Sie sind hier:

1. FC Köln - Borussia Mönchengladbach 4:1

Bundesliga, 13. Spieltag | Furioses Derby mit fünf Toren

von Lars Ruthemann

In einem intensiven rheinischen Derby behält der 1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach überraschend deutlich die Oberhand. Die Partie ist trotz des Endstands von 4:1 lange offen, ehe ein Patzer des Gladbachers Neuhaus den Kölner Sieg einleitet.

Videolänge:
5 min
Datum:
29.11.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025

50.000 Zuschauer*innen sahen von Beginn an ein hitziges und umkämpftes Derby. Köln versuchte die spielerisch überlegenen Gladbacher mit einem hohen Pressing unter Druck zu setzen. So erzwang der Effzeh immer wieder Ballgewinne. Es dauerte jedoch seine Zeit, bis es zur ersten wirklichen Torchance kam: In der 29. Minute kam Ondrej Duda am Ende einer schönen Kombination gefährlich zum Abschluss, Borussia-Schlussmann Yann Sommer war aber zur Stelle.

Gladbachs Zakaria bei Pfostenschuss im Pech

Kurz darauf musste der Gladbacher Torhüter erneut eingreifen. Bei einem Kopfball von Anthony Modeste (35.) reagierte er aus kurzer Distanz blitzschnell. Auf der Gegenseite bekam Marvin Schwäbe erst in der Schlussphase der ersten Halbzeit seines ersten Bundesligaspiels die Möglichkeit, sich auszuzeichnen. Der Vertreter des verletzten Stammtorhüters Timo Horn parierte mit etwas Glück gegen Patrick Herrmann (41.). Dann hatte Gladbach Pech: Denis Zakaria traf aus der Distanz nur den rechten Außenpfosten (42.).

Nur wenige Minuten nach Wiederbeginn musste Köln das verletzungsbedingte Ausscheiden von Kapitän Jonas Hector verkraften (51.). Doch davon ließ sich der FC nicht verunsichern, Ljubicic traf nach einer starken Kombination sehenswert aus dem Rückraum in den Winkel (55.). Nach dem Führungstreffer wurde die Partie noch hitziger - Gladbach war um eine schnelle Antwort bemüht. In der 62. Minute trafen die Gladbacher wieder nur Aluminium, dieses Mal scheiterte Alessane Plea aus der Drehung am Pfosten (62.). Hofmann schoss knapp am Tor vorbei (65.) - Schwäbe wehrte in höchster Not einen erneuten Schussversuch von Plea ab (67.).

Gladbach mit verdientem Ausgleich

Gladbachs Trainer Adi Hütter brachte in der Folge mit Florian Neuhaus und Marcus Thuram (66.) zwei frische Kräfte, um den Ausgleich zu erzwingen. Hofmann gelang schließlich der in dieser Phase verdiente Ausgleichstreffer (74.). Doch statt nachzulegen, patzte Gladbach im Spielaufbau. Mark Uth, zuvor für Florian Kainz gekommen (70.), fing einen schlampigen Pass von Neuhaus ab und traf zentral vor dem Tor zur 2:1-Führung (77.).

Nur 90 Sekunden später legte Duda nach. Erneut sah die Gladbacher Defensive nicht gut aus. Nico Elvedi wollte eine Flanke des eingewechselten Kingsley Schindler klären, blieb aber an Mitspieler Zakaria hängen. Den Abpraller vollendete Duda gekonnt (78.). Nach einem nicht gegebenen Tor für Gladbach (88.) - der Aktion ging eine Abseitsstellung voraus – sorgte Joker Sebastian Andersson nach einer schönen Flanke des ebenfalls zuvor eingewechselten Louis Schaub per Kopfball für den Schlusspunkt (90.+3).

Köln zieht in Tabelle an Gladbach vorbei

Somit feiert Köln einen erlösenden Sieg nach zuletzt fünf Spielen ohne Dreier. Für den 1. FC Köln war es zudem der erst 26. Sieg gegen Borussia Mönchengladbach im 93. Derby. In der Bundesliga-Tabelle zogen die Kölner mit nun 18 Punkten an Mönchengladbach vorbei, die ebenfalls 18 Zähler haben.

Die Startaufstellungen:

1. FC Köln: 20 Schwäbe – 2 Schmitz, 15 Kilian, 5 Czichos, 14 Hector – 28 Skhiri, 6 Özcan – 7 Ljubicic, 18 Duda, 11 Kainz – 27 Modeste

Trainer: Steffen Baumgart

Borussia Mönchengladbach: 1 Sommer – 28 Ginter, 30 Elvedi, 25 Bensebaini – 7 Herrmann, 8 Zakaria, 17 Kone, 29 Scally – 23 Hofmann, 13 Stindl – 14 Plea

Trainer: Adi Hütter

Schiedsrichter: Robert Schröder (Hannover)

Bundesliga - 20. Spieltag

Torjubel um 0:1 durch Max Kruse (Berlin) am 22.01.2022 in Mönchengladbach.

Bundesliga - Unions Kruse schockt Mönchengladbach 

Die kriselnde Borussia aus Mönchengladbach zeigt sich gegen Union Berlin stark verbessert und verliert dennoch 1:2. Matchwinner für die Gäste ist der frühere Gladbacher Max Kruse.

24.01.2022
Videolänge

2. Bundesliga - Highlights

16.01.2022, Nordrhein-Westfalen, Gelsenkirchen, FC Schalke 04 gegen Holstein Kiel,  in der Veltins Arena, Schalkes Rodrigo Zalazar (l) und Kiels Finn Porath versuchen an den Ball zu kommen.

Bundesliga - Kiel entführt Punkt aus Schalke 

Das war zu wenig für den FC Schalke 04 im Aufstiegskampf der 2. Bundesliga: Gegen ein ersatzgeschwächtes Team von Holstein Kiel kamen die Königsblauen nicht über ein 1:1 hinaus.

17.01.2022
Videolänge
19. Spieltag
Torschütze Romano Schmid blickt in die Kamera und bejubelt sein Tor für Bremen.

Bundesliga - Werder gewinnt auch in Hannover 

Drittes Spiel unter dem neuen Trainer Ole Werner, dritter Sieg: Werder Bremen bejubelt zum Jahresausklang ein 4:1 bei Hannover 96 und meldet sich im Aufstiegsrennen zurück.

20.12.2021
Videolänge
18. Spieltag

Champions League - 6. Spieltag

Die Bayern jubeln nach dem 1:0 gegen Barcelona.

sportstudio UEFA Champions League - Bayern wirft Barca aus der Königsklasse 

Der FC Bayern wahrt auch im letzten Gruppenspiel seine weiße Weste, gewinnt das Prestigeduell gegen den FC Barcelona klar mit 3:0 und schickt die Katalanen in die Europa League.

08.12.2021
Videolänge
Erling Haaland (Borussia Dortmund) bejubelt das Tor zum 5:0.

sportstudio UEFA Champions League - Dortmund feiert Kantersieg gegen Besiktas 

Doppelpack Reus, Doppelpack Haaland: Borussia Dortmund besiegt im letzten Gruppenspiel Besiktas mit 5:0 und feiert einen versöhnlichen Abschied aus der Champions-League-Saison.

08.12.2021
Videolänge
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.