Sie sind hier:

St. Pauli triumphiert im Derby gegen den HSV

FC St. Pauli - Hamburger SV 3:0 | 2. Bundesliga, 12. Spieltag

von Joscha Saltenberger

Der FC St. Pauli hat den Vormarsch des Lokalrivalen Hamburger SV in der Zweiten Liga erst einmal gestoppt: Am Millerntor feierte St. Pauli einen 3:0-Derbysieg gegen den HSV.

Videolänge:
6 min
Datum:
17.10.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Der FC St. Pauli hat sich mit 3:0 den Sieg im Stadtderby gegen den Hamburger SV gesichert. Erst in der zweiten Halbzeit brachte Eric Smith die Gastgeber in Führung, Marcel Hartel und David Otto legten für die Kiezkicker nach. Dem HSV wurde ein früher Platzverweis zum Verhängnis. 

HSV-Kapitän Schonlau sieht früh Rot

Die erste Topchance des Derbys ging auf das Konto des FC St. Pauli. Über Jackson Irvine und Manolis Saliakas landete der Ball bei Etienne Amenyido, der sofort abschloss. Der Versuch wurde jedoch durch Daniel Heuer Fernandes pariert (16. Minute). Schnell kam die Antwort des HSV: Lázló Benes beförderte einen Freistoß von links auf den Pfosten, Bakery Jatta verlängerte. Robert Glatzel warf sich per Flugkopfball vor Moritz Heyer und verhinderte so den Abschluss seines Kollegen (19.).

Nach einem Abschlag von Nikola Vasilj schob Sebastian Schonlau den zu entwischen drohenden Amenyido minimal. Deniz Aytekin entschied auf Notbremse und zeigte Schonlau die Rote Karte (28.). Kurz vor der Halbzeit gelang St. Pauli beinahe die Führung. Igor Metanovi verlängerte eine Flanke von Leart Paqarada mit dem rechten Außenrist auf das lange Eck, traf jedoch nur den Pfosten (44.). 

Smith bricht den Bann

In der zweiten Hälfte gelang dem Gastgeber dann das erste Tor der Partie. Marcel Hartel schlug einen Eckball von rechts auf den zweiten Pfosten, wo Eric Smith den Ball per Aufsetzer über Heuer Fernandes hinaus an den linken Innenpfosten nickte (61.). Kurze Zeit später dann der Treffer zum 2:0: Über Irvine und Saliaks gelangte der Ball zu Hartel, der den Ball unten links ins Tor beförderte (74.).

Kurz vor Schluss legte St. Pauli noch einmal nach: Auf der linken Bahn hatte Lars Ritzka zu viel Platz und konnte sich in aller Ruhe den Ball zurechtlegen. Schließlich nickte David Otto die Kugel aus kürzester Distanz ins Tor (89.). Nach vier Minuten Nachspielzeit stand der FC St. Pauli dann vor ausverkaufter Kulisse als Derbysieger fest. Währenddessen brach die Rekord-Serie von acht siegreichen Auswärtsspielen des HSV ab. 

Die Aufstellungen:  

FC St. Pauli: Vasilj – Saliakas (80. Zander), Dzwigala, Smith, Medic, Paqarada (86. La. Ritzka) – Irvine, Aremu (86. Metcalfe), Hartel – Amenyido (71. Daschner), Matanovic (80. D. Otto) 
Trainer: Timo Schultz 

Hamburger SV: Heuer Fernandes – Heyer (88. Bilbija), Vuskovic, Schonlau, Muheim – Meffert, Reis, Benes (65. Dompé) – Jatta, Glatzel, Königsdörffer (75. Kittel) 
Trainer: Tim Walter 

Schiedsrichter: Deniz Aytekin (Oberasbach)

Bundesliga - 23. Spieltag

Stuttgarts Enzo Millot in Aktion mit Kölns Julian Chabot.

Bundesliga - VfB Stuttgart stolpert gegen Köln 

Der VfB Stuttgart hat nach vier Siegen in Folge mal wieder Federn lassen müssen. Eine mäßge Leistung gegen einen kämpferischen 1. FC Köln reichte nur zu einem 1:1-Unentschieden.

26.02.2024
Videolänge

2. Bundesliga - Highlights

Champions League - Highlights

Mats Hummels diskutiert mit Schiedsrichter Srdjan Jovanovic.

sportstudio UEFA Champions League - BVB hadert in Eindhoven mit Elfmeterpfiff 

Foul oder kein Foul? Borussia Dortmund verschafft sich bei der PSV Eindhoven mit einem 1:1 eine gute Ausgangsposition. Für Ärger sorgt beim BVB aber der Elfmeter zum Ausgleich.

21.02.2024
Videolänge
Amir Rahmani (Neapel) und Robert Lewandowski (FC Barcelona) kämpfen um den Ball.

sportstudio UEFA Champions League - Neapel kontert Lewandowski-Tor für Barca 

Im Duell der Krisenklubs ist der FC Barcelona lange das bessere Team. Lewandowski bringt die Gäste in Neapel verdient in Führung, doch Italiens Meister hat noch eine Antwort.

21.02.2024
Videolänge
Wenderson Galeno (FC Porto) jubelt nach seinem Tor.

sportstudio UEFA Champions League - Porto schockt Arsenal in letzter Sekunde 

Der FC Porto stellt den FC Arsenal vor einige Probleme. In Hälfte eins vergibt Galeno noch eine doppelte Riesenchance, in der Nachspielzeit trifft er per Schlenzer zum 1:0.

21.02.2024
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.