Sie sind hier:

Arminia Bielefeld - VfL Wolfsburg 2:2

Bundesliga, 12. Spieltag | Bielefeld vergibt Führung gegen Wolfsburg

von Mario Harter

2:0 lag Arminia Bielefeld gegen den VfL Wolfsburg schon in Führung. Doch dank eines Doppelschlages konnten die Wölfe noch zum 2:2 ausgleichen und einen Punkt retten.

Videolänge:
6 min
Datum:
22.11.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Dank eines Doppelschlags binnen zwei Minuten hat der VfL Wolfsburg bei Arminia Bielefeld nach einem 0:2-Rückstand noch ein mühsam erkämpftes Remis erreicht. Die beiden VfL-Torjäger Wout Weghorst und Lukas Nmecha trafen jeweils und sorgten damit für den 2:2-Endstand.

Arminia geht in Führung

Die Wolfsburger Defensive musste zunächst mit dem Offensivschwung der Bielefelder zurechtkommen. Nach dem ersten Saisonsieg zuletzt in Stuttgart zeigte sich die Arminia vor 19.801 Zuschauer*innen sichtlich beflügelt, spielte nach Ballgewinnen schnörkellos nach vorne und ging bei zweiten Bällen immer wieder hinterher. Die Bemühungen zahlten sich aus: Bei einem Konter wartete Patrick Wimmer den richtigen Moment ab und bediente Masaya Okugawa per Lupfer in die Schnittstelle. Der schloss direkt ab und erzielte die verdiente, frühe Führung (11.).

Die Bielefelder fanden im Anschluss noch mehr Räume vor, Alessandro Schöpf kam im Zuge eines feinen Dribblings zu einer weiteren guten Abschlusschance (17.). Auf der Gegenseite fand unter anderem der zuletzt so starke Nmecha nicht wirklich ins Spiel. Wolfsburg hatte zwar mehr Ballbesitz, drang aber nur selten in den gegnerischen Strafraum vor und agierte weitestgehend uninspiriert. Die Bielefelder verteidigten leidenschaftlich.

Kohfeldts Umstellungen fruchten

Nach dem Seitenwechsel stellte Wolfsburg-Coach Florian Kohfeldt um. Maximilian Philipp kam für Renato Steffen und sollte mehr Druck erzeugen. Die Ansätze waren sehenswert, Nmecha kam nach einer schönen Kombination frei zum Abschluss (48.). Auf der anderen Seite dribbelte abermals Schöpf in den Strafraum, Kevin Mbabu kam zu spät – aus der eigentlich ungefährlichen Situation entstand ein Foulelfmeter für Bielefeld. DSC-Sturmtank Fabian Klos verwandelte flach und erhöhte damit die Führung (54.). Es war sein drittes Saisontor. Nach dem 0:2 setzte der VfL voll auf die Offensive. Mit Dodi Lukebakio kam ein weiterer Stürmer ins Spiel (61.). Der bereitete nur wenige Sekunden nach seiner Einwechslung den Anschlusstreffer von Weghorst vor (62.). Die Arminen hatten sich gerade neu geordnet, da mussten sie das nächste Gegentor schlucken: Philipp schickte Nmecha in die Gasse – der Jung-Nationalspieler traf humorlos rechts oben (63.).

Gerade einmal 85 Sekunden nach dem 1:2-Anschluss waren vergangen, ehe Wolfsburg ausglich. Daraufhin dominierten die Wolfsburger zunehmend das Spiel und waren dem Sieg deutlich näher als die Bielefelder. Ein Kopfball von Sebastiaan Bornauw (78.) fand den Weg jedoch nicht ins Tor, weshalb es beim Unentschieden blieb. Damit bleibt der VfL Wolfsburg im vierten Bundesliga-Spiel unter Trainer Florian Kohfeldt ungeschlagen. Bielefeld verliert hingegen wichtige Punkte im Abstiegskampf, ist aber nun seit zwei Spielen ungeschlagen.

Die Startaufstellungen:

Arminia Bielefeld: 1 Ortega – 27 Brunner, 2 Pieper, 4 Nilsson, 5 Laursen – 19 Prietl, 39 Vasiliadis – 20 Wimmer, 8 Schöpf, 11 Okugawa – 9 Klos
Trainer: Frank Kramer

VfL Wolfsburg: 1 Casteels – 19 Mbabu, 25 Brooks, 3 Bornauw – 20 Baku, 27 Arnold, 31 Gerhardt, 6 Otavio – 11 Steffen, 10 Nmecha – 9 Weghorst
Trainer: Florian Kohfeldt

Schiedsrichter: Martin Petersen (Stuttgart)

Bundesliga - 19. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

16.01.2022, Nordrhein-Westfalen, Gelsenkirchen, FC Schalke 04 gegen Holstein Kiel,  in der Veltins Arena, Schalkes Rodrigo Zalazar (l) und Kiels Finn Porath versuchen an den Ball zu kommen.

Bundesliga - Kiel entführt Punkt aus Schalke 

Das war zu wenig für den FC Schalke 04 im Aufstiegskampf der 2. Bundesliga: Gegen ein ersatzgeschwächtes Team von Holstein Kiel kamen die Königsblauen nicht über ein 1:1 hinaus.

17.01.2022
Videolänge
5 min Sport
19. Spieltag
Torschütze Romano Schmid blickt in die Kamera und bejubelt sein Tor für Bremen.

Bundesliga - Werder gewinnt auch in Hannover 

Drittes Spiel unter dem neuen Trainer Ole Werner, dritter Sieg: Werder Bremen bejubelt zum Jahresausklang ein 4:1 bei Hannover 96 und meldet sich im Aufstiegsrennen zurück.

20.12.2021
Videolänge
6 min Sport
18. Spieltag
11.12.2021, Düsseldorf Merkur Spiel Arena NRW Deutschland, Tim Oberdorf (Fortuna Düsseldorf 1895) und Igor Matanovic (FC St. Pauli) im Zweikampf

Bundesliga - Fortuna rettet Punkt gegen St. Pauli 

Herbstmeister FC St. Pauli muss sich zum Abschluss der Vorrunde mit einem 1:1 in Düsseldorf begnügen. Torjäger Hennings beschert der Fortuna noch einen glücklichen Punkt.

13.12.2021
Videolänge
6 min Sport
17. Spieltag

Champions League - 6. Spieltag

Die Bayern jubeln nach dem 1:0 gegen Barcelona.

sportstudio UEFA Champions League - Bayern wirft Barca aus der Königsklasse 

Der FC Bayern wahrt auch im letzten Gruppenspiel seine weiße Weste, gewinnt das Prestigeduell gegen den FC Barcelona klar mit 3:0 und schickt die Katalanen in die Europa League.

08.12.2021
Videolänge
3 min Sport
Erling Haaland (Borussia Dortmund) bejubelt das Tor zum 5:0.

sportstudio UEFA Champions League - Dortmund feiert Kantersieg gegen Besiktas 

Doppelpack Reus, Doppelpack Haaland: Borussia Dortmund besiegt im letzten Gruppenspiel Besiktas mit 5:0 und feiert einen versöhnlichen Abschied aus der Champions-League-Saison.

08.12.2021
Videolänge
2 min Sport
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.