Sie sind hier:

FC St. Pauli - Hamburger SV 3:2

2. Bundesliga, 3. Spieltag | Doppelpack in zwei Minuten

von Martin Gräfe

Im Stadtderby hat der FC St. Pauli den Hamburger SV mit 3:2 besiegt. Der Doppelpack innerhalb von zwei Minuten von Makienok entschied das Spiel im Millerntor-Stadion. Es ist die erste Niederlage für den HSV in der Saison 2021/22.

Videolänge:
5 min
Datum:
16.08.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Vor 10.000 Zuschauern starteten beide Mannschaften entschlossen in das Derby und sammelten direkt gelbe Karten ein. Die erste Torchance gehörte dem HSV, dann aber drehte das Heimteam auf. Burgstaller, Makienok und Medic scheiterten knapp am Führungstreffer, bevor Becker in der 27. Spielminute frei im Fünfmeterraum verwandeln konnte. Beim Hamburger SV liefen die wenigen Offensivaktionen stets über Jatta. So auch in 43. Minute, in der Jatta im Sechzehner für Kittel auflegte, der nur noch einschieben musste. Dadurch ging es mit einem Unentschieden in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte ging Jatta im gegnerischen Strafraum nach Kontakt mit Medic zu Boden. Der Elfmeterpfiff blieb jedoch aus. Stattdessen brachte Makienok St. Pauli mit einem Treffer ins kurze Eck St. Pauli wieder in Führung (56. Minute). Zwei Minuten später traf Makienok erneut mit einem flachen Linksschuss. In der 77. Spielminute gelang dem HSV der Ausgleichstreffer.

Glatzel verwandelte per Innenrist. Torwart Vasilij kam zwar noch an den Ball, konnte den zweiten HSV-Treffer dennoch nicht verhindern. In den letzten Minuten blieb die Spannung hoch, St. Pauli lies keine gefährlichen Angriffe mehr zu und gewann mit 3:2 gegen den Stadtrivalen.

Die Startaufstellungen

St. Pauli: 22 Vasilj – 23 Paqarade, 18 Medic, 4 Ziereis, 19 Zander – 30 Hartel, 8 Smith, 20 Becker – 17 Kyereh – 9 Burgstaller, 16 Makienok
Trainer: Timo Schultz

Hamburger SV: 1 Heuer Fernandes – 21 Leibold, 4 Schonlau, 34 David, 2 Gyamerah – 14 Reis, 23 Meffert, 6 Kinsombi – 10 Kittel, 9 Glatzel, 18 Jatta
Trainer: Tim Walter

Schiedsrichter: Harm Osmers (Hannover)

Quelle: dpa, SID

Bundesliga - 15. Spieltag

1.Bundesliga, 12.11.2022, SV Werder Bremen - RB Leipzig, Leipziger jubeln nach dem Treffer zum 2:1 durch Xaver Schlager

Bundesliga - Leipzig gewinnt auch in Bremen 

Mit dem 2:1 bei Werder Bremen kommt Leipzig zum vierten Sieg in der Liga hintereinander und geht nach mäßigen Saisonstart nun als Dritter in die Winterpause.

14.11.2022
Videolänge

2. Bundesliga - Highlights

2. Bundesliga, Eintracht Braunschweig gegen FC Hansa Rostock im Eintracht Stadion in Braunschweig, 12.11.2022, Frederic Ananou (FC Hansa Rostock) gegen Robin Krauße (Eintracht Braunschweig)

Bundesliga - Hansa entführt Dreier aus Braunschweig 

Im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Patrick Glöckner holt Hansa Rostock den ersten Sieg. Durch das 1:0 bei Eintracht Braunschweig überwintert der FCH im Tabellenmittelfeld.

14.11.2022
Videolänge
17. Spieltag
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.