, den euphorisierten Start in Punkte umzuwandeln und ist nach dem herben 1:5 gegen Schalke ebenfalls unter Zugzwang.
15:08
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
FCU-Trainer Urs Fischer, der “viele Spiele von Leverkusen analysiert und das Match gegen Lokomotive gesehen“ hat, will den Gegner nicht schwächer reden als nötig. Zwar könnten die Rückschläge Auswirkungen haben, mit gesenktem Kopf werde die Werkself aber seiner Meinung dennoch nicht in die Begegnung gehen. “Ich schätze sie als eine der vier besten Mannschaften der Liga ein. Es wird eine interessante Prüfung. Wir sollten aber schon die Eindrücke von der Partie gegen Dortmund im Hinterkopf haben“, so der Schweizer vorsichtig optimistisch.
15:07
SC Freiburg
FC Augsburg
Selbiges tat auch der FCA in der Vorwoche eindrucksvoll. Gegen die Eintracht aus Frankfurt holten die Augsburger den ersten Saison-Sieg und besänftigten damit das heimische Publikum, welches sich nach den ersten drei Spielen schon etwas Sorgen gemacht hatte. Umso wichtiger wäre es, gegen den SC Freiburg heute einen weiteren Punktgewinn folgen zu lassen.
15:02
FC Bayern München
1. FC Köln
Seit Februar 2011, als der FC vor heimischer Kulisse einen 0:2-Rückstand in einen 3:2-Sieg umwandelte, hat er nicht mehr gegen den FCB gewonnen, holte in diesem Zeitraum in zehn Versuchen lediglich einen Punkt. Hoffnung macht der Beierlorzer-Truppe, dass sie ihren bisher einzigen Saisonerfolg auswärts beim SC Freiburg (2:1) geholt hat, der seine anderen drei Partien allesamt gewann.
15:02
SC Freiburg
FC Augsburg
Was für ein Auftakt des SC Freiburg! Die Breisgauer starteten doch tatsächlich mit neun Zählern aus den ersten vier Spielen in die Saison. Bedenkt man, dass die einzige Niederlage gegen Köln mehr als unnötig war, ist das Ganze umso beeindruckender. Anfangs spielte man zwar gegen, auf dem Papier, schwächere Gegner, doch vor allem das 3:0 in der Vorwoche bei 1899 Hoffenheim ließ die Liga aufhorchen. Dass man aktuell sogar vor den Bayern steht, dürfte den Hausherren herzlich egal sein, will man sich doch einfach auf den eigenen Fussball konzentrieren.
15:01
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Auf der Gegenseite verlief der Start in die erste Bundesliga-Saison überhaupt eher erwartungsgemäß, wobei einzelne Ergebnisse überraschten. Der hohen Niederlage zuhause gegen RB Leipzig (0:4) folgten ein wichtiges Unentschieden beim FC Augsburg (1:1) und der sensationelle Heimtriumph gegen Borussia Dortmund (3:1). Jüngst kehrte jedoch wieder Ernüchterung ein. An der Alten Försterei gab es gegen den SV Werder Bremen nichts zu holen (1:2). Natürlich soll heute wieder Zählbares her.
14:57
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Will Hertha aus dem Tabellenkeller, benötigen die Mannen von Ante Čović viel mehr offensive Durchschlagskraft. Hertha ist mit nur drei Toren das ungefährlichste Team der Liga und gab zusammen mit Augsburg auch die wenigsten Torschüsse ab.
14:56
FC Bayern München
1. FC Köln
Der 1. FC Köln hat vor sieben Tagen das Rheinische Derby gegen Borussia Mönchengladbach vor eigenem Publikum mit 0:1 verloren. Die Geißböcke ließen gegen die Fohlenelf sehr viele Chancen zu und mussten sich am Ende glücklich schätzen nicht deutlicher verloren zu haben, auch wenn sie in der Schlussphase natürlich noch auf einen glücklichen Ausgleichstreffer hoffen durften. Mit drei Zählern nimmt der Aufsteiger vor Spieltag fünf den 15. Tabellenplatz ein.
14:49
Hertha BSC
SC Paderborn 07
"Wir brauchen jetzt endlich Zählbares, um gemeinsam den nächsten Schritt machen zu können", sagte Covic der Presse. Der Kroate steht nach dem verpatzten Saisonstart schon früh unter Druck und benötigt im Kellerduell mit dem SCP unbedingt einen Dreier. Čović' Plan für den Klassenkampf mit Paderborn: "Unsere Priorität bleibt, offensiv zu spielen."
14:49
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Schauen wir zwischendrin rasch auf die Aufstellungen. Die Hausherren nehmen im Vergleich zur Vorwoche zwei beachtliche Veränderungen vor. Etwas überraschend sitzt Tah auf der Bank, genauso Bellarabi. Für sie beginnen Dragović und Alario. Auf der Gegenseite gibt es auch zwei Wechsel. Ingvartsen und Schlotterbeck ersetzen Ujah (Bank) und Subotić (Gelb-Rot).
14:47
FC Bayern München
1. FC Köln
In die Champions-League-Saison ist die Mannschaft von Trainer Niko Kovač am Mittwochabend mit einem 3:0-Heimerfolg gegen Roter Stern Belgrad gestartet. Nach Comans Führungstreffer (34.) musste sie lange warten, ehe Lewandowski (80.) und Müller (90.) mit ihren Toren den Auftaktdreier endgültig eintüteten. In der Bundesliga ist der FCB seit 18 Begegnungen ungeschlagen, verlor letztmals am 2. Februar bei Bayer Leverkusen (1:3).
14:47
SC Freiburg
FC Augsburg
Hallo und herzlich willkommen zum fünften Spieltag der Bundesliga. Am heutigen Samstag steht wieder eine Hand voll Spiele auf dem Programm. Unter anderem trifft der SC Freiburg auf den FC Augsburg. Anstoß ist um 15:30 Uhr
14:42
Hertha BSC
SC Paderborn 07
1:8-Tore, null Punkte und ganz viel Frust. So sieht die Bilanz der Herthaner nach dem überraschenden 2:2 bei Bayern München aus. Der Hauptstadt-Klub ist zusammen mit dem SC Paderborn das Sorgenkind der Liga und kommt unter dem neuen Coach Ante Čović einfach nicht in die Spur.
14:42
FC Bayern München
1. FC Köln
Der FC Bayern München hat nach vier Spieltagen in der Bundesliga acht Punkte auf dem Konto. Nach dem 2:2-Auftaktunentschieden gegen Hertha BSC bezwangen die Roten den FC Schalke 04 (3:0) und den 1. FSV Mainz 05 (6:1); im Topspiel beim bis dato makellosen RB Leipzig sprang am vergangenen Samstag ein 1:1-Auswärtsremis heraus, das vor allem hinsichtlich der riesigen Vorteile im ersten Durchgang ärgerlich war.
14:42
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
B04-Coach Peter Bosz benennt die Schwachstellen seiner Truppe schonungslos: “Es fehlt die Kreativität, es fehlen die Absprachen. Es ist aber nicht so, dass die Jungs nicht wollen. Diesen Vorwurf kann ich ihnen nicht machen. Vielleicht kommt es aber auch nicht so gut an, wenn wir immer über dasselbe sprechen“. Der Niederländer gesteht gleichzeitig, dass die Pleite gegen Moskau “weh getan hat. Daher bin ich froh, dass wir schnell wieder spielen. Union ist sehr gefährlich, allerdings gibt es keine Ausreden. Wir müssen gewinnen“.
14:37
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Es sind schwierige Wochen für die Farbenstädter. Nach dem gelungenen Saisonauftakt mit den Siegen über den SC Paderborn 07 (3:2), Fortuna Düsseldorf (3:1) und dem Teilerfolg beim Remis gegen die TSG 1899 Hoffenheim (0:0) geht es seit der Länderspielpause bergab. Erst ging das Schlagerspiel bei Borussia Dortmund deftig in die Hose (0:4). Unter der Woche setzte es zum Auftakt der Champions League auch noch eine ganz bittere Niederlage zuhause gegen Underdog Lokomotive Moskau (1:2). Es wird also Zeit, sich wieder Selbstvertrauen abzuholen.
14:36
FC Bayern München
1. FC Köln
Nachdem um 12 Uhr auf der Theresienwiese das 186. Oktoberfest durch den Anstich des Oberbürgermeisters eröffnet worden ist, findet auf Münchener Boden mit dem Bundesligaduell der Traditionsvereine FC Bayern München und 1. FC Köln am Nachmittag ein weiteres Großereignis statt. Die Wiesn-Heimbilanz des deutschen Rekordmeisters der letzten Jahre ist enttäuschend: Viermal hintereinander kam er vor heimischer Kulisse nur zu Unentschieden.
14:31
Bayer 04 Leverkusen
1. FC Union Berlin
Hallo und herzlich willkommen zum fünften Spieltag der Bundesliga! Heute kommt es zu einem Duell, das auf dem Papier mit klar verteilter Favoritenrolle an den Start geht, dementsprechend aber auch viel Überraschungspotenzial besitzt: Bayer 04 Leverkusen empfängt den 1. FC Union Berlin. Anstoß ist um 15:30 Uhr.
14:31
FC Bayern München
1. FC Köln
Hallo und herzlich willkommen zum abgespeckten Samstagnachmittag in der Bundesliga! Eine von nur vier 15:30-Uhr-Begegnungen ist die zwischen dem FC Bayern München und dem 1. FC Köln. Lässt sich der Rekordmeister am Tag des Wiesn-Anstichs vom Aufsteiger aus dem Rheinland ärgern?
14:27
Hertha BSC
SC Paderborn 07
Herzlich willkommen zur Bundesliga! Um 15:30 Uhr steigt im Berliner Olympiastadion das unrühmliche Duell der Sieglosen: Hertha BSC trifft auf Aufsteiger SC Paderborn. Darf eine Mannschaft heute endlich jubeln?
90
22:29
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Fazit:
Schluss in der Veltins-Arena! Nach hartem Kampf dieser beiden Teams ringt der FC Schalke 04 den 1. FSV Mainz 05 mit 2:1 nieder. Nach dem durchaus verdienten Pausen-Vorsprung ging es zunächst weiter wie zuvor. Die Knappen übernahmen das Kommando, kamen aber zu selten in klare Abschlusssituationen. Je länger die Partie andauerte, desto mehr fighteten sich die Nullfünfer in sie hinein. Nach ca. 70 Minuten waren sie dann die bessere Mannschaft und glichen verdient durch einen schicken Treffer durch Onisiwo aus. In der Folge ging es rauf und runter, nach und nach erarbeitete sich Königsblau aber ein Übergewicht. Durch ein Zaubertor von Harit gehen die Gastgeber letztlich also als Sieger vom Platz. Unverdient ist der Dreier nicht, zugleich wäre für die Rheinhessen aber auch mehr drin gewesen. Für sie geht es in acht Tagen daheim gegen den VfL Wolfsburg weiter. S04 schwebt weiter auf der Euphoriewelle. Diese soll sich ebenfalls am Samstag bei RB Leipzig bestätigen.
90
22:23
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Spielende
90
22:22
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
...geklärt. Aber durch ist die Kiste noch nicht. Es ist hochspannend, im Schalker Strafraum ist Vollversammlung.
90
22:22
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Mainz hat einen Eckball auf der linken Seite, Zentner kommt mit nach vorne...
90
22:21
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Jetzt wird es für die Gäste eine schwere Nummer. Getragen vom Publikum nehmen die Westdeutschen jetzt viel Zeit von der Uhr und werfen sich in jeden Zweikampf. Drei Minuten müssen sie das noch durchhalten. Kommt der FSV nochmal zurück?
90
22:20
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
22:18
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Tooor für FC Schalke 04, 2:1 durch Amine Harit
Ja, nämlich den Schalkern! Einen abgewehrten Freistoß nimmt sich Kenny am rechten Strafraumeck herunter und passt kurz zu Harit. Der 22-Jährige dribbelt sich auf halbrechts bockstark durch die Mainzer Defensive und zwirbelt die Pille von der Sechzehnerkante mit dem rechten Außenrist ins lange Eck. Ein wunderschönes Tor, für Zentner ist nichts zu halten.
88
22:18
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Nun kann es in beide Richtungen gehen. Während die Rot-Weißen merken, dass auch mehr als dieses Unentschieden drin ist, will die Wagner-Auswahl sich diesen sicher geglaubten Heimdreier doch noch sichern. Gelingt einem Team noch der Lucky Punch?
87
22:16
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Und wieder die Gastgeber: Diesmal ist es Kutucu, der sein Herz in die Hand nimmt und aus halbrechten 20 Metern abzieht. Hiermit hat Zentner aber keine Probleme, er fängt das Rund locker ab.
86
22:16
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Per Doppelpass wurschtelt sich Harit mit Mascarell durch und wemmst das Leder aus halbrechten 18 Metern mit Volldampf auf den Kasten. Zentner macht sich lang, schaut dem Ball aber nur hinterher. Dabei hat er Glück, dass er knapp vorbeidüst.
85
22:15
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Nach schneller Kombination darf sich Baku aus ziemlich mittigen 20 Metern aus der Drehung probieren. Nübel ist in seinem unteren rechten Eck aber zur Stelle und pariert den nicht allzu platzierten Versuch.
84
22:14
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Stambouli hat in der Mitte etwas zu viel Raum und nimmt rechts Harit mit. Der Marokkaner flankt schließlich ins Zentrum, wo sich Uth hochschraubt. Sein Schädelstoß saust aber ein gutes Stück drüber.
81
22:11
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Gefährlich! Aarón gibt flach von links nach innen, wo über Umwege Boëtius aus mittigen 13 Metern abschließt. Etwas fahrig befördert er das Spielgerät klar links vorbei.
81
22:10
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Wagner wechselt zum letzten Mal in dieser Partie. Kutucu kommt für den erneut torlosen Burgstaller.
81
22:10
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Einwechslung bei FC Schalke 04: Ahmed Kutucu
81
22:10
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Auswechslung bei FC Schalke 04: Guido Burgstaller
79
22:08
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Zentner gegen Uth! Der Blaue zieht aus dem Zentrum ein kleines Stück nach links und dann aus 23 Metern knallhart ab. Mainz' neue Nummer eins entschärft das Geschoss etwas unkonventionell nach vorne. Seine Vordermannschaft bereinigt anschließend die Situation.
77
22:07
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Mascarell zieht nach halbhohem Chip von links aus 13 Metern direkt ab. Zustande kommt nur ein harmloser Abschluss, den Zentner dankend aufnimmt.
76
22:06
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Einwechslung bei FC Schalke 04: Matija Nastasić
76
22:06
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Auswechslung bei FC Schalke 04: Weston McKennie
75
22:04
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:1 durch Karim Onisiwo
Das hat sich sowas von angedeutet! Mascarell und Sané verlieren die Kugel rechts an der eigenen Strafraumkante gegen Boëtius. Der 25-Jährige passt kurz von links in die Box, wo Onisiwo nicht gestört wird. Stambouli und McKennie schauen nur zu, wie der Joker das Rund aus 14 Metern traumhaft ins rechte obere Eck schlenzt. Keine Chance für Nübel.
74
22:04
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Bei der Elf vom Berger Feld geht womöglich ein wenig die Puste aus. Nach wie vor läuft sie sehr aggressiv an, gleichzeitig verlieren sie auch den Ball auch sehr früh. Das ist ein Spiel mit dem Feuer.
71
22:01
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Letzter Wechsel bei den 05ern. Szalai hat bei seinem Ex-Klub vorzeitig Feierabend. Für ihn betritt Onisiwo den Rasen.
71
22:00
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
71
22:00
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ádám Szalai
71
22:00
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Szalai lässt einen Brosinski-Pass auf rechts schön durch, so gelangt eine Flanke flach in den halbrechten Rückraum. Dort wuchtet Fernades die Kirsche aus 17 Metern mit viel Dampf über die Querlatte. Das war schon nicht schlecht.
69
21:59
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Gefährliche Phase momentan für die Hausherren. Die Schwarz-Truppe riecht Lunte und geht immer energischer ins Pressing. Zwar eröffnet sie damit auch Räume, aktuell sieht das aber offensiv nicht ganz so schlecht aus.
67
21:56
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Beste Mainzer Möglichkeit! Aarón zirkelt das Leder mit Schnitt nach innen an den Fünfer. Nübel kommt raus, ist aber viel zu spät dran. So wischt Szalai mit dem Schädel dazwischen, bugsiert es aber nur links vorbei. Nübel war wohl noch dran - dennoch heißt es Abstoß.
66
21:56
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Zurzeit ist richtig Fahrt drin. Erst vertändelt Harit mit einem schlampigen Zuspiel in die Schnittstelle auf Uth eine gute Gelegenheit. Im Gegenzug kann sich Szalai auf rechts gegen Sané nicht durchsetzen. Immerhin gibt es kurze Zeit später Freistoß aus dem rechten Halbfeld.
65
21:53
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Gelbe Karte für Daniel Brosinski (1. FSV Mainz 05)
Brosinski räumt Caligiuri bei einem gegnerischen Konter seitlich ab. Korrekte Gelbe Karte.
63
21:53
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
S04 will Elfmeter! Nach abgewehrter Ecke gibt Caligiuri von rechts nochmal nach innen. Burgstaller will zum Kopfball gehen, drückt die Pille rechts vorbei. Fernandes hat dabei den Fuß sehr weit oben, sofort rennen der Österreicher und Sané zum Schiedsrichter. Der sieht auch ohne Beteiligung aus Köln keinen Grund zum Pfiff. Wohl vertretbar.
60
21:50
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Auch Wagner tauscht erstmals aus. Torschütze Serdar geht nach insgesamt guter Leistung herunter. Dafür kommt Uth.
60
21:49
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Einwechslung bei FC Schalke 04: Mark Uth
60
21:49
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Auswechslung bei FC Schalke 04: Suat Serdar
58
21:48
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Offensive und mutige Wechsel von Schwarz. Mit Malong und Latza gehen zwei eher defensiv orientierte Akteure raus. Dafür wirbeln nun Baku und Maxim vorne drin.
58
21:47
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ridle Baku
58
21:47
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Pierre Malong
58
21:47
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Alexandru Maxim
58
21:47
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Danny Latza
57
21:47
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Nachdem McKennie eine Flanke von Oczipka von links neben den Kasten drückt, geht es nach Zentners präzisem schnellen Abstoß schnell in die andere Richtung. Quaison dringt über halblinks in den Sechzehner ein, bleibt mit seinem Schuss aber an Stambouli hängen. Die folgende Ecke bringt nichts ein.
56
21:45
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Oh wei, da muss Schalke viel, viel mehr draus machen! Serdar luchst Malong die Murmel tief in der gegnerischen Hälfte ab. Vier Leute machen mit, er entscheidet sich für einen schwachen Pass nach halbrechts. Der gerät zu lang und trudelt ins Aus. In der Mitte lief McKennie in aussichtsreicherer Lage mit. Chance vertan.
53
21:43
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Nach flacher Seitenverlagerung von Mascarell nach links zu Oczipka darf der ehemalige Frankfurter ein paar Meter machen. Sein bummsharter Linksschuss rast aus halblinker Position weit über das Gehäuse.
50
21:40
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Eine Brosinski-Flanke von rechts saust bis zum gegenüberliegenden Flügel zu Aarón durch. Der Linksverteidiger hat viel Zeit und schlägt eine gute Hereingabe an die Fünfmeterraumkante. Latza überspringt Sané und Oczipka, erwischt die Kugel aber nicht richtig. Klar rechts vorbei.
47
21:36
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Gelbe Karte für Weston McKennie (FC Schalke 04)
McKennie unterbindet mit einer hauchzarten Berührung gegen Latza einen Konter und sieht dafür Gelb.
46
21:35
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
46
21:34
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:20
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Halbzeitfazit:
Pause in Gelsenkirchen, zwischen dem FC Schalke 04 und dem 1. FSV Mainz 05 steht es 1:0. Dabei begannen die Knappen sehr dominant und hatten viel Ballbesitz. Allerdings haperte es ein wenig am letzten Pass im Angriffsdrittel. Nach und nach fighteten sich dann auch die Rheinhessen ins Match und hatten den einen oder anderen Abschluss, ohne dabei ernsthaft gefährlich zu werden. So plätscherte das Geschehen mit optisch überlegenen Westdeutschen ein bisschen vor sich hin. Nach 36 Minuten traf dann Serdar nach toller Vorarbeit von Harit zum aktuellen Spielstand. In der Folge hätte Burgstaller beinahe nachgelegt. Von den Gästen muss offensiv mehr Durchschlagskraft und Wille kommen. Ansonsten könnte es die nächste Pleite hageln. Spannung ist garantiert - bis gleich!
45
21:17
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Ende 1. Halbzeit
45
21:16
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
21:15
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Zum wiederholten Male bringt Nübel seine eigene Mannschaft in die Bredouille. Erneut nimmt er einen Rückpass an, lässt den Ball in Richtung Torlinie klatschen und wird dort unter Druck gesetzt. Sein halbhoher Schlag landet in den Füßen Fernandes'. Zu des Schlussmannes Glück schaffen es die Nullfünfer nicht, daraus Kapital zu schlagen.
40
21:12
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Toller Versuch von Burgstaller! Oczipka und McKennie spielen sich herrlich auf links per Doppelpass nach vorne, wo ersterer zur Flanke ansetzt. Die landet etwas im Rücken des österreichischen Angreifers, der es nahe des Elfmeterpunktes per Seitfallzieher probiert. Ganz knapp rauscht die Murmel am linken Giebel vorbei.
38
21:10
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Die Führung ist sicherlich nicht gänzlich unverdient, unbedingt abgezeichnet hat sie sich aber auch nicht. Erstmals präsentierten sich die Landeshauptstädter defensiv ungeordnet und erhalten dafür direkt die Quittung. Nun muss die Ausrichtung zwangsläufig nach und nach offensiver werden.
36
21:07
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Tooor für FC Schalke 04, 1:0 durch Suat Serdar
Ein überragender Pass ebnet das 1:0! Harit läuft vom linken Flügel nach innen und bedient den ideal einlaufenden Serdar, der sich im Rücken von Malong davonschleicht. Niakhaté kann auch nicht mehr rechtzeitig stören. So schießt der königsblaue Mittelfelakteur aus halblinken acht Metern wuchtig ins kurze Eck ein. Zentner ist chancenlos.
35
21:07
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Oczipkas Flankenversuch aus dem linken Halbfeld prallt zu Harit, der es ebenfalls von halblinks aus 25 Metern direkt probiert. Sein Schuss rutscht ihm über den Schlappen und damit extrem weit über den Kasten.
33
21:05
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Vorne verliert Burgstaller das Rund, dann geht es blitzschnell: Durchs Zentrum wird Szalai im linken Halbraum in die Tiefe geschickt. Sein Pass in den Rückraum kriegt Latza. Sein gegrätschter Schuss bleibt aber an Mascarell hängen. Das hätte auch noch gefährlicher werden können.
32
21:03
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Brosinski löffelt das Spielgerät in den Bereich zwischen Fünfer und Strafstoßpunkt. Dort steigt Szalai am höchsten, drückt das Ding aber weit drüber.
31
21:03
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Quaison zieht nach des linken Strafraumecks nach innen und läuft auf Caligiuri auf. Schiedsrichter Schlager interpretiert dies als Foul - nicht falsch, aber auch kein zwingender Freistoß. Eine gute Position.
31
21:02
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
In der Arena ist es übrigens verhältnismäßig ruhig. Grund dafür ist ein medizinischer Notfall, über den noch nicht mehr bekannt ist. Hoffentlich ist dort nichts Schlimmeres passiert.
29
21:01
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Eine halbe Stunde ist durch, nach wie vor sind die Königsblauen das leicht bessere Team. Oft sieht das bis zum Sechzehner durchaus gefällig aus, es mangelt aber am letzten Pass. So geht das Remis absolut in Ordnung. Auch die 05er zeigen inzwischen immer mal wieder interessante Ansätze.
26
20:58
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Und der ist gefährlich! Diesmal gibt Oczipka hoch an den Elfmeterpunkt, wo Sané nach rechts verlängert. Burgstaller hat den richtigen Riecher, verpasst aber um zwei Schuhgrößen.
26
20:57
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Wieder Serdar. Den anschließenden Eckstoß bekommt er ehemalige Mainzer links im Sechzehner am langen Pfosten. Weil sich niemand um ihn kümmert, darf er aus zehn Metern schießen. Geblockt - nächster ruhender Ball.
24
20:56
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
McKennie verlagert das Geschehen stark auf die rechte Außenbahn zu Kenny, der direkt zu Caligiuri weiterleitet. Kurz vor der Grundlinie lässt er mit einer Körpertäuschung Aarón stehen und hat plötzlich massig Platz. Seinen Pass in den Rückraum erreicht Harit nicht, jedoch setzt Serdar nach. Nach zwei angetäuschten Schussversuchen knallt er das Rund fast vom rechten Strafraumeck aber weit drüber.
23
20:54
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Die Knappen lassen ein wenig nach. Nach sehr dominanten ersten zehn Minuten ist die Geschichte inzwischen durchaus ausgeglichen. Vor allem fehlt es aber auch an Torchancen. So bleibt es spielerisch sehr überschaubar.
20
20:52
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Da haben wir auch mal einen guten Abschluss der Rheinhessen! Sané klärt den Standard per Kopf vor Malongs Füße. Der 24-Jährige drischt die Kirsche aus zentralen 25 Metern wuchtig drauf und verfehlt den rechten Pfosten nur knapp. Nübel wäre aber auch wohl da gewesen.
19
20:51
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Nübel unsicher! Sané passt zu seinem Keeper zurück, der gegen den schnell anlaufenden Szalai den Ball nicht richtig annehmen kann. Er rutscht weg und gewährt eine Ecke, die gleich zu einer weiteren führt...
16
20:48
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Nun auch die Gäste: Stambouli schießt einen Gegenspieler auf der rechten Defensivbahn an, so gelangt das Leder zu Boëtius. Der Ex-Rotterdamer bleibt aus relativ spitzem Winkel und 16 Metern aber an Sané hängen. Die Ecke mündet in einem Konter, an dessen Ende Oczipkas Hereingabe von links zu hoch für Burgstaller ist.
13
20:45
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Die erste dicke Chance der Begegnung, aber es ist Abseits! Harit kombiniert sich auf links wunderbar aus der eigenen Hälfte per Doppelpass aus dem Mainzer Pressing. So rast er bis an den gegnerischen Strafraum und setzt Burgstaller in Szene. Der 30-Jährige scheitert aus halblinken neun Metern freistehend an Zentner. Zuvor befand er sich aber klar in der verbotenen Zone.
12
20:44
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
In der Offensive geht beim FSV noch sehr, sehr wenig. Zwar soll es immer wieder rasch über Konter durchs Mittelfeldzentrum gehen. Noch präsentieren sich die Gastgeber aber sehr stabil.
10
20:41
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Über Harit und ein Mainzer Abwehrbein gelangt die Pille auf die linke Seite zu Oczipka. Mit einem Haken täuscht er an, letztlich springt die erste Ecke der Partie heraus. Die verpufft jedoch.
7
20:39
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Caligiuri setzt sich auf der rechten Außenbahn gut durch und flankt halbhoch an den Fünfmeterraum. Dort klärt St. Juste gerade noch vor Burgstaller. Das sah im Ansatz vielversprechend aus.
6
20:38
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Aktuell verstehen es die Rot-Weißen wieder etwas besser, mit aktiven und aggressiven Pressing die Kugel weit vom eigenen Kasten fernzuhalten. So spielt sich vieles im Mittelfeld ab.
3
20:35
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Ein erster "Abschluss". Kenny erläuft sich an der rechten Grundlinie gerade noch so einen Steilpass und gibt halbhoch an die Sechzehnmeterraumkante. Mascarell probiert es aus mittiger Position mit dem linken Fuß - weit vorbei. Den hat er nicht richtig getroffen.
3
20:34
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Die ersten Augenblicke verlaufen so, wie es erwartbar war. S04 hat vermehrt den Ball und sucht mit schnellem Flügelspiel die Schnittstellen. Auf der Gegenseite lauern die Nullfünfer auf schnelle Umschaltmomente.
1
20:32
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Auf geht's!
1
20:32
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Spielbeginn
20:22
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Daniel Schlager ist der Referee des heutigen Kräftemessens. Der 29-jährige Bankkaufmann aus Rastatt ist seit dem vergangenen Jahr Teil des deutschen Oberhauses und seit vier Spielzeiten auch in der 2. Bundesliga tätig. Heute kommt er zu seinem zweiten Einsatz in 2019/2020, zuvor leitete er das Remis zwischen dem VfL Wolfsburg und dem SC Paderborn 07 (1:1). Ihn unterstützen an den Seitenlinien Sven Waschitzki und Marcel Pelgrim.
20:09
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Für die Königsblauen sind die Rheinhessen eine Art Lieblingsgegner. 19 Mal verließen sie den Platz als Verlierer bei sechs Unentschieden und neun eigenen Erfolgen. So gingen fünf der letzten sechs Begegnungen an die Westdeutschen, nicht jedoch die bisher letzte. Am 23. Spieltag der Vorsaison kassierten sie eine deftige 0:3-Klatsche.
19:59
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Auf der Gegenseite lief die Saison eher mau an. Die 05er begannen mit drei Pleiten in Serie (0:3 in Freiburg; 1:3 gegen Borussia Mönchengladbach; 1:6 beim FC Bayern München). Besonders die deftige Niederlage beim Rekordmeister sorgte für lange Gesichter. Nach der Länderspielpause dann aber endlich der Befreiungsschlag: Zuhause wurde Hertha BSC durch eine Bude kurz vor Schluss geschlagen (2:1). Damit kletterten sie vorübergehend auf den Relegationsrang und tankten für die heutige Aufgabe Selbstvertrauen.
19:49
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Schauen wir zwischendrin auf die Aufstellungen. Bei den Hausherren gibt es mit Blick auf die Vorwoche eine Veränderung. McKennie rückt für Uth (Bank) in die Startelf. Die Gäste hingegen nehmen keine personellen Wechsel vor. Trotzdem sticht etwas Bemerkenswertes ins Auge: Der etatmäßige Stammkeeper Müller sitzt nach auskurierter Verletzung nur auf der Bank. Zentner darf sich nach guter Leistung gegen Berlin weiter bewähren. Den neu ausgerufenen Kampf um die Nummer eins hat der 24-Jährige offenbar gewonnen.
19:43
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
S04-Coach David Wagner nimmt dem kleinen Hype aber rasch Wind aus den Segeln. Zwar wolle er nicht alles künstlich klein reden. “Aber wir müssen es auch nicht größer machen, als es ist. Wir haben allen Respekt, den man vor Mainz 05 haben sollte. Aber es ist klar, dass wir siegen wollen. Wir haben nach wie vor in allen Bereichen ganz, ganz viel Luft nach oben und können noch eine Menge verbessern, haben noch eine Menge Arbeit vor uns.“ Mithelfen soll aufs Neue Amine Harit, der gegen Paderborn doppelt traf. “Er hat sich vom ersten Tag an dafür geöffnet, was wir mit ihm vorhaben. Er macht genau das, was wir von ihm erwarten“, zeigt sich der Deutsch-Amerikaner zufrieden.
19:34
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Es gibt wieder Euphorie im Gelsenkirchener Umfeld. Nach der verkorksten letzten Spielzeit mit einigen Abstiegsängsten und Platz 14 am Ende sieht die Lage momentan deutlich entspannter aus. Bei Borussia Mönchengladbach (0:0) und gegen den FC Bayern München (0:3) gelangen zwar noch keine Tore. Dies wurde daheim gegen Hertha BSC (3:0) und jüngst beim SC Paderborn 07 (5:1) aber eindrucksvoll nachgeholt. Sollte die Elf vom Berger Feld heute mit drei Treffern Unterschied gewinnen, winkt für eine Nacht die Tabellenführung.
19:30
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Hallo und herzlich willkommen zum fünften Spieltag der Bundesliga! Zum Auftakt kommt es zu einem Duell zwischen Aufbruchstimmung und leichter Ernüchterung: Der FC Schalke 04 hat den 1. FSV Mainz 05 zu Gast. Anstoß in der Veltins-Arena ist um 20:30 Uhr.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.