Sie sind hier:

Bayern zeigen den Bullen die Grenzen auf

Der 16. Spieltag der Bundesliga im Überblick

Klare Sache in München: Im vorweihnachtlichen Bundesliga-Duell um Platz 1 hat der FC Bayern einen deziminerten RB Leipzig klar mit 3:0 besiegt. Einen Sieg feiern auch Hertha und Freiburg.

Bundesliga: FC Bayern München - RB Leipzig
Jubel im Bayern-Rudel Quelle: reuters
Felix Zwayer und Emil Forsberg
Rote Karte für den Roten Bullen Emil Forsberg Quelle: ap

Bayern München hat die Machtverhältnisse in der Fußball-Bundesliga auf beeindruckende Art zurecht gerückt. Der deutsche Rekordmeister demontierte Senkrechtstarter RB Leipzig beim 3:0 (3:0) im einseitigen Spitzenspiel regelrecht. Der herausragende Thiago (17.), Xabi Alonso (25.) und Robert Lewandowski (45./Foulelfmeter) bescherten den Bayern-Fans unter den 75.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena ein vorgezogenes Weihnachtsfest.

Emil Forsberg (30.) sah nach grobem Foulspiel gegen Bayern-Kapitän Philipp Lahm zudem die erste Rote Karte in der Bundesliga-Geschichte von RB. Damit verlor das Duell Erster gegen Zweiter allerdings früh auch etwas an Reiz, zumal die Bayern schon vor dem Platzverweis in allen Belangen überlegen waren.

Taktisch hervorragend eingestellt und unglaublich konzentriert, gingen die personellen Entscheidungen von FCB-Trainer Carlo Ancelotti voll auf. Defensiv war der Aufsteiger dem Rekordmeister nicht gewachsen, offensiv kamen die Gäste nicht zur Geltung.

Hertha BSC besiegte Tabellenschlusslicht Darmstadt mit 2:0 (0:0). Verschärfte Sicherheitsmaßnahme, viele leere Zuschauerplätze - zwei Tage nach dem Anschlag von Berlin hatten nur wenige Hertha-Fans wirklich Lust auf einen Fußballabend im Olympiastadion. Schlusslicht Darmstadt 98 ist ohnehin kein Publikumsmagnet, und so entwickelte sich bei frostigen Temperaturen eine zähe Partie.

Nach zuletzt zwei Schlappen mühte sich die Hertha auch diesmal, ehe Marvin Plattenhardts herrliches Freistoßtor (53.) die Erlösung brachte. Salomon Kalou (66.) machte dann die achte Liga-Pleite der Hessen nacheinander perfekt - ein negativer Klubrekord für Darmstadt.

Nur unentschieden, aber dennoch unbesiegt unterm Weihnachtsbaum: 1899 Hoffenheim ist beim Bundesliga-Jahresabschluss nicht über ein 1:1 (1:0) gegen Werder Bremen hinausgekommen, bleibt damit dennoch die einzig ungeschlagene Mannschaft im deutschen Profifußball.

Sandro Wagner (26.) hatte Hoffenheim von einem Sieg träumen lassen, doch Serge Gnabry (87.) erzielte kurz vor dem Ende den Ausgleich. Alle fünf bisherigen Klubs, die nach 16 Spieltagen ohne Niederlage waren, landeten am Saisonende unter den besten Vier - vier davon wurden sogar Meister.

Der Arbeitsplatz von Bayer-Trainer Roger Schmidt war nach der Talfahrt der Vorwochen in Gefahr. Anthony Modestes 13. Saisontor zum 1:0 in der 21. Minute ließ den streitbaren Coach der Werkself noch mehr zittern. Der Brasilianer Wendell (44.) rettete den Gästen gegen die ersatzgeschwächten Kölner immerhin noch einen Punkt - aber Platz neun und der deutliche Rückstand auf die Europapokal-Ränge sind weit hinter den eigenen Erwartungen.

Mit drei Siegen in fünf Spielen seit seiner Amtsübernahme hatte Ingolstadts Trainer Maik Walpurgis die Hoffnung im Abstiegskampf zurück gebracht. Doch beim 1:2 (0:2) gegen Freiburg hatte Walpurgis viel Grund, sich mächtig auf der Bank zu ärgern. Florian Niederlechner nutzte bei seinem Doppelpack (34./41.) die Abwehrschwächen des FCI. Markus Suttners Freistoßtreffer (53.) war für die Gastgeber zu wenig, um die Niederlage in ihrem 50. Bundesligaspiel zu verhindern.

Die Stimmen der Trainer

M'gladbach - Wolfsburg

André Schubert
Aus für Gladbach-Trainer Schubert Quelle: dpa

Der VfL Wolfsburg ist als Sieger aus dem Krisen-Duell gegen Mönchengladbach hervorgegangen. Die Niedersachsen gewannen bei der Borussia mit 2:1 (1:0) . Als Konsequenz wurde Fohlen-Trainer Andre Schubert am Mittwoch entlassen. Nach nur einem Sieg aus den letzten elf Partien mit nur 16 Punkten rutschte sein Team immer tiefer in die Abstiegszone. Als möglicher Nachfolger von Schubert wird der im Oktober in Wolfsburg entlassene Dieter Hecking gehandelt.

Vor 47.067 Zuschauern im Borussia-Park trafen Daniel Caligiuri (3. Minute) und Mario Gomez (57.) zum zweiten Sieg in Serie für die Niedersachsen. Damit erhöhen sich auch die Chancen für Valerien Ismael, weiterhin Chefcoach beim VfL zu bleiben. Zumal der wohl als Nachfolger favorisierte David Wagner den englischen Zweitligisten Huddersfield nicht verlassen will.

Borussia Dortmund tat sich gegen den FC Augsburg unerwartet schwer und musste sich mit einem 1:1 (0:1) zufrieden gegen. Der BVB beendet das Jahr 2016 damit zwar ohne Heimniederlage, hat im Kampf um die Champions-League-Plätze aber einen herben Rückschlag erlitten. Obwohl das Team von Trainer Thomas Tuchel gegen Augsburg zum 29. Mal in Serie vor heimischer Kulisse unbesiegt blieb, überwog der Frust.

Schließlich gelang dem BVB vor 80.360 Zuschauern trotz vieler Chancen nur der Ausgleich durch Ousmane Dembélé (47.). Dagegen schlugen sich die Augsburger auch im zweiten Spiel unter der Regie von Interimscoach Manuel Baum beachtlich und kamen dank des Treffers des ehemaligen Dortmunders Dong Won Li (32.) zu einem verdienten Remis.

Ziemlich zufrieden kann der Hamburger SV in die Winterpause gehen. Die Hanseaten besiegten Schalke 04 mit 2:1 (0:0). Damit hat der HSV seine Minusbilanz zum Jahresabschluss noch ein wenig aufgebessert. Die Tore für die Hanseaten im letzten Spiel vor Weihnachten erzielten Nicolai Müller (61. Minute) und Bobby Wood (82.). Die Königsblauen konnten nur noch durch Donis Avdijaj verkürzen (90.).

Schalkes Torhüter Ralf Fährmann (76.) hielt dazu einen von Johan Djourou ausgeführten Foulelfmeter. Der HSV verließ mit 13 Punkten zumindest für eine Nacht die direkten Abstiegsränge. Schalke geht mit nur 18 Punkten und enttäuscht nach zuletzt vier Bundesliga-Partien ohne Sieg in die Winterpause.

Jhon Córdoba
Bärendienst: Rot für Jhon Córdoba Quelle: reuters

In Frankfurt bestätigte die Eintracht noch einmal ihre gute Verfassung. Das Team von Trainer Niko Kovac bezwang den FSV Mainz 05 mit 3:0 (1:0) und krönte ein überragendes Halbjahr in der Bundesliga. Die Hessen gewannen vor 48.500 Zuschauern aber auch viel zu hoch: Mainz ließ zahlreiche Großchancen aus und scheiterte immer wieder am überragenden Eintracht-Torwart Lukas Hradecky. Frankfurt dagegen traf zweimal durch Branimir Hrgota (18. und 85. Minute) und durch den eingewechselten Ayman Barkok (75.). 05-Stürmer Jhon Cordoba schwächte sein Team zudem durch eine Rote Karte wegen einer Tätlichkeit (55.).

Mit dem Erfolg über Mainz festigten die Frankfurter auch ihre neue Vormachtstellung im Rhein-Main-Gebiet. Sie blieben in der kompletten Hinserie ohne Heimniederlage. Mainz war nach dem FC Bayern, Dortmund, Leverkusen und Schalke bereits das fünfte international spielende Bundesliga-Team, das in Frankfurt nicht gewinnen konnte. 

Fr, 19.10.2018
Fr, 19.10.2018
20:30
SGE
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
7:1
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
F95
Sa, 20.10.2018
Sa, 20.10.2018
15:30
B04
Leverkusen
Bayer 04 Leverkusen
-:-
Hannover 96
Hannover
H96
Sa, 20.10.2018
15:30
VFB
Stuttgart
VfB Stuttgart
-:-
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
Sa, 20.10.2018
15:30
FCA
Augsburg
FC Augsburg
-:-
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
Sa, 20.10.2018
15:30
WOB
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
-:-
FC Bayern München
FC Bayern
FCB
Sa, 20.10.2018
15:30
FCN
Nürnberg
1. FC Nürnberg
-:-
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
TSG
Sa, 20.10.2018
18:30
S04
Schalke
FC Schalke 04
-:-
Werder Bremen
Werder
SVW
So, 21.10.2018
So, 21.10.2018
15:30
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
-:-
SC Freiburg
Freiburg
SCF
So, 21.10.2018
18:00
BMG
M'gladbach
Borussia Mönchengladbach
-:-
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
M05
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB752023:81517
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL742116:9714
3Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG742115:9614
4Werder BremenWerder BremenWerderSVW742113:8514
5Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC742112:7514
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE841319:12713
7FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB741212:8413
81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0572324:409
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB723210:11-19
10FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA722314:1318
11SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF72239:13-48
121. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN72237:16-98
131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG721411:12-17
14Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB0472147:13-67
15FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0472055:9-46
16Hannover 96Hannover 96HannoverH9671248:14-65
17VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB71246:13-75
18Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9581256:18-125
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Aktualisieren
90
22:26
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Fazit:
Der Schlusspfiff ertönt! Für Fortuna Düsseldorf ist es ein erlösender, denn sie sind mit 1:7 bei Eintracht Frankfurt untergegangen. Die Hessen waren heute mindestens eine Klasse besser und spielten sich zeitweise in einen Rausch. Jović schnürte einen unglaublichen Fünferpack und auch Haller mit zwei Treffern und zwei Vorlagen zeigte eine bärenstarke Leistung. Die Fortuna präsentierte sich in allen Belangen unterlegen: defensiv zu passiv, offensiv ohne Kreativität, in den entscheidenden Zweikämpfen ohne Durchschlagskraft. Der Sieg für Frankfurt geht auch in der Höhe völlig in Ordnung. Frankfurt schiebt sich durch den famosen und beeindruckenden Kantersieg auf den sechsten Rang, Düsseldorf ist nun Tabellenschlusslicht. Das Ergebnis der rheinischen Fehleranalyse wird man nächsten Samstag beim Heimspiel gegen Wolfsburg betrachten können, für die Adler geht es unter der Woche auf europäischer Bühne gegen Limassol weiter. Vielen Dank fürs Mitlesen und ein fantastisches, sportliches Wochenende. Auf bald!
90
22:21
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Spielende
89
22:20
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Gelbe Karte für Kevin Stöger (Fortuna Düsseldorf)
Und auch Stöger sieht noch den Karton. Er beschwert sich lautstark - das macht Schiri Aytekin nicht mit.
88
22:19
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Gelbe Karte für Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf)
Jetzt kommt der Frust doch noch etwas heraus. Ayhan blockt Gaćinović im Dribbling rustikal weg und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.
86
22:18
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Nach einem unglaublichen Auftritt bekommt Luka Jović den Extra-Applaus, den er sich definitiv verdient hat. Für ihn ist jetzt Branimir Hrgota auf dem Platz. Jović hat Freidhelm Funkel heute sicher einen der bittersten Abende in seiner langen und beeindruckenden Trainer-Laufbahn beschert...
86
22:17
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Branimir Hrgota
86
22:16
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Luka Jović
85
22:16
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Stöger probiert es mit einem Freistoß aus 25 Metern, die Kugel landet aber klar über dem Kasten.
83
22:14
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Bislang kommt diese Partie übrigens ohne Karten aus. Düsseldorf leistet sich noch keine Frustfouls - böse Zungen könnten behaupten, dass sie für Fouls auch zu weit von ihren Gegenspielern entfernt sind...
82
22:13
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Die Eintracht-Fans feiern ihre Mannschaft lautstark. Wer hätte vor dem Spiel mit so einem Schützenfest gerechnet?
80
22:11
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf strotzt jetzt natürlich auch nicht mehr vor Selbstvertrauen. Immerhin machen die mitgereisten Fans noch ordentlich Stimmung.
77
22:08
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Das muss man erstmal sacken lassen: Fünf Tore! Fünf Tore hat Luka Jović in diesem Spiel erzielt. Das ist einfach nur eine fantastische Leistung.
75
22:07
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Frankfurt erspielt sich gefühlt gute Chancen im Minutentakt. Haller nimmt das Spielgerät wunderbar mit und läuft mit dem Ball am Fuß auf den Kasten zu. Er legt sich die Pille etwas zu weit links an Rensing vorbei. Er übersieht den mitgelaufenen Jović in der Mitte und probiert es selbst - der Ball wird abgeblockt!
72
22:03
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Tooor für Eintracht Frankfurt, 7:1 durch Luka Jović
Der Wahnsinn geht weiter! Und Friedhelm Funkel ist einfach nur bedient. Ein Pass von Gaćinović wird geblockt, die F95-Defensive setzt aber nicht richtig nach. Haller schnappt sich die Murmel und chippt lässig in die Mitte. Jović überspringt Zimmer und nickt den Ball ins rechte Toreck. Wieder war Rensing dran, doch auch dieses Mal konnte er den erneuten Treffer nicht verhindern.
70
22:01
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Einen Schuss von Ducksch kann Rønnow nur prallen lassen. Raman kommt nicht richtig an den Ball und Ducksch kann den zweiten Ball ebenso nicht verwerten.
69
21:59
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Tooor für Eintracht Frankfurt, 6:1 durch Luka Jović
Meine Güte, ist der stark - Jović schnürt den Viererpack! Düsseldorf ist gerade dabei, einen Ball aus der Strafraum zu klären, da setzt de Guzmán bärenstark nach und sorgt somit dafür, dass Jović die Kugel in die Füße bekommt. Er schießt aus neun Metern in die kurze Ecke, wo Rensing die Pille nicht mehr abwehren kann. 6:1!
67
21:58
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Guter Versuch! De Guzmán nimmt sich der Sache an, der Ball senkt sich jedoch etwas zu spät und streift von oben noch das Tornetz.
67
21:57
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Gaćinović wird 20 Meter vor dem Tor gefoult. Das gibt eine gute Freistoßposition!
66
21:57
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Die Düsseldorfer Defensive wird heute Nacht wahrscheinlich von Haller und Jović träumen, die vorne auch einfach immer wieder tolle Laufwege zeigen. Ihre Tore werden natürlich besonders in Erinnerung bleiben.
64
21:55
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Der Grund für die Auswechslung von Kevin Trapp waren wohl anhaltende Oberschenkelprobleme.
63
21:54
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Was können wir vom Rest dieses Spiels noch erwarten? Düsseldorf wird sich wohl keineswegs gnadenlos in die Offensive stürzen. Weitere Tore der Eintracht scheinen keineswegs unrealistisch.
61
21:52
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Qualitativ ist das heute schon ein enormer Unterschied zwischen den Teams, vor allem was das Kombinationsspiel in der Offensive angeht. Die Fortuna muss nun zusehen, hier nicht komplett unterzugehen.
60
21:51
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Kostić tanzt zwei Düsseldorfer an der linken Strafraumkante aus und gibt das Leder in die Mitte. Der Ball rauscht einen Meter rechts am Kasten vorbei...
58
21:50
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Verletzungsbedingt muss Frankfurt auf der Torhüterposition wechseln. Trapp geht raus, der dänische Keeper Rønnow kommt in die Partie.
58
21:49
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Frederik Rønnow
58
21:48
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Kevin Trapp
55
21:45
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Tooor für Eintracht Frankfurt, 5:1 durch Luka Jović
Jetzt geht es hier Schlag auf Schlag! Kostić läuft einen Tempogegenstoß über die linke Außenbahn bis zum Strafraum. Er spielt in die Mitte, wo sich Jović in der Nähe des Elfmeterpunkts elegant um Zimmer herumdreht und kompromisslos mit rechts ins Tor schießt. Stark!
54
21:44
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 4:1 durch Dodi Lukebakio
Endlich mal eine starke Offensivaktion von Düsseldorf - und diese wird sogar mit einem Tor belohnt! Ducksch leitet einen Ball mit dem Schädel zu Lukebakio weiter. Der zieht von außen parallel zur Strafraumgrenze in die Mitte. Hasebe und N'Dicka können ihn nicht stoppen und der eingewechselte Offensivmann drischt die Pille ins linke Eck!
52
21:43
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Haller schnürt fast den Dreierpack! Im Laufduell enteilt Haller Ayhan und stürmt auf das Tor zu, Ayhan hat Mühe, den Anschluss zu halten und hält den Frankfurter leicht am Trikot. Aus knapp zehn Metern schießt er Trapp an!
50
21:41
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Tooor für Eintracht Frankfurt, 4:0 durch Sébastien Haller
Was für ein bitteres Gegentor! Düsseldorf bekommt vor dem Sechzehner keinen richtigen Zugriff. Gaćinović setzt gut nach und will die Kugel in die Spitze spielen. Von Zimmer tickt die Kugel unglücklich in den Lauf von Haller, der frei vor Rensing ganz cool bleibt und den Angriff lässig per Lupfer ins Tor veredelt.
47
21:40
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Fortuna startet ordentlich. Die Gäste wirken nun etwas galliger und werden gefährlich: Raman zieht links aus dem Strafraum flach ab, doch Trapp hält.
46
21:38
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Das Spiel läuft wieder. Bei Düsseldorf sind nun Barkok und Lukebakio neu in der Partie, für Frankfurt spielt nun Stendera frisch mit.
46
21:37
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Aymane Barkok
46
21:37
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Marcel Sobottka
46
21:37
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Dodi Lukebakio
46
21:37
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Adam Bodzek
46
21:36
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Marc Stendera
46
21:36
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Lucas Torró
46
21:36
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:23
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Halbzeitfazit:
Eintracht Frankfurt führt nach 45 Minuten gegen Fortuna Düsseldorf mit 3:0. Der Beginn des Spiels war recht müde, dann ging es auf dem Rasen aber so richtig ab. Nach Videosbeweis und einem aufgedeckten Handspiel zeigte Schiri Aytekin auf den Punkt - Haller verwandelte nach 20 Minuten. Nur wenige Minuten später erhöhte Jović mit einem tollen Scherenschlag. Aber noch nicht genug der hessischen Freude: Jović schnürte nach starker Vorlage von Haller seinen Doppelpack. Die Fortuna lief teilweise nur noch hinterher, hatte bei zwei Lattentreffern der Hausherren Glück und kam selbst nur zu einer guten Chance durch Ducksch. Eine echte Klatsche scheint im Angesicht der Frankfurter Gefährlichkeit und der zeitweisen Passivität der Gäste durchaus möglich zu sein... Bis gleich!
45
21:19
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Ende 1. Halbzeit
45
21:18
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Doppelchance für Frankfurt! Das muss eigentlich das 4:0 sein. Die Ecke landet nach Kontakt durch Jović am kurzen Pfosten bei Haller, der die Kugel auf den Kasten weiterleitet, doch Rensing kann in höchster Not abwehren. N'Dicka setzt den Ball im Anschluss mit seinem Kopfball gegen die Latte!
45
21:17
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Bodzek klärt eine gefährliche Flanke von links mit langem Bein zur Ecke.
45
21:16
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2 Zwei Minuten kommen oben drauf. Sehen wir noch einen Treffer?
44
21:16
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Eine kurze Ecken-Variante drischt Sobottka in die dritte Etage...
43
21:15
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Gute Chance für Düsseldorf! Wenige Augenblicke nach einer gefährlichen, aber geklärten Hereingabe von rechts steckt Stöger aus der Schaltzentrale clever auf Ducksch durch. Er steht halbrechts frei vor dem Kasten und Trapp pariert den Schuss aus zehn Metern!
42
21:13
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Das Düsseldorfer Offensivspiel gestaltet sich weiter ziemlich dürftig. Natürlich war Eintracht gnadenlos effektiv, unverdient ist das Ergebnis aber nicht.
40
21:13
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
"Seht ihr Bayern, so wird das gemacht" skandieren die Fans der Eintracht. Die Stimmung ist im Angesicht des Zwischenstands natürlich ausgelassen. In der Live-Tabelle befinden sie sich vor den Münchnern auf Rang sechs.
39
21:11
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Einen Freistoß von links erwischt Mittelfeldmann Lucas Torró mit dem Schädel. Einen Moment lang sieht es so aus, als ob das Bällchen schon wieder in der Hütte landet, doch das Leder geht knapp links vorbei!
36
21:08
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Lattentreffer von Frankfurt! Was ist denn mit den Adlern los? Die Hessen spielen sich quasi in einen Rausch. Lucas Torró packt aus der zweiten Reihe den Hammer aus, Rensing fährt die Pranke aus und lenkt das Ding so gerade noch an die Latte. Das könnte ganz bitter für Düsseldorf werden...
34
21:05
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Tooor für Eintracht Frankfurt, 3:0 durch Luka Jović
Sie zaubern einfach weiter! Gaćinović versucht, sich von halblinks in den Strafraum zu dribbeln. Bodzek blockt das Leder, die Murmel landet aber bei Haller, der elf Meter vor dem Kasten zu spät richtig angegriffen wird. Er legt mit viel Übersicht gegen drei Düsseldorfer auf Jović ab, der direkt mit dem linken Schlappen abzieht und unten rechts im Tor versenkt. Doppelpack!
32
21:04
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Frankfurt ist natürlich jetzt in einer komfortablen Situation. Trotzdem spielen sie weiter gut nach vorne! Da Costa kommt an der rechten Grundlinie an einen Ball und spielt mit Tempo ins Zentrum - Rensing ist flink unten und sichert die Pille!
30
21:02
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Puh, liebe Fans der Düsseldorfer Fortuna, das muss man erstmal verdauen. Kurz nachdem die Rheinländer das erste Mal nach vorne gekommen waren, schlugen die Frankfurter doppelt zu. Das wird noch ein ganz schwerer Abend für die Funkel-Elf.
27
20:57
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Tooor für Eintracht Frankfurt, 2:0 durch Luka Jović
Wow, was für ein tolles Tor - da staunt sogar sein Trainer! Gaćinović geht halblinks im Mittelfeld ins Dribbling und schickt Kostić links neben den Strafraum. Der fackelt nicht lange und flankt in die Mitte. Jović löst sich genau im richtigen Moment und donnert die Kugel artistisch mit dem linken Fuß und einem schwierigen Seitfallzieher ins Tor - Respekt!
25
20:57
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Starke Defensivaktion! Im Dunstkreis der rechten Strafraumkante setzt Raman zum Dribbling an, doch mit einer bärenstarken Grätsche trennt ihn Hasebe vom Leder.
23
20:56
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Wie wird Düsseldorf nun reagieren? In den Minuten nach dem Rückstand sind es einmal mehr die Frankfurter Adler, die das Spiel bestimmen und sich nach vorne kombinieren. Sie kommen immer wieder vielversprechend an den Strafraum...
20
20:51
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:0 durch Sébastien Haller
Rensing ist dran, kann den Einschlag des Balls aber nicht verhindern! Haller verzögert kurz und entscheidet sich für die rechte Ecke. Am halbhoch getretenen Ball ist Rensing mit der Hand dran, doch die Kugel landet im Tor!
19
20:50
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Elfmeter für Frankfurt! Plötzlich zeigt Aytekin auf den Punkt. Der Schiedsrichter unterbricht das Spiel und guckt sich die Szene mit der Hereingabe von Lucas Torró nochmal an. Dabei war die Hand von Bodzek im Spiel - er hatte den Ball mit dem ausgefahrenen Arm abgelenkt. Durch die kurze Entfernung ist das eine harte, dennoch aber eine vertretbare Entscheidung.
18
20:49
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Dicke Chance für Frankfurt! Jović wird mit einem schicken Steilpass einsam in den Lauf in die Spitze geschickt. Er legt sich die Pille ein Stück zu weit vor und lupft die Kugel über den herausstürmenden Rensing hinweg links am Kasten vorbei.
18
20:49
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Gefährliche Szene von Frankfurt! Lucas Torró nimmt kurz vor der linken Grundlinie einen Ball artistisch mit. In der Mitte verpasst Jović, Rensing ist mit der Hand am Ball und Haller verpasst ebenso!
17
20:49
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Nach recht müden Anfangsminuten wirken beide Mannschaften nun etwas dynamischer. Bei Frankfurt geht viel über die rechte Seite.
14
20:45
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Da geht es plötzlich ganz schnell! Zimmermann spielt das Bällchen von rechts in den Strafraum. Der Schuss von Morales wird abgeblockt, bleibt aber in der Gefahrenzone und Hasebe haut den Ball weg! Im direkten Gegenzug nimmt Kostić links im Sechzehner eine Haller-Flanke von der rechten Außenbahn an. Der schießt aus neun Metern aufs Tor und dieser geht einen Meter rechts am Kasten vorbei. Da hat noch ein Kollege in der Mitte verpasst!
12
20:44
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Bisher warten wir vergeblich auf die erste Offensivaktion der Gäste aus dem Rheinland. Noch kommen sie nur etwa 40 Meter vor das Tor der Heimelf. Ein direkter Pass von Raman landet in den Füßen eines Frankfurters.
10
20:42
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Das dauert zu lange! Da Costa geht mit schnellen Schritten über die rechte Seite und passt flach in die Mitte. Dort kommt Haller an das Leder, kann dieses aber in der Nähe des Elfmeterpunkts nicht kontrollieren und verliert den Ball! Da hätte er die Pille besser durchlassen können.
8
20:40
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Wir können uns schon einmal auf ein Geduldsspiel für die Hessen einstellen. Bei einem vielversprechenden Angriffsversuch stellen die Düsseldorfer die Frankfurter beim Zuspiel rechts im Strafraum ins Abseits.
6
20:38
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Noch ist das Spiel keines, das die Zuschauer aus ihren Sitzen reißt. Frankfurt kontrolliert die Kugel und kombiniert sich durch das Mittelfeld. Der gefährliche Weg nach vorne ist noch dicht.
4
20:36
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Wir sehen den ersten Abschluss: Kostić flankt von der linken Außenbahn in die Box. Haller erwischt die Pille mit dem Kopf, seine Position war aber zu kompliziert, um richtigen Druck auf den Ball auszuüben.
3
20:35
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
In den ersten Szenen des Spiels haben die Gastgeber deutlich mehr Ballbesitz. Eventuell wird Düsseldorf auf gefährliche Konter setzen. Frankfurt sucht die Lücke...
2
20:34
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Da Costa spielt die Kugel von der rechten Seite flach in den Strafraum. Kamiński steht an der Grenze zu diesem jedoch goldrichtig und klärt.
1
20:33
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Der erste Angriffsversuch der Frankfurter: Kostić wird nach einer Kombination im Mittelfeld links an der Seitenlinie bedient. Er will direkt weiterspielen, sein Pass wird aber abgeblockt.
1
20:31
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Das Spiel läuft!
1
20:31
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Spielbeginn
20:28
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
14 Grad, leicht bewölkter Himmel, gut gefüllte Ränge und schimmerndes Flutlicht: Das sind die Bedingungen für den Auftakt des 8. Spieltags. Die Mannschaften betreten den Rasen! Die Fortuna-Fans begrüßen ihre Jungs mit etwas Pyrotechnik. Circa 3000 Anhänger sind aus dem Rheinland mit nach Hessen gereist.
20:21
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
In wenigen Minuten werden die Teams den Rasen betreten. Frankfurt befindet sich nach den Ergebnissen zuletzt sicher in der Favoritenrolle, die Gäste haben aber zum Beispiel im Heimspiel gegen Hoffenheim schon unter Beweis gestellt, dass sie sich durchaus als aufmüpfiger Aufsteiger präsentieren können.
20:14
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Bei den Frankfurtern fehlt heute der gelb-rot-gesperrte Ante Rebić. Für ihn beginnt heute Sébastien Haller neben Luka Jović im Sturm. Bei den Fortunen gibt es heute ebenso einen Wechsel im Sturm, denn Marvin Ducksch beginnt für Rouwen Hennings.
20:01
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Der erfahrene Schiedsrichter Deniz Aytekin - seit 2008 in der Bundesliga an der Pfeife - wurde mit der Leitung des Spiels beauftragt. Seine Assistenten sind Christian Dietz und Eduard Beitinger.
19:55
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Auch wenn seine Fortuna aktuell auf einem Abstiegsplatz steht, möchte Friedhelm Funkel auf der Seite der Gäste die Lage nicht überdramatisieren: "Ich habe von einem Absturz auf Platz 17 gelesen. Absturz? Das ist doch als Aufsteiger ganz normal! Außerdem waren unsere Leistungen gut, mit ein bisschen Spielglück ständen wir auf Platz 12. Wir müssen unserer Mannschaft Zeit geben. Sie hat einen außergewöhnlich guten Charakter. Deshalb werde ich meine Spieler immer bis aufs Blut verteidigen." Den Frankfurtern schreibt er eine große Laufbereitschaft und schnelles Umschaltspiel zu.
19:51
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
"Düsseldorf ist in der Grundordnung variabel. Grundsätzlich hat Düsseldorf mit der Ausnahme in Nürnberg immer eine gute Figur gemacht. Düsseldorf ist eine sehr unangenehm zu bespielende Mannschaft, die von ihrer Kompaktheit lebt, mit Ducksch einen guten Stürmer hat und über gute Standards verfügt", analysierte Eintracht-Coach den kommenden Gegner. Sein Team sieht er auf einem guten Weg: "Die Mannschaft ist hungrig und willig. Trotzdem gilt es aufzupassen und weiter konzentriert zu arbeiten."
19:50
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
54 Pflichtspiele haben die Teams bislang gegeneinander ausgetragen. Die Bilanz spricht dabei für Frankfurt, denn mit 26 Siegen gegenüber 13 Niederlagen und 15 Remis führen sie in der ewigen Bilanz. Zuletzt trafen die Mannschaften 2013 aufeinander, als Frankfurt mit 3:1 gewann. Das letzte Mal hat Düsseldorf 1980 in Frankfurt gewonnen.
19:47
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Das große Manko bei den Rheinländern ist aktuell einfach die Offensive. Zusammen mit Schalke stellen sie den zweitschwächsten Angriff der Liga. Trainer Friedhelm Funkel sieht das realistisch: ""Ich hätte gerne auch einen Pléa verpflichtet oder einen Alcácer. Aber wir sind Fortuna Düsseldorf, der Aufsteiger." Bisher hat keiner seiner Kicker mehr als ein Tor auf dem Konto.
19:44
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf konnte hingegen erst einen Saisonsieg verzeichnen - den 2:1-Erfolg Mitte September gegen Hoffenheim. Die letzten drei Spiele gingen allesamt verloren, in den Partien gegen Schalke und Nürnberg gelang den Jungs von Friedhelm Funkel zudem kein Tor. In der Tabelle stehen sie auf dem vorletzten Platz, Frankfurt ist aktuell Siebter. Mit einem Sieg könnten die Adler sogar vorerst an Bayern München vorbeiziehen.
19:41
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Europa-Hoffnungen treffen heute Abend auf Abstiegssorgen. Eintracht Frankfurt hat sich nach einem schwachen Saisonstart aus der vermeintlichen Krise geschossen und in den letzten vier Ligaspielen solide sieben Punkte geholt. Hinzu kamen zwei Dreier in der Europa League. Es scheint so, als wäre der neue Coach Adi Hütter so richtig bei den Hessen angekommen.
19:32
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
Guten Abend und ein herzliches Hallo zum Auftakt des 8. Spieltags in der Bundesliga! Um 20:30 Uhr trifft Eintracht Frankfurt in der Commerzbank-Arena auf Fortuna Düsseldorf.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.