Sie sind hier:

Borussia Dortmund - 1899 Hoffenheim 3:2

Bundesliga, 3. Spieltag | BVB siegt nach verrückter Schlussphase

von Gregor Schnittker

Borussia Dortmund hat am dritten Bundesliga-Spieltag nach einer verrückten Schlussphase einen knappen Heimsieg gegen 1899 Hoffenheim gefeiert. Haaland traf in der Nachspielzeit zum 3:2 (0:0).

Videolänge:
6 min
Datum:
30.08.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Torgarant Erling Haaland und zwei blutjunge Fußball-Juwele haben den BVB vor einem weiteren Rückschlag bewahrt. Am Ende eines furiosen Spiels erzielte Haaland erst in der Nachspielzeit den Siegtreffer zum 3:2 (0:0). 

Vor 25.000 Zuschauern starteten die Schwarz-Gelben engagiert gegen aggressive Hoffenheimer. Drei gelbe Karten kassierten diese allein in den ersten 20 Minuten! Zunächst galt es für die Dortmunder eine Schrecksekunde zu überstehen, als Hoffenheims Torjäger Andrej Kramaric früh per Kopf den Pfosten traf (3.).

Nach wackeligem Start bekamen die Dortmunder das Spiel zunehmend besser in den Griff, doch wie schon in Freiburg mangelte es an Kreativität und Präzision beim Passspiel in die Spitze. So waren bei aller Überlegenheit die Torchancen im ersten Durchgang nicht zwingend genug, um Hoffenheim-Keeper Oliver Baumann zu überwinden. Weder ein Schuss von Giovanni Reyna (4.), noch ein Kopfball von Manuel Akanji (9.), oder ein Versuch von Neuzugang Donyell Malen (40.) stellten eine Herausforderung für die Nummer eins der Sinsheimer dar.

In der zweiten Hälfte ging es zunächst so weiter: Mit einer Chance von Kramaric (46.), die eine Chance blieb. Dann war jedoch der BVB zur Stelle. Nach einer feinen Kombination über Marco Reus und Jude Bellingham erzielte Reyna in seinem 50. Spiel sein sechstes Tor. Wer dachte, der BVB bekommt mit der Führung mehr Sicherheit ins Spiel, wurde getäuscht. Hoffenheim drehte auf und hatte nur kurz darauf durch Kramaric die Riesenchance zum Ausgleich (59.). Gregor Kobel rettete großartig. Zwei Minuten später war aber auch der Schweizer geschlagen, nachdem Christoph Baumgartner nach Zuspiel von Dennis Geiger den Ball zum 1:1 ins lange Eck setzte.

Der BVB hatte wieder eine Antwort parat: Nach einer verunglückten Kopfball-Abwehr zimmerte Bellingham den Ball aus 14 Metern ins Tor. Doch auch hier erwachte Hoffenheim schnell wieder. Erling Haaland verpasste die Vorentscheidung (82. und 87.), worauf die TSG erneut, nun durch Munas Dabbur, den Ausgleich erzielte (90.). Im direkten Gegenzug zeigte der BVB Willensstärke: Dortmunds Superstar Haaland traf kurz vor Schluss zum 3:2 und verhinderte einen weiteren Rückschlag für die Borussia. 

Die Startaufstellungen:

Borussia Dortmund: 1 Kobel – 24 Meunier, 28 Witsel, 16 Akanji, 13 Guerreiro – 8 Dahoud, 22 Bellingham, 7 Reyna, 11 Reus – 9 Haaland, 21 Malen

Trainer: Marco Rose

TSG Hoffenheim: 1 Baumann – 17 Raum, 38 Posch, 22 Vogt, 25 Akpoguma – 13 Stiller, 8 Geiger, 14 Baumgartner, 16 Rudy, 7 Bruun Larsen – 27 Kramaric

Trainer: Sebastian Hoeneß

Schiedsrichter: Felix Zwayer (Berlin)

Bundesliga - 7. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.