Sie sind hier:

FC Bayern München - Eintracht Frankfurt 1:2

Bundesliga, 7. Spieltag | Frankfurt lässt FC Bayern stolpern

von Hermann Valkyser

Eintracht Frankfurt hat dem FC Bayern die erste Saisonniederlage zugefügt. Die Hessen setzten sich in München mit 2:1 (1:1) durch.

Videolänge:
7 min
Datum:
04.10.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Eintracht Frankfurt ist gegen den FC Bayern München der erste Saisonsieg gelungen. Dank einer kämpferischen Leistung und dem überragenden Torhüter Trapp konnten die Adler den Rekordmeister in der Allianz Arena mit 2:1 (1:1) bezwingen. Hinteregger und Kostic waren beim Frankfurter Coup die Torschützen.

Die Eintracht agierte mit einer kompakten Fünfer-Abwehr und konzentrierte sich bei Ballgewinn auf ein schnelles Umschaltspiel. SGE-Akteur Jakic hätte jedoch beinahe früh im Spiel alle Pläne der Gäste durchkreuzt, als er eine Hereingabe von Gnabry auf das eigene Tor lenkte. Schlussmann Trapp parierte zum ersten Mal glänzend (13.). Nach dem stürmischen Beginn hatten die Bayern in der 25. Minute die erste Großchance. Süle traf aber nur das Außennetz.

Ein Ballverlust von Hinteregger führte kurz darauf zur Münchner Führung: Goretzka zog davon und schoss flach ein (29.). Nur wenige Minuten später hatte Sané die Chance zu erhöhen (31.), scheiterte jedoch an Trapp. Im Gegenzug machte Hinteregger seinen Fehler wett, als er im Gedränge eine Ecke von Kostic zum Ausgleich einköpfte (32.). Die Frankfurter wurden daraufhin mutiger. In der Schlussphase der ersten Halbzeit verhinderte Neuer erst per Fuß einen Treffer von Sow (42.), ehe auf der Gegenseite Gnabry aus spitzem Winkel nur den Pfosten traf (44.).

Auch nach der Pause verteidigte die Eintracht konsequent und war immer bereit, gegen die hoch aufgerückten Münchner zu kontern. Bayern arbeitete sich mehr und mehr an der Frankfurter Abwehr ab und verzweifelte zunehmend an SGE-Keeper Trapp, der über sich hinauswuchs. Die größte Chance auf das 2:1 hatte Lewandowski – der Pole konnte einen Kopfball aus fünf Metern aber nicht am herausragenden Trapp vorbeibringen (56.). Schließlich schlug Kostić in der 83. Minute zu und schoss das Siegtor für Frankfurt.

Nach neun Pflichtspielsiegen in Serie muss sich der FCB erstmals unter Trainer Nagelsmann geschlagen geben. Tabellenführer bleiben die Bayern dennoch. Für die Eintracht war es neben dem ersten Dreier in dieser Saison gleichzeitig der erste Erfolg beim FC Bayern nach über 20 Jahren.

Die Startaufstellungen:

Bayern München: 1 Neuer – 4 Süle, 2 Upamecano, 21 Hernandez, 19 Davies – 6 Kimmich, 8 Goretzka – 7 Gnabry, 25 Müller, 10 Sané – 9 Lewandowski

Trainer: Julian Nagelsmann

Eintracht Frankfurt: 1 Trapp – 22 Chandler, 13 Hinteregger, 3 Ilsanker, 35 Tuta, 18 Toure – 8 Sow, 6 Jakić – 29 Lindström, 10 Kostić – 19 Borré

Trainer: Oliver Glasner

Schiedsrichter: Florian Badstübner (Windsbach)

Bundesliga - 8. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

Champions League - 3. Spieltag

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.