Sie sind hier:

1. FC Köln - FC Bayern München 0:4

Bundesliga, 19. Spieltag | FC Bayern zu stark für 1. FC Köln

von Philipp Reichelt

Der FC Bayern München hat einen souveränen 4:0-Auswärtssieg beim 1. FC Köln eingefahren. Damit wahrt der Bundesliga-Tabellenführer seinen Sechs-Punkte-Vorsprung auf Dortmund.

Videolänge:
8 min
Datum:
17.01.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Dank eines souveränen 4:0-Auswärtserfolgs über den formstarken 1. FC Köln hält der FC Bayern München die Konkurrenz in der Bundesliga weiter auf Distanz. Robert Lewandowski stellte bereits nach neun Minuten die Weichen – und ließ im zweiten Durchgang noch zwei weitere Treffer folgen.

Lewandowski eröffnet den Reigen...

Vor nur 750 zugelassenen Zuschauer*innen stellten sich die Bayern schnell auf das hohe Anlaufen der Kölner ein und gingen prompt in Führung: Nach einem Ballverlust von Ondrej Duda bediente Thomas Müller Stürmer Lewandowski, der frei vor FC-Keeper Marvin Schwäbe mühelos verwandelte (9.). Die Gäste aus München kontrollierten auch nach dem 1:0 das Geschehen. Corentin Tolisso, der seine erste Gelegenheit noch vergab (11.), erhöhte in der 25. Minute nach einem Doppelpass mit Müller schließlich sehenswert auf 2:0. Doppel-Torvorbereiter Müller verpasste kurz darauf das 3:0 (28.).

Mark Uth erzielte den vermeintlichen Anschlusstreffer (31.), der aber wegen einer Abseitsstellung nicht zählte. Insgesamt waren die Bayern dem 3:0 näher als die Kölner dem Anschlusstreffer – Lewandowski vergab jedoch zunächst noch (40.).

...und trifft zum 300. Mal

Nach Wiederbeginn lag das 3:0 für den FCB erneut in der Luft, Lewandowski scheiterte aber an Schwäbe (51.). Jamal Musiala traf nur den Außenpfosten (54.). Kurz nach seiner Einwechslung legte Leroy Sané dann aber mustergültig für Torjäger Lewandowski auf, der mit seinem zweiten Treffer die Führung aus Münchener Sicht komfortabel ausbaute (63.). Bayern drängte nun auf die endgültige Entscheidung, Köln gab sich aber noch nicht geschlagen.

Dejan Ljubicic hatte eine gute Chance, den Anschlusstreffer zu erzielen, scheiterte jedoch an Manuel Neuer (69.). FC-Verteidiger Timo Hübers traf per Kopfball nur die Latte (72.). Wenig später machte es Lewandowski auf der Gegenseite besser – und schnürte einen Dreierpack: Nach einem erneut schönen Zuspiel von Sané vollstreckte der Torjäger eiskalt (74.). Damit hat Lewandowski als zweiter Spieler nach Gerd Müller (365 Treffer) die 300-Tore-Marke erreicht.

Bayern wahrt Abstand auf BVB

Durch den Dreier in Köln hat der FC Bayern München weiterhin sechs Punkte Vorsprung auf den BVB. Zudem erzielten die Münchener im 66. Bundesligaspiel nacheinander mindestens ein Tor – und übertrafen damit ihren alten Rekord von 65 Spielen mit eigenem Tor. Köln hingegen muss nach zuletzt drei Siegen in Folge in der Bundesliga wieder eine Niederlage hinnehmen. Gegen den FCB sind die Kölner nun seit 16 Duellen sieglos.

Die Startaufstellungen:

1. FC Köln: 20 Schwäbe – 2 Schmitz, 15 Kilian, 4 Hübers, 14 Hector – 6 Özcan – 21 Schaub, 18 Duda, 11 Kainz – 27 Modeste, 13 Uth

Trainer: Steffen Baumgart

Bayern München: 1 Neuer – 18 Sabitzer, 4 Süle, 5 Pavard, 6 Kimmich – 24 Tolisso, 22 Roca – 42 Musiala, 25 Müller, 7 Gnabry – 9 Lewandowski

Trainer: Julian Nagelsmann

Schiedsrichter: Tobias Welz (Wiesbaden)

Bundesliga - 34. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

Bremens Nick Woltemade, Anthony Jung, Lars Lukas Mai und  Marco Friedl feiern Aufsteig in die 1. Bundesliga am 15.05.2022.

Bundesliga - 2. Liga - die Aufstiegskonferenz 

Spannendes Aufstiegsrennen in der 2. Liga: Wer folgt Schalke ins Oberhaus? Der letzte Spieltag mit Werder Bremen, dem Hamburger SV und Darmstadt 98.

16.05.2022
Videolänge
34. Spieltag

Champions League - Halbfinale

Jubel bei Real Madrid.

sportstudio UEFA Champions League - Real Madrid nach Aufholjagd im Endspiel 

90 Minuten lang sah es so aus, als würde Manchester City das Champions-League-Finale erreichen. Doch am Ende setzte sich Real Madrid mit 3:1 n.V. durch und steht im Endspiel.

04.05.2022
Videolänge
Coquelin (Villarreal) und Fabinho (Liverpool) im Zweikampf.

sportstudio UEFA Champions League - Liverpool ringt Villarreal nieder 

Villarreal hat Liverpool im Champions-League-Halbfinale einen großen Kampf geliefert - am Ende waren die Reds aber zu stark und siegten nach dem 2:0 im Hinspiel auch auswärts 3:2.

04.05.2022
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.